// //

Freitag, 16. November

Salat mit marinierten Gurken 7.-
Chinesische Kürbissuppe 8.-
Tagesmenü
Gebratene Jakobsmuscheln und Fischwürfel, Nussreis und Gemüse 21.-
Gebratener Reis aus Yangzhou dazu Silbernadeln mit roten Fäden 18.-

20. Oktober 2017 22:00 Musik
Mehr

Harvey Rushmore and the octopus

Ein audiovisueller Surf-Rock-Trip erwartet die Abenteuerlustigen, die gewillt sind, sich mit dem Harvey Rushmore auf eine endlose (oder ca. eineinhalbstündige) Reise weg von durchschnittlichen, von Sozialdruck geformten Konventionen hinein in die unendliche Nacht des Weltalls zu begeben. Dort warten auch schon sowohl Vintage-Superhelden, Ausserirdische und Beat - Charaktere als auch Iggy and the Stooges und nicht zuletzt die Doors. Der Oktopus, der sich bis zur perfekten Unsichtbarkeit an dieses Umfeld angepasst hat, thront graziös, zugleich tödlich über der Szenerie, um sich hie und da mit blitzschnellen Bewegungen für die Verbrechen der Menschheit an der Natur zu rächen. Dive in!

18. Oktober 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Lifestream

Die Musik vom LIFESTREAM erschaft surreale Traumwelten, geprägt von unendlichen Weiten und kahlen Einöden. Sie führt vorbei an städtischen Wüsten, verlassenen Achterbahnen, schwebenden Gartenliegen und gleissenden Sternen. Die Musiker arbeiten mit viel Raum und suchen die Balance zwischen  stillen Momenten und kraftvollen Grooves. Dabei sind Einflüsse aus zeitgenössischem Jazz und Alternative Rock erkennbar. Die Kompositionen von Fabian Baur folgen einer starken Melodik und erlauben Freiraum für Improvisation, ob solistisch oder kollektiv.

16. Oktober 2017 20:00 Kino
Mehr

Ein Lied Für Nour

Taxifahrer Mohammed Assaf (Tawfeek Barhom) ist im kriegsgebeutelten Gazastreifen aufgewachsen und ein leidenschaftlicher Musiker. Seine Stimme verzaubert jeden, der sie hört, wenn er gemeinsam mit seiner Schwester Nour (Hiba Attalah) bei Familienfeiern auftritt. Mohammed träumt davon, dass sich das eines Tages ändert, er will eine Karriere starten und vor großem Publikum auftreten. Von einem Fahrgast erfährt er, dass in Kairo ein Vorsingen für die neue Staffel von „Arab Idol“ stattfindet, einer beliebten Castingshow für junge Gesangstalente. Allen politischen und gesellschaftlichen Widrigkeiten zum Trotz versucht der Palästinenser Mohammed an dem Casting für die arabische Show teilzunehmen und sein Leben dadurch für immer zu verändern.

13. Oktober 2017 18:00 Galerie
Mehr

Opening Plattenladen

Vinyl ist seit einigen Jahren wieder massiv im Trend. Durch das Comeback dieses totgesprochenen Mediums entstehen neue Szenen, Orte, Begegnungen, es leben aber auch alte, wertlos geglaubte Sammlungen auf, der menschliche Kontakt rückt wieder in den Vordergrund. Dieser menschliche Kontakt, die Begegnung, das gemeinsame Musikhören und die dadurch entstehenden Beziehungen waren für die Langenthaler Fabio Bardelli und Caspar Zurn ebenso ausschlaggebend wie ihre Liebe zum Medium Schallplatte - sie beschlossen kurzerhand, ihren eigenen Plattenladen zu eröffnen. Der „Plattenladen“ wurde innert kürzester Zeit zum Treffpunkt für Musikliebhaber, Plattensammler, Interessierte und Zufällige verschiedenster Stilrichtungen, Generationen und Kulturen. Dieser Plattenladen kommt nun für ein herbstliches Gastspiel in die Chrämi-Galerie und macht am 13. Oktober, sinnigerweise Freitag, seine Türen erstmals auf. Alle sind herzlich eingeladen, es gibt Musik, Trunk und Tanz - eine gefreute Sache also! 

25. September bis 10. Oktober 2017 Spezial
Mehr

Betriebsferien Restaurant

Liebe Gäste

Das Restaurant macht vom 25.09.2017 bis am 10.10.2017 Betriebsferien!

Danach sind wir wie gewohnt für Sie da.

Bis bald und einen wunderschönen Herbst wünscht das Kulturzentrum Chrämerhuus.

20. September 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: "Another Song" - Sibyl Hofstetter und Thomas Duerst

Kurze Sommerpause - Pause für JazzliebhaberInnen!

Das Duo-Programm  «Another Song» besteht vorwiegend aus Kompositionen von Abbey Lincoln.

Der natürliche, ausdrucksstarke und packende Gesang von Sibyl Hofstetter, sowie das  erdige, klare und unterstützende Bassspiel von Thomas Duerst verschmelzen hier zu einem homogenen, kleinen aber feinen Ganzen.

20. August 2017 10:00 Musik
Mehr

Wuhrplatzfest 2017: Sonntag, 20. August

SONNTAG 20. AUGUST

BRUNCH ∆ 10:00 Von Eiern über Rösti und Speck zum Zopf - ganz à la Chrämi Brunch, wie man in kennt und liebt und an einem Wuhrplatzfest bestimmt nicht missen möchte.

RE LÜDIS ANTIQUITÄTENINSEL ∆ 10:00 Noch einmal – wie lange noch?

VINYL PUSHER CARAVAN ∆ 12:00 Bevor das Fest ausklingt, tönt es nochmals richtig bunt. Mit sommerlichem Dj-Set serviert Vinyl Pusher Caravan die Musik zum Sonntagstanz.

Tropical, Psych, Reggae, Dub.

19. August 2017 12:00 Musik
Mehr

Wuhrplatzfest 2017: Samstag, 19. August

SAMSTAG 19. AUGUST

SPEIS & TRANK ab 12:00 

RE LÜDIS ANTIQUITÄTEN-INSEL ∆ 10:00 - 16:00 Weiss leuchten die Schirme, die Tische

im Rund sind reich belegt. Zum Stöbern, Entdecken, Suchen und Finden.

KUNSTHANDWERKERMÄRIT ∆ 09:00 - 16:00 Wie jedes Jahr bieten KunsthandwerkerInnen aus der Region ihre Waren an, die man sonst nur mit Müh’ in solcher Qualität und Zusammenstellung bewundern kann.

KINDER-FLOHMI ∆ 10:00 - 14:00 Kinder, ihr seid herzlich eingeladen, eure Waren rund um den Pétanqueplatz feilzubieten. Bringt ein Tuch mit – und schon können Jung und Alt durch eure Schätze schmökern. Jedoch nur wenn der Petrus mitspielt, denn bei Regen kann der Flohmi leider nicht stattfinden.

LUDOTHEK LANGENTHAL ∆ 13:00 - 16:00 Da sich die letzten Jahre Kind & Kegel gefreut haben, freuen wir uns umso mehr, auch dieses Jahr die Ludothek wieder mit dabei zu haben – Spiel & Spass in grosser Vielfalt erwartet Euch.

SILVER FIRS ∆ 20:00 Mit ihrer Kombination aus Folk, Dreampop und Psychedelik und ihrer Affinität für nicht-westliche Klänge vermögen die Silver Firs mit ihrer hausgemachten Waldmusik so einige internationale Radiosender und Bühnen zu begeistern. Viele bleiben verwundert, wie aus einem Alpenland solch tropisch anmutende Töne kommen können.

ANNIE GOODCHILD  ∆ 21:30 Die bezaubernde Amerikanerin Annie Goodchild hat Spuren hinterlassen - ob weltweit in ausverkauften Venues mit Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox oder auf Tourneen mit ihrer ehemaligen Band Melou. Zu uns kommt sie mit ihrer eigenen Musik, ihren Liedern, ihrem Soul.

CRIMER  ∆ 23:00 Crimer zieht mit seiner epochalen Stimme das Publikum in den Bann, kettet es an brachiale Beats und lässt allesamt im Chorus mitbeben. Dabei beweist er ein Faible für Klänge vergangener Zeiten. Mit Mittelscheitel schafft er in seinen melancholisch anmutenden Liedern die obskure Verschmelzung diverser Dekaden. Damit gelingen ihm vertraute Popklangbilder, die zugleich nach nie dagewesenen Momenten klingen.

BEN FONDA  ∆ 00:00 - 03:00 Schon seit 20 Jahren treibt Ben Fonda nun Schindluder an den Plattentellern. Er bringt Ska, Beat, Surf, Garage, Psychedelic, Soul, Rocksteady, Reggae, aber auch 50s Rock'n'Roll und Rhythm'n'Blues sogar bis hin zu Old School Hip-Hop auf die Plattenteller. Ein musikalisches Chaos anzurichten ohne dabei den Faden zu verlieren ist seine durchtriebene Masche.

DAMPFBAD Beim Eindunkeln heizen wir das Dampfbad ein.

18. August 2017 19:00 Musik
Mehr

Wuhrplatzfest 2017: Freitag, 18. August

FREITAG 18. AUGUST

SPEIS & TRANK ab 19:00 

CHELSEA DEADBEAT COMBO ∆ 20:00 Eine harmonische Suppe, welche mit den verschiedenen Einflüssen der fünf Mitglieder scharf gewürzt wird. Doch diese Brühe lassen sie nicht etwa auf niedriger Temperatur köcheln! Mit Nachdruck fordern die fünf Mannen Bewegung im Publikum. Schweisstreibend, ernst und mit viel Spielfreude – die Herren haben Grosses vor.

SUEHIRO COMMANDER  ∆ 21:30 Suehiro Commander bewegt sich zwischen handgemachter, instrumentaler Surfmusik, Dub, Electro und Stonerrock. Musik für dein Kopfkino und auch ein bisschen für deinen inneren Schweinepunk - unterstützt durch analog generierte Visuals. Suehiro Commander ist trotz des exotischen Namens ein Pferd aus äusserst hiesigem Stall. Wiehhhhh!

BAZE ∆ 23:00 Der Berner Rapper Baze beleuchtet Menschliches und Allzumenschliches.Mal sitzen wir im Fonds eines südafrikanischen Taxis, dann wieder umgibt uns das Gefluche und Gelalle in einer Beiz kurz vor Feierabend. Es ist der Soundtrack zum Lebensfilm moderner verlorener Menschen – Menschen, die alles haben und doch von diffusen Sehnsüchten getrieben sind. Oder wie er selber sagt: «Z’Läbe isch sonä beschisse schöni Aglägeheit.»

GALAXIST  ∆ 00:00 - 03:00 Was wäre das Wuhrplatzfest ohne einen tanzbar - sphärischen Ausklang in der Chrämi - Gaststube?

DAMPFBAD Beim Eindunkeln heizen wir das Dampfbad ein.

17. August 2017 18:00 Musik
Mehr

Wuhrplatzfest 2017: Donnerstag, 17. August

DONNERSTAG 17. AUGUST

SPEIS & TRANK ab 18:00 

The Dub Opening ∆ 18:00 

Melchizedek HI-POWA
Sound Clinic Dub
Mic: Foundation Rocker & Cookie The Herbalist
Cello: Sis Kaa
Powered by the local 2 scoop soundsystem!
Ganz im Stile der jamaikanischen Musikkultur wird das Wuhrplatzfest mit einem selbstgebauten Boxenturm eröffnet, welcher uns die Musik nicht nur an die Ohren bringt, sondern uns die positiven Vibes durch die Vibrationen der Bässe gleich am ganzen Körper miterleben lässt. Roots & Culture!

Ras Shabbs

02. Juni 2017 21:00 Spezial
Mehr

Saisonabschluss

Phuh, das war eine tolle Saison. Die begiessen wir vor der Sommerpause und tun bitz blöd. Mit dabei: Alle, die Lust haben, eine lustige Party zu erleben, einige KünstlerInnen, die in der Saison 16/17 aufgetreten sind, Vorstandsmitglieder (Annahme), Vereinsmitglieder, Stammgäste, ein - zwei Haustontechniker, ein Kulturkoordinator, eine Karaokeanlage, ein DJ - Pult und jemand, der es bedient, die Barcrew, der Barinhalt et cetera et cetera… Ihr versteht das Konzept.

26. Mai 2017 22:00 Musik
Mehr

Cosmic Vibes

Mit neuem Konzept und gleichem Elan wie bisher, wagt sich die Cosmic Vibes in die Galerie. Es soll immer noch getanzt werden, aber die Atmosphäre wird etwas intimer. Der Gast soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden, aber man darf sich auf geballte Live-Action freuen. 

20. Mai 2017 21:00 Musik
Mehr

Palmer

Palmer (müssen wir sie wirklich vorstellen?) - eine Schweizer Post-Metal-Band, die seit 16 Jahren ihren Sound unaufhörlich zur Perfektion treibt. Das Quartett ist keine typische Vierviertel-Haudrauf-Metalkombo vom Fliessband. Die Musik von Palmer bewegt sich irgendwo zwischen Post-Metal und Prog-Rock mit sphärischen Klängen. Diese Band arbeitet intuitiv und unbefangen, ihre Kreationen widerspiegeln eine Energie der unmittelbaren Gegenwart. Das neue Album „Surrounding The Void“ beinhaltet 9 Songs, die vor Eigenwilligkeit nur so strotzen. Inspiriert von verschiedenen Nischen im Extrem-Metal-Bereich, Prog-Rock, Jazz und Ambient gingen Palmer schon immer ihren eigenen Weg; nach vorne blickend und nach dem Idealbild ihrer individuellen Klangvorstellung strebend. „Surrounding The Void“ beinhaltet typische Merkmale von Palmer. Spannung, Entspannung und extreme Dynamik. Diese sind auf dem neuen Album noch stärker und gereifter in die Arrangements eingeflossen. 

19. Mai 2017 21:00 Musik
Mehr

Disco Doom

Disco Doom wurde in den späten 90er Jahren von Gabriele De Mario und Anita Rufer gegründet und hat einen ganz besonderen Status in der Schweizer Musiklandschaft. Mit ihren von jeglichem Diktat befreiten Klangexperimenten und ihren zahlreichen Tourneen in Europa und den USA sind sie zu einem Kult geworden, und gleichzeitig gehören sie zu jenen Gruppen, die in ihrem eigenen Land zu Unrecht kaum bekannt sind. Mit dem 2014 erschienenen und zwischen Seattle, New York und Zürich von Jim Roth (Built To Spill) produzierten Numerals entfernen sie sich von den saturierten langen Instrumental-Tiraden von Trux Reverb und erreichen das perfekte Gleichgewicht zwischen fragilem Lo-Fi-Pop und verzerrten Explosionen, wobei allen Platten eines gemeinsam ist: die Kunst, die Gitarren so richtig durchzuwalken.

17. Mai 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Sophie Adam

Starke, elektrische Klänge stossen auf eine warme und sinnliche Stimme. Ein Gleichgewicht zwischen dem Mechanischen und dem Organischen. Mit Tasten, Klängen und Effekten kreiert, transformiert und formt Sophie Adam eine Landschaft aus Höhen, Tiefen, Tönen und Geräuschen, in der sich die Stimme entfalten kann. Zwischen Pop und elektronischen Beats hat sie ihre eigene Welt erschaffen, in der sich aufbrausende Stürme und ruhige Gewässer die Hand reichen.

15. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Kühe, Käse und drei Kinder

Susanna Fanzun | Schweiz 2014 | 93 min | J0

In der grossen Welt der kleinen Alp Gün dreht sich alles um die drei Kinder Braida (8), Marchet (6) und Jon (3). Ihr Sommer im Safiental (Graubünden) besteht aus Kühen, Käsen und dem spielerischen Lernen durch das Mitarbeiten bei den täglich anfallenden Aufgaben. Durch die Augen der Kinder wird die Alp als Erlebnis erfahrbar und die Sicht der Eltern Anna und Riccardo auf den erzieherischen Aspekt des einfachen Lebens, komplettiert das Bild. Die Kinder müssen viel Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und beeindrucken mit ihrem Wissen über Umgang mit Tier und Natur. Das Leben, Spielen und Arbeiten mit den Tieren auf der Alp, steht im eindrücklichen Gegensatz zur komplexen Lebensrealität vieler Menschen. Der Film wirft Fragen in Bezug auf Konsum und Komfort und mediale Vernetzung auf.

13. Mai 2017 20:00 Theater
Mehr

Sister App

Hutzenlaub und Stäubli: Machen sie sich auf etwas gefasst. 20 Jahre stehen die beiden Komikerinnen stützstrumpf-gestärkt zusammen auf der Bühne und ihr Ton sitzt so sicher wie ihre unverkennbaren Deuxpièces. Ihre Brillen wirken vielleicht antiquiert, der Durchblick aber ist modern. Mit scharfem Blick und spitzer Zunge durchleuchten sie unseren zunehmend digitalisierten Alltag. Nein, die zwei lassen sich nicht „verapplen“. Im Würgegriff zwischen Social Media und „intelligenten” Haushaltsgeräten kämpfen sie mit den Tücken ihrer neuesten Errungenschaft: Dem männlichen, musizierenden und selbstreinigenden XXL Staubwedel „RoboMop”. Wenn sie behaupten, dass man durchaus Äpfel mit Fenstern vergleichen kann, zeigen sie auch den jüngeren Semestern wieder einmal, wo der Bartli die App holt. Aber auch beim Thema Energiehaushalt stehen die beiden ganz schön unter Strom. Wenn es darum geht, die ungerechte Verteilung der Ressourcen zu bekämpfen, ist Erfindergeist das Gebot der Stunde. Und die Gründung des eigenen Startups nur eine Frage der Zeit. Lottis Sinn für Fairplay an der EM 2016 und Barbaras Gespür für artgerechte Ausländer-Integration sorgen für den sportlichen Teil des Abends, welcher Ihnen, ganz im Zeichen der Zeit, auf dem „Silber“- Tablet serviert wird.

08. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Frantz

François Ozon | Frankreich/Deutschland 2016 | 113 min | J12

 

Das grösstenteils in Schwarzweissbildern konzipierte Melodram zeigt eine deutsche Kleinstadt kurz nach dem Ersten Weltkrieg. Jeden Tag geht Anna zum Grab ihres Verlobten Frantz, der in Frankreich gefallen ist. Eines Tages legt Adrien, ein junger Franzose, ebenfalls Blumen auf das Grab. Nicht nur Anna, sondern jeder im Ort fragt sich, wieso Adrien so kurz nach der deutschen Niederlage hier ist, welche Verbindung er mit Frantz hat.

05. Mai 2017 19:00 Spezial
Mehr

Kulturnacht

Für die Langenthaler Kulturnacht 2017 haben wir uns ein äusserst abwechslungsreiches Programm zurechtgeschustert. Mit dabei: Figurentheater Lupine für Gross und Klein (eher klein), Mägic Henä (auch für gross und klein, aber eher gross), Milena Patagônia, Occam’s Razor und das Kunsthaus - DJ - Kollektiv. Weitere Infos gibt’s im separaten Kulturnacht - Programm. Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Anlass!

01. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Soy nero

Rafi Pitts | Mexico 2016 | 118 min | J12

 

Der 19-jährige Mexikaner Nero wuchs in Kalifornien auf, wurde dann aber nach Mexiko abgeschoben, weil er keine Aufenthaltserlaubnis bekommen hatte. Seine einzige Chance, in den USA zu leben, besteht im sogenannten „Dream Act“: Er muss es über die schwer bewachte Grenze schaffen und als Green-Card-Soldat für die Vereinigten Staaten in den Krieg ziehen. Einmal drüben, scheint es zuerst, als erfülle sich Neros Traum ohne blutigen Kampfeinsatz. Nachdem ihn Familienvater Seymour einige Kilometer lang als Anhalter hat mitfahren lassen, erlebt er im Luxusanwesen seines Bruders Jesus eine berauschend-betörende Nacht in Beverly Hills. Sogar Papiere werden Nero von Jesus in Aussicht gestellt – doch die schöne Aussicht entpuppt sich rasch als trügerisch.

29. April 2017 21:00 Musik
Mehr

SOUL 'N' PEPPA

Die rund 20 jungen Sängerinnen und Sänger aus der Region Thun/Bern unter der Leitung des Berner Bluesharpers und Pianisten HARPER SEVEN zeigen, was gemeinsame Leidenschaft bedeutet. Der etwas andere Schweizer Kammerchor nimmt sein Publikum mit auf eine unvergessliche Reise in alle Himmels- und Musikrichtungen: Von gefühlvollem Soul, mitreissendem Blues über beschwingten Country- und rhythmischen Reggaesound bis hin zu neu interpretierten Rock- und Popsongs und A-Capella-Nummern mit Gänsehautgarantie. Musik für die Seele mit einer gesunden Portion Pfeffer.

25. April 2017 20:00 Spezial
Mehr

Mitgliederversammlung Kulturverein

Alle Vereinsmitglieder sind herzlich zur jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen. 

Traktanden:

1. Protokoll der HV vom  26.04.2016

2. Jahresbericht 2016

3. Rechnung 2016

4. Budget 2017

5. Mutationen

6. Wahlen

7. Varia

Die Jahresrechnung 2016 und das Budget 2017 sind zwei Wochen vor der HV auf Anfrage an der Bar zur Einsicht verfügbar.

24. April 2017 20:00 Kino
Mehr

Good vibrations

Lisa Barros D'Sa, Glenn Leyburn | Irland/Niederlande 2013 | 102 min | J6

 

Die Bomben mit Musik bekämpfen! Das ist Terri Hooleys Plan, als er in den 70ern in Belfast einen Plattenladen mitten auf einer umkämpften Strassenmeile eröffnet. „Good Vibrations“ ist fortan Treffpunkt der nordirischen Underground-Szene, von Nerds, Punks, Rebellen und Teenies. Hier wächst über die aufkeimende Punk-Bewegung neue Hoffnung für einen geistigen Wiederstand. Terri Hooley wird zum geliebten und gehassten Labelgründer und Konzertveranstalter, bringt Bands wie The Undertones gross raus. Sein Herz schlägt dabei immer für musikalischen Exzess und ideelle Freiheit, nicht für finanzielle Sicherheit. Seine private Existenz verliert er damit aus den Augen und bleibt sich dennoch immer treu. Eine wahre Geschichte, ein filmisches Kleinod, voller guter Laune, Enthusiasmus und Wärme für eine musikalische Bewegung, die inmitten politischer Unruhen unbequem blühte.

19. April 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Chevre Cho

Seit 2008 spielen und schreiben Theo Känzig (Gitarre) und Laura Schuler (Violine) gemeinsam Musik. Auf Reisen durch Frankreich perfektionierten sie ihre gemeinsame Sprache. Als sie beim Strassenmusizieren den Ziegenkäse in der Sonne vergassen und diesen danach geschmolzen genossen, war der Bandname klar: Chèvre Chô! Mit Valentin v. Fischer (Kontrabass) fanden sie den passenden Mitmusiker. Akustischer Kammerjazz mit Balkan- und Gypsyeinflüssen beschreibt den Musikstil wohl am besten. Chèvre Chô legen grossen Wert auf die Originalität ihres Repertoires. Ende 2013 erschien ihr Debutalbum ‘Primavera’.

14. April 2017 20:00 Wort
Mehr

CHRÄMERSLAM #26

Neue Worte braucht das Land, und wir halten sie für euch bereit. Nun werden diese noch feinsäuberlich auf ihre performative Tauglichkeit hin geprüft. Poetinnen und Poeten aus nah und fern freuen sich bereits auf dich und ein exzessiv klatschendes Publikum. Du bestimmst, wer eine Runde weiter kommt, du bestimmst, wer gewinnt – also schwing dich auf dein Fahrrad und mach dich zur Zielgruppe! An der Moderation sorgen der stets eloquente Remo Rickenbacher und der oft zerzauste Valerio Moser für kecke Situationen. 

13. April 2017 20:00 Musik
Mehr

Bere si tutun Jubiläumskonzert mit Yacun

Die Langenthaler Lokalmatadore BERE SI TUTUN widmen sich mit einer Mischung aus Balkan Brass, Gipsy und rumänischen Liedern der osteuropäischen Volksmusik. Anlässlich des zehnjährigen Bandjubiläums heben wir die Gläser und lassen das Tanzbein schwingen. Manchmal schnell und manchmal wild gibt die neunköpfige Combo bekannte und unbekannte Stücke quer durch die Liederlandschaft von Piran bis ans Schwarze Meer zum besten. YACUN aus Solothurn feiert mit präsentiert dem Chrämi-Publikum ihren eingängigen, hochkarätigen Independent Folk.

10. April 2017 20:00 Kino
Mehr

Be kind, rewind

Michael Gondry | USA 2008 | 101 min | J0

Passaic, New Jersey, ist nicht nur die Heimat des legendären Jazzpianisten Fats Waller, sondern auch der Ort, an dem Mr. Flechter seine kleine Videothek namens „Be Kind Rewind“ betreibt. Den Trend hin zur DVD hat Mr. Fletcher verschlafen. Bei ihm ist noch alles auf VHS. Doch als die Bauverwaltung eine sehr teure Renovierung des alten Gemäuers fordert, hat der alte Mann ein Problem. Wo soll er so schnell so viel Geld hernehmen? Und es kommt noch schlimmer: Als Fletcher einen Ausflug zum Gedenken an Fats Waller unternimmt, übergibt er seinem Gehilfen Mike für die Zeit sein Geschäft. Doch Mikes Freund Jerry, dessen Hirn bei dem Versuch ein Kraftwerk zu sabotieren magnetisch geworden ist, löscht versehentlich alle Kassetten der Videothek. Die beiden wissen sich nicht anders zu helfen als alle Filme nachzudrehen. Dann passiert, was niemand für möglich gehalten hätte: Die Remakes finden mehr Abnehmer als die Originale.

07. April 2017 20:00 Spezial
Mehr

Programmgruppe

Huh, am Freitag? Richtig gesehen, am Freitag. An diesem Programmgruppentreffen geht es um die Herbst- und Wintersaison 2017/2018. Wir wollen dabei die bekannten Formate Musik/Wort/et cetera überdenken und schauen, was sich sonst noch alles anbeatet. Ist eine Aufnahmereihe von Unplugged - Konzerten in der heimeligen Galerie mit Release unter einem hauseigenen Label ein Thema? Wollen wir Body - Art - Seminare hosten? Wollen wir uns in die unerschöpfliche Welt der Field Recordings begeben, das Chrämi samplen und daraus ein Hörstück bauen? Ihr seht, wo ein Wille ist… Das Programmgruppentreffen ist für alle und alles offen, kommt mit euren Ideen, für Speis und Trank ist gesorgt. Und vielleicht sprengen wir ja tatsächlich einmal den gewohnten Rahmen. Wir bleiben gespannt.

03. April 2017 20:00 Kino
Mehr

Nothing Personal

Urszula Antoniak  | Irland/Niederlande 2008 | 85 min | J6

 

Nothing Personal erzählt von einer jungen Niederländerin, Anne, die ihr Leben hinter sich lässt. Nur mit einem Rucksack entflieht sie ihrem Alltag und trampt nach Irland. Dort trifft sie den älteren Intellektuellen Martin, der allein auf einer kleinen Halbinsel in Connemara lebt. Die Beiden gehen eine Zweckgemeinschaft ein: Arbeit gegen Essen. Einzige Bedingung: Kein persönlicher Kontakt. Doch Anne und Martin werden neugierig aufeinander. In der traumhaften westirischen Landschaft entwickelt sich eine ganz eigene Liebesgeschichte.

01. April 2017 21:00 Musik
Mehr

Autonomics

Autonomics sind ein Power-Trio aus Portland, bestehend aus Frontman Dan Pantenburg und den Zwillingsbrüdern Evan und Vaughn Leikam. Die Band ist ein Liveact ganz im Stile von Weezer, Car Seat Headrest oder The Thermals und lässt keinen Zweifel aufkommen, dass die Bühne ihr Zuhause ist und die Musik ihr Katalysator und Motor zugleich. In den letzten Jahren veröffentlichten die Autonomics ein Album sowie eine EP, tourten dreimal durch die USA und 2015 zum ersten Mal durch Europa. Ihre neue Single „Superfuzz“ wurde sogar in der Schweiz als „Song vom Tag“ bei SRF gewürdigt. Für ihr neuestes Werk gelang es den Autonomics, Songs mit erhebenden Melodien und treibender Energie zu schreiben. Die teils düsteren Texte handeln vom Altern, unrunden Beziehungen und vom Verfolgen lebenslanger Träume. Das Album wurde vom Österreicher Dominik-Lukas Schmidt (Giantree, Thanks) produziert und von Jeremy Sherrer (Modest Mouse, The Dandy Warhols, Gossip) gemischt.

01. April 2017 20:00 Theater
Mehr

Alex Porter: vielFalter

Der Poet, Fabulierkünstler und Musiker unter den Zauberern stolpert in seinem neuen Programm über sein eigenes Leben.
Dabei entstehen Geschichten, die überraschende Wendungen nehmen und die dem Leben auch im Anblick der eigenen Abgründe
mit Heiterkeit trotzen.
 Alex Porter verwickelt sich immer von neuem in sein Spiel mit der Illusion und der Realität und zeigt so ganz nebenbei eine der
grössten Schwachstellen des Menschsein auf: "Wir verfallen der Illusion und schaffen daraus die Realität." Porter legt den 
Realitätsverlust unserer Gesellschaft flach und scheut sich dabei nicht, sein eigenes Leben als Spielbrett der Geschichten zu brauchen.

 Porters Zauberei ist einzigartig. Mit seinen eigenen Trickkreationen gehört er schon längst zur Weltklasse der Zauberkunst. Im neuen Programm lässt er uns durch die Linse einer Kamera hautnah an seiner Fingerfertigkeit und seinen neusten Illusionen teilhaben.
 vielFalter entfaltet Zaubereien und Geschichten, die aus den Falten des Daseins purzeln und unsere fantastische Realität herausfordern.

 Lassen Sie sich mitreissen und verzaubern!

Eine Kooperation mit dem Chrämerhuus Theater.

Im Anschluss ein Amuse - Bouche an der Theater - Bar!

Hier geht es zum Vorverkauf, hier zur Homepage des Künstlers.

 

27. März 2017 20:00 Kino
Mehr

Brick

Einzelgänger Brendan Frye hat mit The Brain nur einen Freund an seiner High School. Und den braucht er jetzt auch, denn mysteriöse Dinge nehmen ihren Lauf. Brendans Ex-Freundin Emily, die ihn gerade noch unbedingt sehen wollte, verschwindet kurz darauf ohne jede Spur. Mit Hilfe seines Kumpels macht sich Brendan auf die Suche und gleitet alsbald in eine fremde Welt ab. Emily ist in den Untergrund der High-School-Szene abgerutscht und dort tragisch gescheitert. Brendan findet ihre Leiche und will nun an die Hintermänner der örtlichen Drogenszene herankommen, weil er dort die Täter vermutet. Nach einigen Prügeleien hat er ein Treffen mit dem Unterweltboss The Pin sicher, doch das ist lebensgefährlich.

24. März 2017 21:00 Spezial
Mehr

Open Stage Night

Langenthalerinnen und Langenthaler haben viele Talente - das Chrämerhuus bietet nun einen Rahmen, diese vorzuführen. Hast du Lust, selber einmal Musik auf der Chrämi - Bühne zu machen? Oder deine Freunde mit deinen bis anhin geheim gehaltenen Tanzkünsten zu beeindrucken? Oder willst du mit ein-zwei Rhymes das Herz deines/deiner Angebeteten erobern? Komm ins Chrämi, Anmeldungen braucht es nicht, wir schauen dann einfach, wann du einen Slot kriegst. Moderiert wird der Spass vom hauseigenen Kulturkoordinator Stefan Schischkanov, es spielen auch einige Special Guests auf.

23. März 2017 20:00 Spezial
Mehr

Spielabend Ludothek

Die Ludothek ist für Spielfreudige jeden Alters eine beliebte Adresse. Für das Chrämerhuus packen sie ihre Schätze unter den Arm, nehmen einen langen Weg auf sich und verwandeln die Gaststube zum Spielparadies. So lange sich jeder an die Kollekte-Empfehlung von mind. 5.- hält, bleibt der Spass auch eintrittsfrei. 

22. März 2017 21:48 Musik
Mehr

CHRÄMERJAZZ: THIS IS PAN

Pan ist der Hirtengott, der Sohn des Götterboten Hermes. Pan ist der Gott der Musik und des Waldes, ein triebgesteuerter Schürzenjäger, der Frauen, Göttinen und manchmal Schafen nachsteigt. Pan gibt der Schilfrohrflöte den Namen, aber im musikalischen Duell mit Apoll bleibt er Zweiter.

20. März 2017 20:00 Kino
Mehr

Köpek

Ein ganz gewöhnlicher Tag in der Metropole Istanbul. Der zehnjährige Cemo verkauft Papiertaschentücher auf der Strasse und trägt zum Lebensunterhalt seiner Familie bei. Er verehrt ein junges Mädchen aus einem besseren Quartier. Hayat wird von ihrem ungeliebten Ehemann terrorisiert. Als ihr ehemaliger Verlobter den Kontakt wieder sucht, verabreden sie sich zu einem heimlichen Treffen. Die transsexuelle Ebru muss sich prostituieren, um über die Runden zu kommen. Sie liebt einen Mann, der sich in der Öffentlichkeit nicht zu ihr bekennen mag. Die drei setzen alles daran, dass sich ihre Sehnsucht nach Liebe erfüllt, wenn auch nur für einen Moment.

17. März 2017 21:00 Musik
Mehr

Sera Landhaus

„Just Above The Surface“ nennt sich das Debut-Album der Berner Formation Sera Landhaus. Der Titel beschreibt die Unsicherheit des Zustandes und evoziert gleichzeitig die Idee von Bewegung. Bald folgt das Absinken, das Unterwandern der Grenze. Bei der Musik des Duos handelt es sich dabei um ein Absinken in beinahe mystische Sphären. Es geht um poetische Songs. Popmusik in einer eigenwilligen, quasi kammermusikalischen Besetzung. Gekennzeichnet durch Nähe, Fragilität und Bildhaftigkeit, kontrastiert durch expressive rhythmische Strukturen. Auf ihrer Release-Tour durch die Schweiz und Liechtenstein erhält das Duo wunderbare und tatkräftige musikalische Unterstützung von elektrischen Gitarren, Bass, Cello, Drums und Perkussion.

16. März 2017 21:00 Musik
Mehr

Akku Quintet

Die Berner Band um den Schlagzeuger Manuel Pasquinelli spielte eines ihrer ersten Konzerte vor gut fünf Jahren im Chrämi. Nun hat das Quintett bereits ihr drittes Album mit im Gepäck. Treibende Beats und rollende Bässe mischen sich mit eingängigen Melodien. Musik zum Eintauchen mit Live-Visuals!

13. März 2017 20:00 Kino
Mehr

Rams

Rams ist ein isländischer Film von Grímur Hákonarson. Der Film hatte seine Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2015. Die Brüder Gummi und Kiddi leben in einem abgeschiedenen Tal in Island von der Schafzucht. Sie haben sich vor 40 Jahren zerstritten und seitdem nicht miteinander geredet. Als eines der Tiere an Scrapie erkrankt, fürchtet die Gesundheitsbehörde, dass sich die Krankheit ausbreitet. Obwohl die Schafs-Zucht zu den ältesten und renommiertesten der Insel gehört, sollen zur Sicherheit alle Tiere der Herde eingeschläfert werden. Damit ist die Existenzgrundlage der Brüder in akuter Gefahr, sodass sie sich notgedrungen zusammentun müssen, um das Unheil abzuwenden.

11. März 2017 21:00 Musik
Mehr

Tom Küffer & Friends

Tom Küffer ist in Langenthal aufgewachsen. Die Musik war in seiner Familie und in seinem Umfeld immer eine wichtige Drehscheibe und eine grosse, gemeinsame Leidenschaft. Lange Zeit hat Tom in der Region Bern gelebt und sich dort zum bewährten Musiker, Singer, Songwriter, Bandleader und zu einem der Urgesteine entwickelt. Von Rock, Blues, Rhythm & Blues, Country, Zydeco, Cajun, Latino, Folk, Volksmusik über Jazz und bis hin zu Klassik: Vielfältig und bunt sind die Stilarten, welche gemischt und gepflegt werden – ein grooviges, kurzweiliges und lustvolles Spielen ohne Grenzen. Nun ist Tom Küffer zurück im Oberaargau. Er wird ein paar der engsten Weggefährten mit ins Chrämi bringen: Die charismatische Sängerin Tanja von Erlach, der virtuose Gitarrist Marc Gerber, der Tausendsassa Daniel Thürler am Schwyzerörgeli und Alfred „Bassman“ Mosimann am Bass sind auch hierzulande längst keine Unbekannten mehr. Es ist also gesorgt für eine rasante musikalische Reise, für eine zügige, wilde Fahrt quer durch den Soundgarten von Louisiana via Nashville über den Atlantik und durch die Highlands bis hinauf zu den Alpenrosen!

27. Februar 2017 20:00 Kino
Mehr

Tableau Noir

Ein "Tableau noir" in all seinen Farben: ein Jahr im Kosmos einer kleinen Schule im Jura. Die Wirklichkeit gewordene Utopie einer Klasse, in der 6- bis 12-Jährige gemeinsam unterrichtet werden. Ein Lehrer, der sie zu begeistern weiss. Schülerinnen und Schüler, ihr Vergnügen beim Lernen, ihr Glück, ihre Tränen, ihre Neugierde und Lebensfreude. Eine Geschichte von universeller Bedeutung.

25. Februar 2017 21:00 Musik
Mehr

Lia Sells Fish

Hinter „Lia Sells Fish“ steht eine Frau, die sich die Seele aus dem Leib spielen will. Christine Hasler ist Songwriterin und Medienkünstlerin. Bei Lia Sells Fish bleiben von den klassischen Singer-/Songwriter-Themen die Teile, die man verstückeln kann, um sie dann mit einer gewissen Distanz betrachten zu können. Wenn es absurd wird, dann vielleicht nur, weil die Klischees umhergeschoben werden um die Musik zu dem machen zu können, was sie dann ist. Irgendwo zwischen PJ Harvey, Fiona Apple und Bon Iver - störrisch, zart, wild, ironisch, ehrlich, aber immer intensiv.

23. Februar 2017 20:00 Spezial
Mehr

Spielabend Ludothek

Die Ludothek ist für Spielfreudige jeden Alters eine beliebte Adresse. Für das Chrämerhuus packen sie ihre Schätze unter den Arm, nehmen einen langen Weg auf sich und verwandeln die Gaststube zum Spielparadies. So lange sich jeder an die Kollekte-Empfehlung von mind. 5.- hält, bleibt der Spass auch eintrittsfrei. 

20. Februar 2017 20:00 Kino
Mehr

Janis: Little Girl Blue

Janis Joplin war eine der einflussreichsten Rockikonen der Welt und eine Göttin des Gesangs, aber noch weit mehr. Sie inspirierte eine ganze Generation und eroberte neues Terrain für weibliche Rocksängerinnen nach ihr. Der Film erzählt ihr Leben anhand alter Dokumente und Filmaufnahmen, zahlreicher Interviews mit Ihren Geschwistern und Wegbegleitern und dem Briefwechsel mit ihrer Familie, ihren Freunden und Liebhabern. Mit ihrer rauen Südstaaten-Stimme liest Chan Marshall die intimen Briefe von Janis Joplin. Regisseurin Amy Berg sieht hinter Janis‘ Rock'n'Roll-Persönlichkeit und enthüllt die sanfte, vertrauensvolle, sensible aber auch starke Frau hinter der Legende, die leider zu früh, im Alter von 27 Jahren an einer Überdosis starb.

 

18. Februar 2017 21:00 Wort
Mehr

CHRÄMERSLAM #25

Neue Worte braucht das Land, und wir halten sie für euch bereit. Nun werden diese noch feinsäuberlich auf ihre performative Tauglichkeit hin geprüft. Poetinnen und Poeten aus nah und fern freuen sich bereits auf dich und ein exzessiv klatschendes Publikum. Du bestimmst, wer eine Runde weiter kommt, du bestimmst, wer gewinnt – also schwing dich auf dein Fahrrad und mach dich zur Zielgruppe! An der Moderation sorgen der stets eloquente Remo Rickenbacher und der oft zerzauste Valerio Moser für kecke Situationen. 

15. Februar 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Dampfbad

Der Langenthaler Jazztrompeter Nicola Habegger beehrt das Chrämi mit einem musikalischen Besuch. Die drei Freunde von Dampfbad lassen Ihre Musik vor Ort entstehen. Inspiriert durch den Moment erschafft die Band lange sphärische Spannungsbögen, psychedelische Patterns wie auch satte Grooves. Musik, die zum eintauchen einlädt.

13. Februar 2017 20:00 Kino
Mehr

Belgica

CAFÉ BELGICA ist die Geschichte von Jo und Frank, zwei ziemlich unterschiedlichen Brüdern, die sich aus den Augen verloren haben. Als Frank seinem kleinen Bruder anbietet, ihm an den Wochenenden hinter dem Tresen seiner Bar auszuhelfen, finden die beiden wieder zusammen. Und plötzlich gibt es kein Halten mehr: Das heruntergekommene "Café Belgica" wird zum Anlaufpunkt für das Partyvolk. Eine Arche Noah für die Feierwütigen, wo der Schweiss von der Decke tropft und der Rock'n'Roll aus jeder Pore trieft. Für eine Weile ist das Leben der Brüder ein einziger Trip, doch dann holt die Realität sie ein.

09. Februar 2017 20:00 Spezial
Mehr

Programmgruppe Wuhrplatzfest

In dieser Sonderausgabe des Programmgruppentreffens geht es ausschliesslich um das Wuhrplatzfest. Kennst du eine Band, die du unbedingt einmal auf der grossen WUPF - Bühne sehen wolltest? Willst du am Sonntag Morgen mit Familie an eine Vorführung für Kinder und hast eine Idee? Oder hast du Vorschläge für Dekoration des Platzes oder für einen DJ Samstag Nacht? Dann komm ins Chrämi und mach mit, wenn wir Ideen sammeln, die dann im August 2017 umgesetzt werden.

06. Februar 2017 20:00 Kino
Mehr

The Farewell Party

Eine Gruppe von Senioren hat sich im Altersheim um den 72-jährigen Yehezkel, einen Tüftler und Erfinder, zusammengeschlossen: Sie wollen Max, einem schwerkranken Freund, helfen das Sterben zu erleichtern. Zusammen mit einem pensionierten Tierarzt, der die Beruhigungsmittel besorgt, und einem ehemaligen Polizisten, der die Beweise verwischen soll, suchen sie nach dem besten Weg, um Max' Wunsch zu erfüllen. Da keiner sich tatsächlich dazu überwinden kann, Max zu töten, baut Yehezkel eine Maschine, mit der der Sterbende sich selbst töten kann. Bald schon ist diese Maschine in aller Munde und Menschen aus ganz Jerusalem strömen zu dem Altersheim, um ihre Liebsten von ihren Leiden zu befreien. Anfangs noch zögernd, geben Yehezkel, seine Frau Levana und Dr. Daniel bald dem Andrang der Sterbewilligen nach und die eingeschworene Truppe macht sich auf, um letzte Wünsche zu erfüllen. Währenddessen verschlechtert sich der Zustand von Levana, Yehezkels Frau, die an Alzheimer leidet, und bald muss Yehezkel selbst eine Entscheidung treffen.

27. Januar 2017 21:00 Musik
Mehr

jürg halter u. fredy studer

Der Dichter und Performancekünstler Jürg Halter, einer der bekanntesten Schweizer Autoren seiner Generation, liest aus seinem neuen Buch „Das 48-Stunden-Gedicht“, das er gemeinsam mit Tanikawa Shuntarō, dem 85-jährigen legendären japanischen Poeten in Tokyo während fünf Tagen geschrieben hat und soeben erschienen ist. Deutschlandradio Kultur urteilte über diese besondere Zusammenarbeit so: "Das Resultat ihres poetischen Dialogs ist so sinnlich und überraschend, dass man wünschte, sie säßen noch heute zusammen.“ Zudem wird Halter aus seinen ausgezeichneten Büchern „Wir fürchten das Ende der Musik“ und „Hoffentlich verliebe ich mich nicht in dich“lesen.

Der europaweit bekannte Luzerner Schlagzeuger und Klangkünstler Fredy Studer, mit dem Halter schon lange zusammenarbeitet, wird die Lesung mit seinen subtilen wie energischen Zwischenspielen begleiten.

23. Januar 2017 20:00 Kino
Mehr

the little death

Josh Lawson | Australien 2015 | 97 min | J12

 

In einer australischen Vorstadtsiedlung entdecken Paul und Ehefrau Maeve, wie sie ihr in Routine erstarrtes Sexleben wieder aufladen können. So wie ihnen ergeht es auch einigen anderen Paaren, die in derselben Strasse wohnen. Auch sie gestehen sich plötzlich ihre bisher tabuisierten sexuellen Wünsche ein und versuchen diese auszuleben. Tatsächlich revitalisieren die neuen Erfahrungen diese Beziehungen, doch werden dabei auch Grenzen überschritten, die für jeweils einen der Ehepartner unzumutbar erscheinen. «The little death» ist eine schwarze Komödie über sexuelle Tabus, über die auch in funktionierenden Beziehungen nicht gesprochen wird.

21. Januar 2017 21:00 Musik
Mehr

boys on pills / yangboy$

Was macht eigentlich Baze, wenn die Party vorbei ist? Nun, er geht arbeiten. Und während andere Rapper noch den Nachbrand vom letzten Absturz auskurieren, liefert er zusammen mit Jonny Bunko ein Konzert im Chrämi ab. Die Hits von B.O.P. sind absolut tanzbar, etliche ihrer Konzerte unvergessen und ihre Videoclips legendär und oft kopiert. Es stellt sich die Frage, wo die Mischung, die "Jonny Bunko" aka Elwont und "Dr. Broccoli", besser bekannt als Baze zusammen mit DJ Kermit und J-Steel kreiert haben, musikalisch einzuordnen ist. Ist es Techno-Grime? Etwa souliger Elektro-Hop, oder gar Acid-Rap? Wir finden es vielleicht heraus.

Eingestimmt werden wir durch das junge, freshe Kollektiv Yangboy$ aus Bern. Die Jungs treiben’s bunt: Mal cloudy, mal experimentell, aber immer attraktiv.

20. Januar 2017 21:00 Musik
Mehr

j&l defer

J&L Defer sind Anita Rufer und Gabriele De Mario, die beiden Köpfe von Disco Doom. Mit ihrem Erstling „NO MAP“ wühlen sie in den Mottenkisten ihrer musikalischen Erinnerungen, Träumen und Hoffnungen und erzeugen dabei einen kaum klassifizierbaren Verve. Hochdynamisch, leicht psychedelisch und durchs Band unglaublich stimmig. Irgendwo zwischen Dream-Pop, Alternative und Grunge. Ihr Sound ist nicht zeitgeistig, sondern kreiert vielmeher selber einem Zeitgeist. Ihre fragilen Songs wirken gefühlsverstärkend und beim Hören stellt sich eine heroinummantelnde Wärme ein - dieses Album ist darum gefährlicher als es die zarten Klänge erst vermuten lassen könnten. Welches Vergnügen, diesen Act im Chrämi begrüssen zu dürfen!

18. Januar 2017 21:00 Musik
Mehr

chrämerjazz: les singes

Nebst originell arrangierten Perlen des Gypsy-Swing-Repertoires präsentieren Les Singes Eigenkompositionen im selben Stil. Mal rasend schnell, mal melancholisch, mal euphorisch, meist harmonisch, aber immer leidenschaftlich.

16. Januar 2017 20:00 Kino
Mehr

Die Schwalbe

Mano Khalil | Schweiz 2016 | 102 min | J10

 

Auf der Suche nach ihren Wurzeln begibt sich die junge Schweizerin Mira ins irakische Kurdistan. Dort wird sie mit Waffengewalt, Willkür und Selbstjustiz konfrontiert, aber auch mit der Liebe. Begleitet vom deutschsprechenden Kurden Ramo versucht Mira ihren verschollenen Vater wiederzufinden und durchquert ein zerrüttetes und gespaltenes Land. In der rauen Schönheit der weiten Landschaft kommen sich Mira und Ramo näher. Doch die dunkle Vergangenheit und die politische Aktualität holen sie bei der Reise durch dieses Land ein, das einer der Brennpunkte der von Konflikten gebeutelten Region ist.

13. Januar 2017 21:00 Musik
Mehr

thee irma & louise + black cat bone

Thee Irma & Louise sind aus den Tundren der Nordwestschweiz gekrochen, um sich in Bern, der Stadt der Liebe und der Schweizer Punk-Werkstatt, niederzulassen. Seither sind sie Stammgäste in den muffigsten Kellerlokalen Europas. Seit 2002 feilen sie an einem Garagensound, der unterwegs Elemente des Blues, Psychedelic und Postpunk aufgesammelt hat.

Black Cat Bone sind ein Rockmusikdestillat aus malariagetränktem Blues der 20er Jahre, dem drogengeschwängertem Sound der 60er, dem schrill-rebellischen Rock der 70er und aus nachdenklichem Grunge am Ende des 20. Jahrhunderts. Ihre Songs sind gleichzeitig eine Hommage an Legenden wie John Lee Hooker, Kyuss, Black Keys und ein Aufbruch nach neuen musikalischen Ufern. Black Cat Bone haben sich zusammengefunden, um an etwas ganz Neuem zu bauen: Die Band von Menic, Emre und Matt, bringen Musikeinflüsse unterschiedlicher Jahrzehnte zusammen mit eigenen musikalischen Wurzeln aus den USA, der Türkei, Weissrussland und der Schweiz.

09. Januar 2017 20:00 Kino
Mehr

oh boy

Niko ist Ende zwanzig und hat vor einiger Zeit seinem Studium ade gesagt. Seitdem lebt er in den Tag hinein, driftet schlaflos durch die Straßen seiner Stadt und wundert sich über die Menschen seiner Umgebung. Mit stiller Neugier beobachtet er sie bei der Bewältigung des täglichen Lebens. Bis zu diesem turbulenten Tag: Seine Freundin zieht einen Schlussstrich, sein Vater dreht ihm den Geldhahn zu und ein Psychologe attestiert ihm emotionale Unausgeglichenheit. Eine sonderbare Schönheit namens Julika konfrontiert ihn mit den Wunden der gemeinsamen Vergangenheit, sein neuer Nachbar schüttet ihm bei Schnaps und Buletten sein Herz aus und in der ganzen Stadt scheint es keinen normalen Kaffee mehr zu geben. In eindringlicher Schwarz-Weiß-Ästhetik changiert «Oh boy» zwischen Melancholie und Humor und zeigt die Suche des Protagonisten nach seinem Platz in der Welt, in der eigentlich alles möglich ist.

25. Dezember 2016 22:00 Musik
Mehr

the unholy fmi x-masbeatz

Wie jedes Jahr laden wir von «Future Muzic Intelligence» zum gemeinsamen, freien und unheiligen Feiern ins Chrämerhuus in Langenthal ein. Merry Christmas!

Es gibt keinen Vorverkauf: First come, first serve!

23. Dezember 2016 20:00 Musik
Mehr

Emilio Talva

Auch in diesem Jahr macht der Gitarrist und Sänger Emilio Talva aus Guatemala in der Vorweihnachtszeit wieder Halt im Chrämi. Der gemütliche Abend mit passendem Essen aus der Chrämiküche hat bereits Tradition und ein treues Stammpublikum. Eine Reservation zum Essen ist also dringend empfoh

19. Dezember 2016 20:00 Kino
Mehr

As it is in heaven

Kay Pollak | Schweden 2005 | 130 min | J12

 

Daniel Daréus ist ein berühmter Dirigent – ein Mann auf der Höhe seiner Laufbahn. Und dennoch ist Daniel einsam und unglücklich, er fühlt sich ausgelaugt von den Anforderungen, die das Berufsleben auf diesem hohen Niveau mit sich bringt. Nach einem schweren Zusammenbruch lässt er von einem Tag auf den anderen alles stehen und liegen und kehrt an den Ort seiner Kindheit zurück: Nach Norrland, in ein kleines Dorf in Nordschweden. Der lokale Kirchenchor verhilft Daniel, seine verloren geglaubte Freude an der Musik wiederzufinden. «As it is in Heaven» ist ein mitreissender und humorvoller Film über das Abenteuer, sein eigenes Paradies zu finden.

17. Dezember 2016 19:15 Wort
Mehr

Yonni Meyer - Pony M. (AUSVERKAUFT!)

«Yonni Meyer (*1982) liebt das Leben und die Menschen. Genauso gerne schreibt sie über beides. Als Psychologin betrieb sie einst Humorforschung in Fribourg, nur um herauszufinden, dass die Praxis viel lustiger ist als die Theorie. 

Also hängte sie 2013 ihren Job an den psychologischen Nagel und lebte fortan von Luft, Liebe und ihrer Computertastatur.

Heute gilt sie als eine der meistgelesenen Onlineautorinnen der Schweiz.

«1982» ist bereits die dritte Kolumnensammlung der Zürcherin. Sie enthält Satirisches, Trauriges, Wichtiges und Geschichten, die die Welt vielleicht nicht braucht. Yonni Meyer erzählt sie trotzdem.»

 

Vorverkauf

16. Dezember 2016 21:00 Musik
Mehr

Todesdisko / Shit hits the fan

Zwischen Exzess und Monsterkater, Zürcher Langstrasse und Berner Altstadt, Euphorie und Frustration: Todesdisko strafen mit ihrem Zwei-Mann-Punkrock jedes Mundart-Klischee Lügen und singen Lieder über Dosenbier, Depression und die ewige Liebe. 

Ungehemmt und mit leichtem Hang zum Übermut packen die Jungs von SHTF altes Liedgut in massgeschneiderte Ledertschööpen. Immer knackig und originell, nie jedoch originaltreu, betreiben die drei Langenthaler Songrecycling auf höchstem Niveau

14. Dezember 2016 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: The Yellow Bellies

Die neue Berner Jazzband ‘The Yellow Bellies’ spielt von 50er -Standards bis zu modalen Stücken aus Wayne Shorters und Herbie Hancocks Repertoire. Die fünf Musiker treffen sich an diesem Abend zum ersten Mal auf der Bühne. Lasst euch überraschen!

12. Dezember 2016 20:00 Kino
Mehr

The broken circle

Felix van Groeningen | Belgien 2012 | 111 min | J12

 

Elise und Didier sind ein ungewöhnliches Paar. Elise hat ein Tattoo-Studio, Didier spielt Banjo in einer Bluegrass-Band. Er redet viel, sie hört meistens zu. Er ist ein überzeugter Atheist und ein hoffnungsloser Romantiker, sie schmückt sich mit einem tätowierten Kreuz und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Als sie sich kennenlernen, ist es Liebe auf den ersten Blick.

Ihr Glück ist perfekt, als Maybelle geboren wird. Doch als sie im Alter von sechs Jahren ernsthaft erkrankt, gerät ihre Welt aus den Fugen und all die Wendepunkte ihrer intensiven Beziehung ziehen an ihnen vorbei. Der Film von Felix Van Groeningen wurde 2013 auf der Berlinale mit dem Panorama Publikumspreis ausgezeichnet.

11. Dezember 2016 20:00 Theater
Mehr

Di schöni Fanny

Drei Künstler und Tagediebe stolpern in dieser tragisch-komischen Geschichte durch das neblige Olten. Ihre Hingabe zur Kunst und zu den kleinen Freuden des Alltags scheint die drei Freunde zu erfüllen. Das Schicksal meint es gut mit denen, die wenig verlangen und viel geben. Doch dann tritt die schöne Fanny in ihr Leben. Allein durch ihre Präsenz bringt Fanny das scheinbar stabile Gleichgewicht der Männerfreundschaft ins Wanken. Mit der Leichtigkeit des Seins ist es bald vorbei. In rhythmisierter und dennoch ungekünstelter Alltagssprache erzählt Pedro Lenz von den Freuden und Leiden der Künstler in der Kleinstadt. Der Pianist Christian Brantschen spielt den einfühlsamen Soundtrack, den er diesen romantischen Antihelden auf den Leib geschrieben hat. Mit Lenz und Brantschen von Patent Ochsner haben sich in den letzten Jahren zwei Bühnenkünstler gefunden, die sich hervorragend ergänzen. Mit spielerischer Leichtigkeit verführen sie das Publikum sowohl mit leisen Tönen als auch mit packender Spannung.

Hier geht es zur Homepage des Stadttheaters.

10. Dezember 2016 20:00 Theater
Mehr

Di schöni Fanny

Drei Künstler und Tagediebe stolpern in dieser tragisch-komischen Geschichte durch das neblige Olten. Ihre Hingabe zur Kunst und zu den kleinen Freuden des Alltags scheint die drei Freunde zu erfüllen. Das Schicksal meint es gut mit denen, die wenig verlangen und viel geben. Doch dann tritt die schöne Fanny in ihr Leben. Allein durch ihre Präsenz bringt Fanny das scheinbar stabile Gleichgewicht der Männerfreundschaft ins Wanken. Mit der Leichtigkeit des Seins ist es bald vorbei. In rhythmisierter und dennoch ungekünstelter Alltagssprache erzählt Pedro Lenz von den Freuden und Leiden der Künstler in der Kleinstadt. Der Pianist Christian Brantschen spielt den einfühlsamen Soundtrack, den er diesen romantischen Antihelden auf den Leib geschrieben hat. Mit Lenz und Brantschen von Patent Ochsner haben sich in den letzten Jahren zwei Bühnenkünstler gefunden, die sich hervorragend ergänzen. Mit spielerischer Leichtigkeit verführen sie das Publikum sowohl mit leisen Tönen als auch mit packender Spannung.

Hier geht es zur Homepage des Stadttheaters.

10. Dezember bis 11. Dezember 2016 Spezial
Mehr

Re's Antiquitätenmarkt

Advent, Advent, das dritte Kerzlein brennt: Re's Antiquitätenkabinett in der Chrämi - Galerie.

08. Dezember 2016 20:00 Spezial
Mehr

Programmgruppe

Alle Interessierten haben hier ein Wörtchen mitzureden. Falls deine Idee bei der für alle und alles offenen Programmgruppe auf Interesse stösst, kann mir nichts, dir nichts ein Anlass auf der Chrämerhuus-Bühne daraus werden. So entsteht unser kunterbunter Veranstaltungs-Mix. Das Ziel des diesmaligen Treffens ist die Vorbereitung der Kulturnacht 2017.

05. Dezember 2016 20:00 Kino
Mehr

Only lovers left alive

Der Undergroundmusiker Adam versteckt sich in einer heruntergekommenen Villa in Detroit vor den Zumutungen der modernen Welt, während seine große Liebe Eve tausende Kilometer entfernt Zuflucht in der romantischen Kasbah von Tanger gefunden hat. Als sie spürt, dass ihr lebensmüder Gefährte seiner Unsterblichkeit ein Ende setzen will, macht sie sich sofort auf den Weg zu ihm. In diesem etwas anderen Liebesfilm sind Adam und Eve ein ebenso kluges wie kultiviertes Duo, das die Trivialität der heutigen Zeit verabscheut. Und ihre barbarischen Triebe haben diese coolen Lebenskünstler meistens unter Kontrolle. Mal tieftraurig, mal entspannt lakonisch, dann wieder von absurder Komik und immer wieder überraschend, betört dieser Film mit einem ganz eigenen Kosmos und Bildern, wie sie nur einem Jim Jarmusch gelingen.

 

Jim Jarmusch | USA 2013 | 125 min | J12

03. Dezember 2016 18:30 Theater
Mehr

ABGESAGT: "Lerne lachen ohne zu weinen" mit Kulinarität

DER ANLASS WURDE LEIDER ABGESAGT

Die Künstler Roswitha Dasch und Ulrich Raue kombinieren auf eine abwechslungsreiche Weise gesprochene Texte mit Chansons. Dabei nehmen sie Bezug auf Texte von Kurt Tucholsky aus den 20er - Jahren, der Blütezeit des deutschen Kabaretts.

In der Besetzung Gesang, Violine und Klavier zeigen die beiden Künstler Tucholskys Werk in allen Facetten und spiegeln eine Zeit des deutschen Kabaretts zwischen Agitation und Amüsement. Dabei kommen auch festtägliche Klänge nicht zu kurz.

Lassen Sie sich diese kulinarische Kombination nicht entgehen. Zwischen den lyrisch - musikalischen Programmteilen werden Sie mit einem feinen, weihnächtlichen Mehrgangmenü verwöhnt.

Reservationen: 062 923 15 50 oder auf restaurant(at)chraemerhuus.ch

Bitte mit Hinweis bei der Anmeldung: Ohne Fleisch/Fisch

28. November 2016 20:00 Kino
Mehr

Judgment - Grenze der Hoffnung

Ein kleines Dorf an der bulgarisch-türkischen Grenze, hier lebt der Mittvierziger Mityo mit seinem achtzehnjährigen Sohn Vasko. Seine Frau Fanka ist vor kurzem gestorben, das Verhältnis zum Sohn angespannt. Als Mityo seinen Job als Milchfahrer verliert, steht seine gesamte Existenz auf dem Spiel und es scheint für ihn nur noch einen Ausweg zu geben:

Er nimmt das Angebot seines ehemaligen Armee-Hauptmanns an. Er soll illegale Flüchtlinge aus Syrien über die nahe Grenze zur Türkei in die EU schleusen. Eine folgenschwere Entscheidung. Der Weg führt durch das Grenzgebiet am sogenannten Judgment-Felsen vorbei, der Mityo immer wieder an ein schreckliches Ereignis während seiner Militärzeit an der härtesten Grenze des Kalten Krieges erinnert. Jetzt hilft Mityo Menschen die Grenze zu überwinden, die er einst mit brutaler Waffengewalt verteidigt hat und wird dabei von den Schatten der Vergangenheit heimgesucht.


Stephan Komandarev | D/Bul/Kro/Maz 2015 | 112 min | J12

26. November 2016 21:00 Musik
Mehr

METALLNACHT: Occam's Razor + Anxiety

Die Musik von Occam’s Razor besticht durch einen enormen Reichtum an Farben und Formen. Verspielt, aber nie belanglos, spektakulär, aber nie effekthaschend, virtuos, aber nie narzisstisch. Komplexe Harmonieschemata werden abgelöst von holprig mäandrierenden Odd-Meter-Riffs, ausufernde Gitarrensoli und wilde Synthesizer-Eskapaden versinken im Chaos, neoklassizistische Einschübe veredeln den Mix aus Fusion Jazz, 70er-Jahre-Art-Rock und Progressive Metal.

Mit Anxiety steht ein würdiger Support auf der Bühne. Das Langenthaler Metal-Urgestein mit mehr als 20 Jahren auf dem Buckel ist im Chrämerhuus kein unbeschriebenes Blatt. Death Rock vom Feinsten, hart, melodiös und vor allem tief! Bringt eure Mähnen, und lasst sie fliegen.

21. November 2016 20:00 Kino
Mehr

Taxi Teheran

Ein Taxi fährt durch die lebhaften Strassen Teherans. Die wechselnden Fahrgäste erzählen freimütig, was sie umtreibt: Ein Raubkopierer vertickt die neueste Staffel von «The Walking Dead» und Filme von Woody Allen, zwei alte Frauen wollen Goldfische in einer offenen Glaskugel transportieren und ein vorlautes kleines Mädchen erklärt seinen Anspruch auf Frappuccino. «Taxi Teheran» ist der dritte Film, den Jafas Panahi heimlich produzierte und zur Präsentation an internationalen Festivals ausser Landes schmuggelte. Auf dem Filmfestival in Cannes wurde er für seinen Mut und seine künstlerische Leistung bejubelt.

Jafar Panahi | Iran 2015 | 82 min | J8

19. November 2016 21:00 Musik
Mehr

Michael Fehr

Wenn der Schweizer Autor Michael Fehr seine Kurztexte rhythmisch musikalisch interpretiert, entsteht eine Performance zwischen Konzert und Lesung. Dies tut er im Chrämerhuus zusammen mit dem Gitarristen Urs Müller. Es sind Kompositionen in Worten und Klängen: mal rau, mal sanft und leise, mal laut und ungestüm. Im Wechselspiel von Wort und Klang, Musik und Lyrik blühen vor dem geistigen Auge des Publikums Bilder auf, treiben aus und entfalten sich. Es wachsen Welten und kleine Universen. Es entstehen Geschichten.

Hier bei SRF Kultur:

17. November 2016 20:00 Spezial
Mehr

Spielabend Ludothek

Die Ludothek ist für Spielfreudige jeden Alters eine beliebte Adresse. Für das Chrämerhuus packen sie ihre Schätze unter den Arm, nehmen einen langen Weg auf sich und verwandeln die Gaststube zum Spielparadies. So lange sich alle an die Kollekte-Empfehlung von mind. 5.- halten, bleibt der Spass auch eintrittsfrei.

16. November 2016 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Murmullo

Roh ist die Musik von Murmullo. Hier finden sich Anklänge an neue Musik, Bach, Rock, afrikanische Grooves und immer wieder Blues.

14. November 2016 20:00 Kino
Mehr

La Isla Minima

Im Jahr 1980 müssen die Grossstadtermittler Pedro und Juan im andalusischen Guadalquivir-Delta das Verschwinden zweier Schwestern im Teenageralter untersuchen und stossen in dem entlegenen Landstrich auf Misstrauen und Widerstand. Alte Strukturen und Kräfte aus der Franco-Zeit sind nach wie vor präsent und behindern ständig ein Vorankommen im Vermisstenfall. Erst als die verstümmelten Leichen der Mädchen im Marschland entdeckt werden, kommt Bewegung in die Ermittlungen. Nach und nach zeichnet sich ab, dass ein Serienmörder am Werk ist, der es auf junge Frauen abgesehen hat, die dem einengenden Landleben entziehen wollen. Bei ihren Nachforschungen arbeiten der besonnene Demokrat Pedro und der skrupellose Polizeiveteran Juan keineswegs immer Hand in Hand.

Alberto Rodriguez | Spanien 2014 | 105 min | J16

12. November 2016 21:00 Musik
Mehr

Modular Days: Freakclan Night

Freakclan Night an den Modulardays 2016! Ganz nach dem Motto der Modulardays wird auch am Freakclan - Abend geschraubt, gedreht und experimentiert. Neben unseren Resident - DJs Conejo und Pussy de Clubber gibt es zwei Liveperformence mit Olan Live und RenKen Live. Also kommt vorbei und lässt auch mit elektronischen Klängen den Abend versüssen.

11. November 2016 21:00 Musik
Mehr

Modular Days: Galaxist Night

Ganz im Sinne der Modular Days werden bei dieser Cosmic Vibes nicht die Platten, sondern die Knöpfe gedreht. Egal ob Synthesizer, Drum-Machine oder Groove-Box – alle erdenklichen Klangerzeuger werden aufgetischt, um dem perfekten Beat, der einzig richtigen Melodie und dem Funken Magie etwas näher zu kommen. Nebst GALAXIST werden KNACK, CHOCO & MENTHOL für eine geballte Ladung Live-Electronica sorgen. Ausserdem wird das VOLCA MASSAKER ORCHESTER seine Klangkonstruktionen performen.

09. November 2016 20:00 Wort
Mehr

Literatour

Das Amt für Kultur des Kantons Bern und die kantonale deutschsprachige Literaturkommission verleihen 2016 sieben Literaturpreise für herausragende literarische Arbeiten. Die Jury hat rund 80 Werke von Berner Autorinnen und Autoren besprochen. Ausgezeichnet werden Martin Bieri, Regina Dürig, Reto Finger, Dagny Gioulami, Meral Kureyshi, Armin Senser und Lorenz Pauli. Auch in diesem Jahr bildet die Verleihung der literarischen Auszeichnungen in Bern den Ausgangspunkt für eine Lesereihe der Preisträgerinnen und Preisträger in den verschiedenen Regionen des Kantons Bern, so auch im Chrämerhuus.

07. November 2016 20:00 Kino
Mehr

Kollektivet


«Ein kleines Haus hält unseren Geist klein»,  findet die Fernsehsprecherin Anna und überzeugt schliesslich ih- ren Mann Erik, ein Architekturdozent um die fünfzig, die frisch geerbte Villa mit ein paar Bekannten zu bewohnen. Mit ihrer Tochter Freja gründen sie im grossen Haus in einer noblen Wohngegend Kopenhagens eine Kommune. Sie bestimmen zusammen über die Grundregeln des Zusammenlebens, sie essen zusammen, sie streiten zusammen, sie festen zusammen. Die Realisierung von Annas Traum scheint perfekt. Doch dann fängt Erik mit einer seiner jungen Studentinnen eine Liebesbeziehung an und Anna schlägt das ungeheuerliche vor: Auch für die schöne Emma soll es Platz im Haus haben. Die neue Situation stellt die Gemeinschaft – besonders aber Anna – vor eine Zerreissprobe.


Thomas Vinterberg | Dänemark 2016 | 90 min | J12

31. Oktober 2016 20:00 Kino
Mehr

Jo Siffert: Live fast - die young

1971 trauerten an Jo «Seppi» Sifferts Beerdigung über 50‘000 Menschen in den Strassen seiner Heimatstadt Fribourg. Siffert war ein volksnaher Star, der nach seinem frühen Tod zum Mythos wurde; ein Getriebener und ein Antreiber, der allen, die ihn kennenlernen durften, in lebhafter Erinnerung geblieben ist. Noch heute gilt er als einer der zehn besten Autorennfahrer aller Zeiten. Dreieinhalb Jahrzehnte nach seinem tragischen Unfalltod in Brands Hatch wird der legendäre Fribourger endlich zum Filmhelden.

Men Lareida | Schweiz 2005 | 85 min | J7

29. Oktober 2016 18:00 Musik
Mehr

Modular Days: STS Ambient Jam

Das STS (Synthesizer Treffen Schweiz) performt einen 6-stündigen Synthesizer-Ambient-Jam in der Gaststube, von 18.00-24.00 Uhr. Mit dabei ist auch wieder das eindrucksvolle OpenSource Video-Synthesizer Projekt Synkie von Anyma, den Bastel-Künstlern aus Fribourg. Fast die Hälfte des Raumes (für 80 Personen) werden durch Künstler + Synthesizer in Beschlag genommen. Zum Glück bleibt die andere Hälfte den Besuchern vorbehalten.

28. Oktober bis 06. November 2016 Spezial
Mehr

Modular Days

Wie in den vergangenen Jahren präsentiert der Chrämerhuus Kulturverein erneut die den Synthesizern und elektronischer Musik gewidmeten ModularDays. Über zwei Wochenenden hinweg wird in der Galerie getüftelt, gespielt, präsentiert, diskutiert und musiziert. Neben den Anlässen in der Galerie sind Konzerte in der Gaststube geplant.

An den ModularDays, welche alle rund alle 1.5 Jahre im Chrämerhuus Langenthal statt finden, sind Leute mit verschiedensten Synthesizern anzutreffen. Es gibt Analoge, Digitale, Halbmodulare, Eurorack-Modularsysteme sowie auch grosse Formate. Wer mit Synthesizern arbeitet, Klangdesign macht, experimentelle oder groovige Elektronikmusik performt, der ist herzlich eingeladen, mit seinen Geräten aktiv in der Galerie teilzunehmen. Die Form ist offen, Tauschen ist möglich.
Es sind jedoch alle herzlich eingeladen. Besucher können sich einen Eindruck von der Klangvielfalt von Synthesizern holen und einen Blick in diese Welt werfen. Treffen, zuhören, sich von fachkundigen Leuten vor Ort informieren lassen, an geplanten oder spontan organisierten Workshops teilnehmen, Videodokumentationen anschauen, oder eben selber mitmachen. Vieles soll möglich sein im Rahmen dieses Anlasses. In der Gaststube vom Chrämerhuus werden an mehren Wochenenden diverse Anlässe (Parties, Konzerte) stattfinden. An den Sonntagen sind in der Galerie auch DIY-Workshops geplant - und in jedem Fall gibt es ein offenes und familiäres Ambiente, rücksichtsvolles Verhalten und eine gute Stimmung.

Weitere Infos gibt's hier.


24. Oktober 2016 20:00 Kino
Mehr

Berner Filmpreis - Die Kurzfilmrolle

Im Rahmen des Berner Filmpreises 2016 kommt das Publikum der Filmnächte auch in diesem Jahr wieder in den Genuss einer Juryauswahl der besten eingereichten Kurzfilme…

21. Oktober 2016 21:00 Musik
Mehr

Trampeltier Of Love

Zu viel des Guten ist gerade recht. Sie sind schon separat recht gut, zusammen aber - sapperlot! Die beiden Berner Matto Kämpf und King Pepe, gemeinsam mit dem Luzerner Vollzeit-Tubisten Marc Unternährer. Es gibt einiges an Text zu hören. Das ist lustig, und manchmal berührt es auch. Und es hat sogar eine Tuba dabei. Denn was die Banane bei den Früchten, ist die Tuba bei den Instrumenten: Sie verheisst viel Spass.

Das kreative Bühnen-Chaos aus Musik und Texten fasziniert, überzeugt und begeistert. Denn das Trampeltier erfreut sich an den träfen Sprüchen und struben Sätzen. Und: Sie glauben an die grosse Liebe. Das ist lustig, aber auch recht schön.

20. Oktober 2016 20:00 Spezial
Mehr

Spielabend Ludothek

Die Ludothek ist für Spielfreudige jeden Alters eine beliebte Adresse. Für das Chrämerhuus packen sie ihre Schätze unter den Arm, nehmen einen langen Weg auf sich und verwandeln die Gaststube zum Spielparadies. So lange sich alle an die Kollekte-Empfehlung von mind. 5.- halten, bleibt der Spass auch eintrittsfrei.

19. Oktober 2016 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Luumu

Adina Friis führt ihr Publikum in eine Welt der Vorstellung, Mystik, Poesie. Von den «elfischen» Wäldern des Nordens inspiriert, ist ihr musikalisches Projekt «Luumu» eine Reise von der Sicherheit in das Unerwartete. Eine Geschichte über das, was man sich selber dabei vorstellt!

17. Oktober 2016 20:00 Kino
Mehr

MPS - Jazzin' The Black Forest

Passend zu den Jazztagen Langenthal (11.10.2016 - 23.10.2016) und als Eröffnung der neuen Filmsaison in der Färbi Langenthal zeigt das Chrämerhuus den Film MPS - Jazzin' The Black Forest. 
Keinen anderen europäischen Jazzproduktionen wurde in den letzten Jahren so viel Beachtung geschenkt, wie dem deutschen Jazzlabel MPS (Musik Produktion Schwarzwald). Sowohl Sammler als auch DJs aller Kontinente sorgen dafür, dass die Scheiben aus den 60er und 70er Jahren aus Villingen zu Höchstpreisen den Besitzer wechseln. So wurden in 20 Jahren über 600 Jazzplatten veröffentlicht, viele vom Gründer und Besitzer Hans-Georg Brunner Schwer (HGBS) im eigenen Tonstudio produziert. Dabei veröffentlichten nicht nur einheimische Musiker wie Wolfgang Dauner, Albert Mangelsdorff, Eberhard Weber, die Gebrüder Kühn oder Volker Kriegel ihre Platten auf dem gegründeten Label, auch Stars wie z.B. Oscar Peterson, George Duke, Jean-Luc Ponty, Lee Konitz, Charly Mariano, Kenny Clark, Francis Boland, Cecil Taylor, oder Dave Pike gehörten zum festen Künstlerstamm. Neben HGBS produzierte der legendäre "Jazzpapst" Joachim-Ernst Behrendt über 130 Veröffentlichungen für SABA/MPS, darunter wegweisende europäische Freejazz LPs, wie auch die LP-Serie Jazz meets the World, mit der der Grundstein für die sogenannte Weltmusik gelegt wird.

2005, Regie: Elke Baur

15. Oktober 2016 21:00 Musik
Mehr

Illeist Collective

Mit ihrer neuen EP «As Long as There Are Spotlights» präsentiert das schwedisch-schweizerische Illeist Collective zum wiederholten Male den Facettenreichtum ihres kreativen Schaffens: Eine verspielte und kompromisslose Reise durch verschiedene musikalische Genres. Experimentierfreudig, zugänglich und nie trivial – abseits des Mainstreams und mit einer vordergründigen Einfachheit, die Raum für Entdeckungen lässt. Multidimensionale Sounds werden liebevoll orchestriert, festgefahrene Pop-Muster neu gezeichnet und grosse Melodien zelebriert. Hier trifft Altes auf Neues, Analoges auf Digitales und Überlegtes auf Gefühltes. Ein enthusiastisches Hoch auf die musikalische Vielfalt, mit viel Liebe zum Detail.

14. Oktober 2016 20:00 Wort
Mehr

Chrämerslam #24

Neue Worte braucht das Land, und wir halten sie für euch bereit. Nun werden diese noch feinsäuberlich auf ihre performative Tauglichkeit hin geprüft. Poetinnen und Poeten aus nah und fern freuen sich bereits auf dich und ein exzessiv klatschendes Publikum. Du bestimmst, wer eine Runde weiter kommt, du bestimmst, wer gewinnt - also schwing dich auf dein Fahrrad und mach dich zur Zielgruppe! An der Moderation sorgen der stets eloquente RemoRickenbacher und der oft zersauste Valerio Moser für kecke Situationen. 

13. Oktober 2016 20:00 Spezial
Mehr

Programmgruppe

Alle Interessierten haben hier ein Wörtchen mitzureden. Falls deine Idee bei der für alle und alles offenen Programmgruppe auf Interesse stösst, kann mir nichts, dir nichts ein Anlass auf der Chrämerhuus - Bühne daraus werden. So entsteht unser kunterbunter Veranstaltungs-Mix. Das Ziel des diesmaligen Treffens ist die Vorbereitung der Saison März bis Mai 2017. 

26. September bis 10. Oktober 2016 Spezial
Mehr

Betriebsferien Restaurant

Das Restaurant Chrämerhuus hat vom 24.9.2016 - 10.10.2016 Betriebsferien und bleibt somit geschlossen.

23. September bis 25. September 2016 19:00 Galerie
Mehr

Art Exhibition: Shireen Ali

Nach Ausstellungen in Syrien und Frankreich zeigt die syrische Künstlerin Shireen Ali ihre Werke nächstes Wochenende ab Freitag, 23. September 19.00 Uhr in der Galerie des Kulturzentrums Chrämerhuus in Langenthal. Viele ihrer Bilder fussen in dunklen Ereignissen während des syrischen Bürgerkriegs,entwickelten im Prozess des Verarbeitens jedoch ein farbenfrohes Eigenleben. Gerne erläutert die junge Künstlerin selbst die Entstehungsgeschichten hinter ihren Bildern.

 

Einige Bilder von ihr finden Sie auf ihrer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Shireenali-Art-Work-342076755939052/

21. September 2016 21:00 Musik
Mehr

Saisonauftakt Chrämerjazz: Trio Esche

Das kammermusikalisch besetzte Trio mit Geige, Klavier und Kontrabass spielt starke Eigenkompositionen inspiriert von nordeuropäischer Folklore, Blues und Romantik.

Laura Schuler: Geige; Luzius Schuler: Klavier; Lisa Hoppe: Kontrabass

03. September 2016 16:30 Musik
Mehr

Fiesta

Um den Sommer richtig ausklingen und noch einmal Ferienstimmung aufkommen zu lassen, hauchen wir am 3.September dem Chrämi lateinamerikanisches Flair ein.

Es gibt bereits ab 16:30 draussen Musica Latina, Cocktails, Spiele und typische Gerichte und Snacks. Ab ca. 20:00 wird der Abend mit Live - Musik von La Kulebra begleitet und im Anschluss erfolgt eine Party mit DJ im Chrämi für alle Geniesser, Tanzlustigen und/oder Musikbegeisterten.

26. August 2016 19:00 Wort
Mehr

LiteRadTour - Das Slammobil in Langenthal

Sommer, die perfekte Zeit für eine Fahrradtour, oder für Poesie, oder für beides zur gleichen Zeit! Erneut lädt Valerio Moser mit seinem SlamMobil dazu ein, sich auf das eigene Velo zu schwingen und den Slam Poeten aus nah und fern zu lauschen. Seid nicht überrascht wenn das gut wird!

Obacht!: Begrenzte Platzzahl. Wer mitradeln will meldet sich am besten mit einer Nachricht an Valerio Moser an. 

Hier geht es zum Facebook - Event: https://www.facebook.com/events/521765208018321/

21. August 2016 10:00 Musik
Mehr

Wuhrplatzfest: Sonntag 21.8.2016

 

. . . . . .Brunch ∆10:00
Von klassischer Rösti und rockigem Speck: "EGuete"

. . . . . . Re Lüdis Antiquitäteninsel ∆ 10:00
Brocante, Marché, Antiquités,
Perlen, Schnäppchen, Ladenhüter unter weissen Sonnenschirmen.

. . . . . . Vinyl Pusher Caravan ∆ 14:00
Sommermusik und Tanzbeineuphorika aus dem VW Bus.


. . . . . .Auslöffeln!

20. August 2016 09:00 Musik
Mehr

Wuhrplatzfest: Samstag 20.8.2016

 

 

Ab 12:00 Speis und Trank


. . . . . . Re Lüdis Antiquitäteninsel ∆ 10:00 - 16:00
Brocante, Marché, Antiquités, Perlen, Schnäppchen, Ladenhüter unter weissen Sonnenschirmen.


. . . . . . Kunsthandwerkermärit ∆ 09:00 - 16:00
Kunsthandwerk aus der Region - (fast) wie immer.


. . . . . . Kinder - Flohmi ∆ 10:00 - 14:00
Kinder, ihr seid herzlich eingeladen. Bringt ein Tuch mit – und schon können Jung und Alt durch eure Schätze schmökern. Jedoch nur, wenn der Petrus mitspielt, denn bei Regen kann der Flohmi leider nicht stattfinden.


. . . . . . Pfadi Langenthal ∆ 11:00 - 16:00
Basteln, spielen und lachen – ob gross oder klein, bei der Pfadi Langenthal ist jedes Kind herzlich willkommen.


. . . . . . Ludothek Langenthal ∆ 13:00 - 15:00 
Die Ludothek bereichert das Fest wieder mit allerlei Spiel und Spass für Kind und Kegel.


. . . . . . Dub Spencer & Trance Hill ∆ 20:00
Die neuen Helden des Spaghetti Western kommen aus der Schweiz und reiten ihren Monster-Dub durch den urbanen Dschungel des 21. Jahrhunderts: Dub Spencer & Trance Hill spielen instrumentalen psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, bringt das Quartett live auf die Bühne.


. . . . . . Lord Kesseli And The Drums ∆ 21:30
Lord Kesseli and the Drums machen verlangsamte, elektronische Clubmusik, oder anders gesagt: Synthetische Science Fiction mit analoger Wut im Bauch.


. . . . . . The Dead Brothers ∆ 23:00
Ihr Blues, der von jeher tief durch die Seele ging, paart sich mit einer rauen wie auch herzlichen Attitüde aus Folk, psychotischem Punk, Bluegrass, Rock’n’Roll und Weltmusik. Und es entsteht wieder diese typische DEAD BROTHERS - Romantik: Friedrich Nietzsche, mittelamerikanische Revolutionäre und der Teufel persönlich trinken gefährlich harten Schnaps.


. . . . . . Freakclan ∆ 00:00 - 03:00
Die Freakclan - Crew freut sich erneut,die Afterparty zu beschallen. Wer sich noch an letztes Jahr erinnert, weiss wie heiss es im Chrämerhuus zu und her ging. Dieses Jahr werden die Temperaturen nochmals erhöht!


. . . . . . Dampfbad ∆
Zu sehr das Tanzbein geschwungen? Wir bieten eine Auszeit.

19. August 2016 20:00 Musik
Mehr

Wuhrplatzfest: Freitag 19.8.2016

. . . . . . Speis und Trank ∆ ab 19:00 

. . . . . . Knackeboul ∆ 20:00
Der ehemalige Langenthaler David Kohler aka. Knackeboul kommt zusammen mit Chocolococolo und seinem neuen Album KNACKTRACKS zurück in die Heimat. Mit Loopgerät Gudrun, einer Mini-Drum-Machine und einem kleinen Synthi vereint der Künstler seine Liebe zu Loops, verspielten Soundscapes und vertrackten Lyrics.

. . . . . . Evelinn Trouble ∆ 21:30
Evelinn Trouble gilt als unberechenbare und mitreissende Live-Künstlerin. Mit Domi Chansorn am Schlagzeug, Flo Götte am Bass und Olivier Zurkirchen an den Keys hat sie virtuose Partner an der Seite, die ihre dynamischen und stimmgewaltigen Songs live zum schillern bringen - eine Achterbahn der Gefühle, auf psychedelische Balladen folgen hymnische Refrains, durchbrochen von brachialen Gitarrensolos.

. . . . . . Destilacija ∆ 23:00
Ratterklapper-Rocker-General Mario Batkovic hat eine unheilige Allianz geschmiedet: Jugos und Jungfrauen, Rap und Rüeblihosen, Bier und Blöterliwasser. Stilgrenzen schmelzen dahin wie Eiswürfel im Whiskeyglas, der Soundcocktail lässt das Mark in der Wirbelsäule gefrieren und jagt den Puls hoch in den Rock’n’Roll- Himmel, wo die Engelchen bosnisch-emmentalerische Schla ieder säuseln.

. . . . . . Galaxist ∆ 00:00 - 03:00
Wer ohne Scheuklappen durch das Langenthaler Nachtleben geht, war sicher schon einmal an einer Party vom Kollektiv GALAXIST. DJ XS, DJ RUTHLESS und DIVINE SUPINE scheuen sich jedenfalls nicht, die Gaststube auch heuer zu beschallen. Belasert wird natürlich auch - mit LISA LASER.

. . . . . . Dampfbad ∆
Für ganz Mutige: Self-Made-Pro -Schwitzhütte!

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: 11.30 - 24.00 Uhr

Freitag: 11.30–02.00 Uhr
Samstag: 10.00–02.00 Uhr
Sonntag: 10.00–00.00 Uhr


AFTERNOON TEA

 

Jeweils Samstags von 14.00h bis 17.00h

Tee im Krug mit Snacks, Sweets & Savouries:

Muffins, Sandwiches, Scones, Patisserie…
Dazu können Sie feinste Teespezialitäten aussuchen, wahlweise auch 1 Krug Kaffee.

Afternoon oder High Tea ist eine Mahlzeit. Sie erhalten eine Dreier - Etagère an den Tisch.

Der unterste Teller ist gefüllt mit Salzigem, in der Mitte die berühmten süssen und salzigen Scones und auf der obersten Etage türmen sich die Süssigkeiten.