// //

Freitag, 26. April

Salat mit Croûtons 7.-
Lauch-Erbsensuppe 8.-
Tagesmenü

Gebratene Fischstreifen an Kräuterschaum mit Salzkartoffeln und Gemüse 20.-
Schupfnudeln an Pilzsauce mit Gemüse 18.-

26. März 2018 20:00 Kino
Mehr

minireihe christian petzold: phoenix

Christian Petzold | Deutschland 2014 | 98 min | J12

 

Schwer verletzt und mit zerstörtem Gesicht kommt Nelly im Juni 1945 aus Auschwitz nach Berlin zurück. Nach einer komplizierten Operation ähnelt sie nur noch entfernt der Frau, die sie einmal war. Sie macht sich auf die Suche nach ihrem Mann und will wissen, ob er sie verraten oder doch geliebt hat. Er erkennt sie nicht, schlägt ihr aber aufgrund der Ähnlichkeit vor, sich als seine tot geglaubte Frau auszugeben, um sich deren Erbe in der Schweiz zu sichern. Auftakt zu einem emotionalen und schmerzhaften Wechselspiel. Christian Petzold erzählt subtil eine dramatische Geschichte über das Schweigen und Nicht-Fragen-Wollen nach dem Krieg, über das Schicksal einer in sich zerrissenen Frau, die ihr altes Leben zurück wünscht und versucht, die einstige Liebe wiederherzustellen und Traumata zu überwinden.

23. März 2018 20:00 Spezial
Mehr

Kulturbier

Das Chrämi will dich! Ja, genau dich! Und darum laden wir dich an diesem Freitag ein, auf ein Bier oder mehrere oder etwas deiner Wahl in die Chrämi - Galerie zu kommen und mitzureden. Dieses Mal geht es um die Programmierung der Saison Herbst - Winter 2018. Wir möchten Ideen aus verschiedenen Sparten der Kultur sammeln, sei es Musik, Tanz, Cabaret, Film, Performance et cetera. Ziel ist es, einen offenen Kreis an Menschen zu bilden, die sich einbringen und mitreden, um somit ein buntes, lebhaftes Menu an Veranstaltungen anbieten zu können.

21. März 2018 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Esche

Laura Schuler (Violine), Luzius Schuler (Piano) und Lisa Hoppe (Kontrabass) bilden zusammen das kammermusikalische Trio Esche, das den Bogen von freier Klangmalerei über kratzigen Blues hin zu instrumentalem Popsong schafft. Aus dem Dunstkreis der Berner Jazzszene stammend, sind sie schweizweit sowie im Ausland tätig. Das zentrale Element im Schaffensprozess von Esche ist die Herausforderung, immer und überall die Freiheit im Zusammenspiel zu finden. Die Aspekte Improvisation, Kommunikation und das gemeinsame Geschichten erzählen stellen die Grundlage dar, aus welcher eine lebendige, atmende und sehr persönliche Musik entspringt.

19. März 2018 20:00 Kino
Mehr

minireihe christian petzold: die innere sicherheit

Christian Petzold | Deutschland 2000 | 106 min | J12

 

Auf den ersten Blick wirken sie wie eine ganz gewöhnliche Kleinfamilie: Clara, Hans und ihre 15-jährige Tochter Jeanne. In einem portugiesischen Badeort bewohnen sie ein kleines Apartment nahe dem Meer. Irgendetwas aber scheint mit ihnen nicht zu stimmen. Eltern und Tochter meiden jeden Kontakt zu anderen Menschen. Der Grund: Hans und Clara befinden sich als ehemalige Terroristen auf der Flucht. Seit 15 Jahren leben sie im Untergrund, wechseln ständig die Identität und den Wohnort. Ihr Leben erlaubt es nicht, dass sie Freundschaften schließen, denn die Polizei hat die Fahndung nach ihnen noch nicht aufgegeben – jeder Fremde könnte ein Spitzel sein. In "Die innere Sicherheit" verarbeitet Christian Petzold ein Stück deutsche Vergangenheit zu einem raffinierten Drama.

17. März 2018 21:00 Spezial
Mehr

Chrämi Open Stage

Nach dem grandiosen Erfolg der letzten Ausgaben bietet das Chrämerhuus wieder einen Rahmen, deine Talente vorzuführen. Hast du Lust, selber einmal Musik auf der Chrämi - Bühne zu machen? Oder deine Freunde mit deinen bis anhin geheim gehaltenen Tanzkünsten zu beeindrucken? Oder willst du mit ein-zwei Rhymes das Herz deines/deiner Angebeteten erobern? Komm ins Chrämi, Anmeldungen braucht es nicht, wir schauen dann einfach, wann du einen Slot kriegst. Moderiert wird der Spass vom hauseigenen Kulturkoordinator, es spielen wie immer auch einige Special Guests auf!

12. März 2018 20:00 Kino
Mehr

das kongo tribunal

Milo Rau | Schweiz 2017 | 100 min | J12

 

Theaterregisseur Milo Rau stellte für seine Doku Das Kongo Tribunal ein außergewöhnliches, nie gesehenes politisches Kunst- und Theaterprojekt auf die Beine. In zwei inszenierten, gewaltigen Schauprozessen untersucht er die komplexen Zusammenhänge des Bürgerkriegs im Ostkongo. Unparteiisch und allumfassend porträtiert er einen der schlimmsten Wirtschaftskriege unserer Zeit. Der Film bietet eindringliches dokumentarisches Material und zwingt den Zuschauer zur Reflexion. Ein Paradebeispiel für einen dringlichen Mix aus Theater, Politik und Aufklärungsarbeit.

10. März 2018 20:00 Musik
Mehr

mich gerber

Hier geht es zum VVK: www.petzi.ch/de/events/38547-chramerhuus-mich-gerber-shoreline/

 

Mich Gerbers Klangwelt des erweiterten Kontrabassspiels entsteht, wenn er mit seinem Live-Sampling-System Tonlagen über Tonlagen legt. Aus profunden Bassriffs und gestrichenen, durch die Obertöne führenden Harmonien, entsteht ein vielschichtiger, hymnischer Raum. Die Neuigkeit: Mich Gerber bringt im Februar 2018 ein neues Album auf den Markt: SHORELINE. Das Album ist die konsequente Weiterführung seines eingeschlagenen Weges, aber auch eine Konzentration auf das Wesentliche: Bass und Perkussion, ganz konsequent. Mich Gerbers Bassklänge werden durch Andi Pupatos Perkussion auf wunderbarste Weise ergänzt und gestützt. Mich Gerber spielt den Kontrabass wie niemanden sonst - seine Musik verwischt die Grenzen zwischen Klassik, Elektronik und altem, traditionellen Liedgut. Er hat den Kontrabass revolutioniert und seine persönliche Weltmusik entwickelt, die irgendwo zwischen dem Orient und Okzident, zwischen neuer und sehr alter Musik zu verorten ist. Er geht seit Jahren seinen eigenen musikalischen Weg und hat damit Europa, die Türkei, den Nahen Osten, Afrika, die USA und Japan bereist. Begegnungen mit Musiker/-innen aus anderen Kulturen üben Einfluss auf seine Arbeit aus und verleiten ihn ab und an, andere Tonskalen auszuprobieren.

09. März 2018 20:00 Musik
Mehr

bo porter

Seit über 40 Jahren ist der Texaner Bo Porter in Sachen Country Music weltweit unterwegs. Im Laufe seiner einzigartigen Karriere hat er mit Grössen wie Mark Chestnut, Dale Watson, Hal Ketchum und Loretta Lynn zusammen gespielt. Bo Porter wurde auch schon als die «Beste männliche Stimme für den Texas Country Music Award» nominiert. Auf seiner Tour durch Europa macht er Halt im Chrämi, begleitet von Schlagzeug und Gitarre.

05. März 2018 20:00 Kino
Mehr

minireihe joseph hader: wilde maus

Joseph Hader | Österreich 2017 | 103 min | J12

Der bekannte österreichische Kabarettist Josef Hader hat nicht nur das Buch zur «Wilden Maus» geschrieben und die Hauptrolle gespielt, sondern erstmals auch Regie geführt. Es geht um den Musikkritiker Georg, der geschasst wird, auf Rache sinnt und in eine kolossale Krise schlittert. Haders rabenschwarze, lakonische Komödie schildert die Irrungen und Wirrungen eines Mannes, welcher der Fliehkraft einer Achterbahn namens «Wilde Maus», sprich Folgen einer prekären, neuen Situation ausgesetzt ist.

01. März 2018 20:00 Spezial
Mehr

spielabend ludothek

Die Ludothek ist für Spielfreudige jeden Alters eine beliebte Adresse. Für das Chrämerhuus packen sie ihre Schätze unter den Arm, nehmen einen langen Weg auf sich und verwandeln die Gaststube zum Spielparadies. So lange sich jeder an die Kollekte-Empfehlung von mind. 5.- hält, bleibt der Spass auch eintrittsfrei. 

26. Februar 2018 20:00 Kino
Mehr

minireihe joseph hader: das ewige leben

Wolfgang Murnberger | Österreich 2015 | 123 min | J12

 

In der vierten Verfilmung eines Krimis von Wolf Haas kehrt der ab- und ausgebrannte Detektiv Simon Brenner (Josef Hader) nicht nur in seine Heimatstadt Graz zurück, sondern wird auch mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert. Erst langsam stellt sich dabei eine Krimihandlung ein, viel Zeit lässt sich Wolfgang Murnberger dafür für die Zeichnung der trefflich besetzten Figuren (Tobias Moretti, Roland Düringer, Nora von Waldstätten) und die atmosphärisch dichte Verankerung im Milieu, lässt aber auch den trockenen schwarzen Humor nicht zu kurz kommen.

21. Februar 2018 21:00 Musik
Mehr

chrämerjazz: uk trio

Der Kern des UK Trio ist der Groove. Ueli Kempter (Keys), Andreas Aeberhard (Bass) und Kevin Chesham (Drums) haben es gemeistert, diesen unbeständigen Stoff in vertrackte Strukturen zu formen und ihn zu seiner funky Essenz zurückzubringen - gerade bevor er zerplatzt. Und dies alles in einer verlockenden Leichtigkeit. Du wirst zum Thema mitsingen. Du wirst versuchen, eine Strophe auf einen 7/8 - Takt zu spucken. Du wirst verführt sein, zu tanzen.

12. Februar 2018 20:00 Kino
Mehr

Docteur jack

Benoit Lange, Pierre-Antoine Hiroz | Schweiz 2017 | 90 min | J8

Jack Preger ist ein außergewöhnlicher Arzt, der sein Leben in den Dienst der Kranken gestellt hat: seit 45 Jahren behandelt er die Ärmsten der Armen auf den Straßen Kalkuttas. Die einfühlsame Dokumentation Docteur Jack widmet sich der Arbeit und der Lebensgeschichte von Preger. Sie liefert einen ebenso informativen wie bewegenden Einblick in den Alltag des heute 86-jährigen Mediziners. Ein Alltag, der vom Schmerz und Leid seiner Patienten geprägt ist. Aber auch von positiven Erlebnissen und Lebensfreude.

09. Februar 2018 20:00 Musik
Mehr

serej singt und spielt mani matter

Serej ist vielen Menschen als Rapper der Kult-Formationen Wurzel 5 und Chlyklass bekannt. Dass er aber leidenschaftlicher Pianospieler und Fan von Mani Matter ist, wissen die Wenigsten. Seit Kurzem ist er öfters Mal live anzutreffen. Seine ersten beiden Konzerte in der Mahogany Hall Bern waren ausverkauft und es kommen laufend neue Konzerte dazu. Was auch neu dazu kommt, sind neue Songs. Bei seinen ersten beiden Konzerten waren es noch fast nur Mani Matter - Songs, die gespielt wurden. Nun sollen die Konzerte laufend mit Eigenkreationen ergänzt werden. Unterhaltsam ist Serej auch zwischen den Songs und ab und zu kriegt so ein Mani Matter - Song plötzlich eine neue Strophe, oder eine Alternativ-Pointe. Es lohnt sich also alleweil!

07. Februar 2018 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Laura Schulers KRONIKOR

Vor drei Jahren zog es Laura Schuler nach Skandinavien. Auf der Suche nach ihrer musikalischen Sprache forschte sie während zwei Jahren in der Einsamkeit des Nordens. In Stockholm traf sie auf MusikerInnen die sich mit ihr auf den Weg begaben um einen gemeinsamen Ausdruck zu finden. Die vielfältigen Eindrücke der letzten Jahre fügen sich in der Musik von Kronikor nun zu einer Einheit. Mit grosser Neugierde und Offenheit nimmt die Bandleaderin musikalische Bausteine aus verschiedenen Traditionen und setzt sie neu zusammen. Nebst sorgfältig entwickelten Kompositionen steht der Zauber und das Spontane des Momentes stets im Vordergrund. Im Februar 2018 wird das Quintett sein erstes Album unter dem Label QFTF veröffentlichen.

05. Februar 2018 20:00 Kino
Mehr

dont blink - robert frank

Laura Israel | CDN/USA/Frankreich 2015 | 82 min | J12

Robert Frank gilt als einer der bekanntesten amerikanischen Fotografen, sein 1958 erschienenes Fotobuch THE AMERICANS als eine umfassende Dokumentation Amerikas und seiner Bewohner. Später widmete sich Frank auch dem Film und begann, hauptsächlich Independent Filme und Videos mit oder über befreundete Künstler zu machen. Seit Anfang der 90er-Jahre arbeitet er mit der Cutterin Laura Israel – die den Spirit und die Direktheit von Franks Bildsprache unterstützt und für ihn umsetzt. Don't Blink ist Israels Porträt ihres Freundes und Kollegen. Don't Blink ist auch das Porträt eines künstlerischen Lebenswerks, der Einblick in ein Leben, dessen Maxime immer die Gegenwartskunst ist und war. Musik, Fotografie, Film und Videokunst – Don't Blink zeigt Frank mit Freunden wie Jack Kerouac, den Rolling Stones, Ed Lachman. Und er zeigt ihn mit seiner Frau June Leaf, die selbst auch Künstlerin ist.

04. Februar 2018 18:00 Theater
Mehr

bichsel und gargiulo: nichtsnutz

„Nichtsnutz“ ist ein Clownstück und man lacht über die Missgeschicke dieser Beiden. Doch wie kaum ein zweites Duo, führen uns Bichsel und Gargiulo unmerklich und unerlässlich auch immer dorthin, wo uns das Lachen im Halse stecken bleibt und wir plötzlich nicht diese bedauernswerten Clownfiguren auslachen, sondern uns selbst und unser Hadern als Menschen. Darin liegt die grosse Kunst dieser beiden Darsteller, welche es verstehen mit Leichtigkeit auf dem Grat zwischen Tragik und Komik zu balancieren. Der Abend handelt von dem ewigen Wunsch nach Sicherheit. Man will sich und seine Besitztümer beschützen. Und so bauen sich diese zwei Clowns voller Enthusiasmus ein Gefängnis, führen unser aller Bedürfnis nach Sicherheit ad absurdum und bringen uns somit zum Lachen. Fast beiläufig thematisieren sie dabei auch unsere ständigen Suche nach einem besseren Leben und fragen, mit der Clowns eigenen Naivität, danach was denn „besser“ genau bedeuten soll und was wir genau damit meinen, wenn wir sagen, dass wir „frei“ sind. „Nichtsnutz“ ist ein Abend der uns zum Lachen bringt und gleichzeitig zum Nachdenken anregt. Er ist also in jeder Hinsicht eine Bereicherung.

03. Februar 2018 20:00 Musik
Mehr

HANOTTERE

Lorenz Mühlemann schöpft als Solist und einziger freischaffender Zitherer in der Schweiz aus alten Musikschätzen und eigenen Kompositionen, die er seit vielen Jahren pflegt und führt mit auserlesener Musik aus verschiedenen Jahrhunderten ganz nahe an seltene Instrumente, ihre verschiedenartigen Handhabungsweisen und Klänge. Mit kommentierten Konzerten bezaubert er sein Publikum. Ins Chrämi kommt er mit seinem Duo HANOTTERE. Sie bringen Volksmusik aus dem Alpenraum und eigene Kompositionen, mit improvisatorischen Einschüben, Altes, Neues und Eigenes, von einfallsreich-überraschend bis fröhlich-pulstreibend. Lorenz Mühlemann: Akkordzither, Violinzither, Hackbrett, Dulcimer, Concertina,  Gitarre, Tenorhorn. Thomas Keller: Hanottere, Häxeschit, Muörgeli, Kontragitarre, Handorgel. Dazu gibt’s thematisch passende Amuse - Bouches frisch aus der Chrämi - Küche.

02. Februar 2018 20:00 Wort
Mehr

CHRÄMERSLAM #27

Neue Worte braucht das Land, und wir halten sie für euch bereit. Nun werden diese noch feinsäuberlich auf ihre performative Tauglichkeit hin geprüft. Poetinnen und Poeten aus nah und fern freuen sich bereits auf dich und ein exzessiv klatschendes Publikum. Du bestimmst, wer eine Runde weiter kommt, du bestimmst, wer gewinnt – also schwing dich auf dein Fahrrad und mach dich zur Zielgruppe! An der Moderation sorgen der stets eloquente Remo Rickenbacher und der oft zerzauste Valerio Moser für kecke Situationen. 

26. Januar 2018 21:00 Musik
Mehr

Fitzgerald und Rimini

Fitzgerald & Rimini bewegen sich seit Jahren an der Schnittstelle von Literatur, Musik und Performance.  Die Spoken-Word-Poetin Ariane von Graffenried (Fitzgerald) und der Musiker Robert Aeberhard (Rimini) sind die Schweizer Avantgarde des musikalischen Spoken Word. Für ihre aktuelle CD «Grand Tour», für welche sie den Anerkennungspreis Literatur des Kantons Bern erhielten, haben sie babylonische Hauptstädte und verlorene Käffer, Metropolen in Afterafterpartylaune und Badeorte in der Nachsaison besucht, haben Klänge und Worte gesammelt, um daraus die tönende Erinnerung an eine europäische Heimat zu machen, die über jede Grenze hinausgeht. Aeberhard greift seine Laute aus der Luft und kratzt sie aus der Erde, von Graffenrieds Texte kippen vom Konkreten ins Poetische und zurück, mal Deutsch, mal Englisch, mal Dialekt. Diese Grand Tour klingt wie das kontinentale Rauschen zwischen Rimini und Istanbul, Island und Grauholz – ein europäischer Rausch.

25. Januar 2018 20:00 Spezial
Mehr

Kulturbier Wuhrplatzfest

Das Chrämi will dich! Ja, genau dich! Und darum laden wir dich an diesem Freitag ein, auf ein Bier oder mehrere oder etwas deiner Wahl in die Chrämi - Galerie zu kommen und mitzureden. Dieses Mal geht es um die Programmierung des Wuhrplatzfestes 2018. Wir möchten Ideen aus verschiedenen Sparten der Kultur sammeln, sei es Musik, Tanz, Cabaret, Film, Performance et cetera. Ziel ist es, einen offenen Kreis an Menschen zu bilden, die sich einbringen und mitreden, um somit ein buntes, lebhaftes Menu an Veranstaltungen anbieten zu können, welches das Wuhrplatzfest 2018 bereichert und zu einem unvergesslichen Ereignis macht.  

22. Januar 2018 20:00 Kino
Mehr

Rocksteady

Stascha Bader | Schweiz/Kanada 2009 | 98 min | J0

 

Auf der kleinen karibischen Insel Jamaika wurde eine Musik geboren, die die Welt eroberte. Sie kam aus dem Ghetto und hat Generationen dazu inspiriert, an eine bessere Welt zu glauben und dafür zu kämpfen. Jedes Kind kennt heute Reggae und seine Ikone Bob Marley. Doch wie hat damals alles angefangen? Der Dokumentarfilm begleitet die Gründer dieser Weltmusik 40 Jahre später nochmal ins Originalstudio in Kingston, wo sie ihre alten Hits aufnehmen und uns ihre Geschichte erzählen.

19. Januar 2018 21:00 Spezial
Mehr

Chrämi open stage

Nach dem grandiosen Erfolg der letzten Ausgaben bietet das Chrämerhuus nun zum dritten Mal einen Rahmen, deine Talente vorzuführen. Hast du Lust, selber einmal Musik auf der Chrämi - Bühne zu machen? Oder deine Freunde mit deinen bis anhin geheim gehaltenen Tanzkünsten zu beeindrucken? Oder willst du mit ein-zwei Rhymes das Herz deines/deiner Angebeteten erobern? Komm ins Chrämi, Anmeldungen braucht es nicht, wir schauen dann einfach, wann du einen Slot kriegst. Moderiert wird der Spass vom hauseigenen Kulturkoordinator, es spielen wie immer auch einige Special Guests auf!

17. Januar 2018 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Jade

Die Musik der Band JADE vereint Jazz-Songs mit modernen Grooves, in welchen mehrere Stilistiken wie Pop, Funk, Drum’n bass, Latin und Rock umfasst werden. Diese Mischung ist mal weich und luftig, mal hart und dicht, immer aber stimmungsvoll, fliessend und dynamisch.

15. Januar 2018 20:00 Kino
Mehr

mon roi

Maïwenn | Frankreich 2016 | 130 min | J12

Die pragmatische Juristin Tony und der luxusliebende Restaurantbetreiber Georgio schweben nach ihrem zufälligen Kennenlernen im Nachtclub auf Wolke 7, bald wird geheiratet und dann folgt ein Kind. Doch die Zeichen dafür, dass die Euphorie nicht ewig halten kann, mehren sich früh. Und tatsächlich scheint es schließlich so, dass die beiden nicht wirklich mit-, aber eben auch nicht ohne einander können. „Mon Roi“ ist nicht nur für die französische Regisseurin Maïwenn eine erfreuliche Steigerung auf hohem Niveau, sondern ganz allgemein ein starkes, auf zwei Zeitebenen verschachteltes Beziehungsdrama.

13. Januar 2018 21:00 Musik
Mehr

Artlu Bubble and the dead animal gang

All on board for Fruit Jelly Island! Artlu Bubble und die Dead Animal Gang veröffentlichen ein Logbook einer wahrlich verrückten Reise in eine andere Welt, wo vieles verkehrt herum läuft. Mit psychedelischem Folk, vielschichtig arrangiert und ideenreich instrumentiert, erzählen sie InselGeschichten von Blumentopfmännern, mintgrünen Elefanten, Räumen mit tausend Türen und ohne Fenster – nur Artlu Bubbles Musik vermag all dem Sinn einzuhauchen, und wie! Loslassen, eintauchen und sich überwältigen lassen! 

12. Januar 2018 21:00 Musik
Mehr

transistor girl

Manchmal ist es Zeit, sich neu zu erfinden. Zu diesem Schluss kamen Transistor Girl nach einer Tournee mit rund 40 Konzerten vor ein paar Jahren. Genährt von den Erfahrungen, Begegnungen und dem musikalischem Austausch unterwegs nahmen sie die Arbeit an ihrem neuen Werk auf. «Righteous – Sinner» markiert eine Rückkehr mit einem rockigerem Sound. Ab dem ersten Moment ist «Righteous - Sinner» elektrisch und elektrisierend, sonnigund dunkel zugleich – immer wieder mit gelungenen Abstechern in Richtung Elektro. Und wenn der Klang der Gruppe immer von einer intimen und tiefen Dimension bestimmt ist, bereichert er sich dieses Mal um eine robustere, umfangreichere, kraftvollere Dimension. Die Gruppe lotet die Grenzen ihres Universums aus und gestaltet es auf natürliche Art und Weise. Satt sich dabei irgendwelchen Dogmen zu unterwerfen, lässt sie sich von ihren Gefühlen leiten. Um neue Klänge zu finden, arbeiteten die beiden Genfer unter anderem mit Produzent Christophe Calpini, dem Posaunisten von Sophie Hunger, Michael Flüry sowie Alberto Malo am Schlagzeug zusammen. Entstanden ist mit «Righteous - Sinner” ein grossherziges und gelungenes Werk, das bereit bereit ist, alle Grenzen zu überschreiten.

 

08. Januar 2018 20:00 Kino
Mehr

my sweet pepper land

Hiner Saleem | Frankreich/Deutschland/Irak 2013 | 100 min | J12

 

Baran ist Kriegsheld des kurdischen Unabhängigkeitskampfes, doch seit 2003 sieht er zu, wie sein frisch entstandener Staat der Bürokratie zum Opfer fällt. Anstatt Papierkram sucht Baran die Praxis: Den Kampf gegen Korruption und Verbrechen. Er lässt sich ins türkisch-irakische Grenzland versetzen, wo er die idealistische Govend kennenlernt. Doch auch das Verbrechen findet er dort. "My Sweet Pepper Land" gibt sich wie ein Western: Abgeschieden vom Rest der Zivilisation machen sich zwei Neulinge daran, das eingefahrene Machtgleichgewicht eines Dorfes zu kippen. Die malerische Prärie Kurdistans bietet dafür die perfekte und originelle Kulisse.

06. Januar 2018 21:00 Musik
Mehr

lapingra

 Lapingra ist eine der interessantesten Bands des römischen Underground.
 Ihre Musik schweift von Elektro zu Dreampop bis hin zum Musical. Den Kern der Band bilden Angela (Vocals) und Paolo (Gitarre/Piano/Bass). Im Chrämi spielen sie als Viererfomation begleitet von Klarinette, Cello und singender Säge.

25. Dezember 2017 22:00 Musik
Mehr

the unholy fmi x-masbeatz

Wie jedes Jahr laden wir von «Future Muzic Intelligence» zum gemeinsamen, freien und unheiligen Feiern ins Chrämerhuus in Langenthal ein. Merry Christmas!

20. Dezember 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz ABGESAGT

Aus gesundheitlichen Gründen ist das Konzert mit Laura Schuler leider abgesagt!

 

 

18. Dezember 2017 20:00 Kino
Mehr

Populärmusik fran Vittula

Reza Bagher | Schweden/Finnland 2004 | 105 min | J12

 

Der Film spielt in einem kleinen Nest ganz nördlich in Schweden. Hier herrschen noch fast archaische Zustände, und wer nicht als "knapsu" - was so viel heisst wie weibisch - gelten will, lernt einen anständigen Handwerkerberuf, beteiligt sich an der Elchjagd, demonstriert seine Muskelkraft und säuft sich unter den Tisch. Im Rock 'n' Roll finden zwei Freunde eine faszinierende Welt. Doch derartige Musik findet man in Vittula "knapsu", und so macht Niila eines Tages seinen Traum wahr und haut ab. Für immer. Rau, frech und zugleich voller Melancholie und Witz - ein skandinavischer Film, wie man sie liebt.

16. Dezember 2017 21:00 Musik
Mehr

Melker

Die schief gewachsenen Enkel Mani Matters, Jack Stoikers Berner Brüder im Geiste, die Trash-Prinzen vom Breitsch, die Mundart-Hooligans vom Spitz sind unter neuem Namen zurück: Aus Mani Porno wurde Melker! Die fetten Synths direkt aus 1986 kommen von Oli Kuster. Mit ihren Mundart - Texten und dem Charme ihrer Vintage - Elektronik bringen sie Stimmung in die Chrämi - Gaststube.

11. Dezember 2017 20:00 Kino
Mehr

Paterson

Jim Jarmush | USA 2016 | 123 min | J0

 

Wenig Plot und viel Lakonie – das ist, wie schon so oft in der Vergangenheit, das Motto von Jim Jarmush. Denn viel passieren tut nicht im Leben des Titel gebenden Busfahrers (Adam Driver) in der gleichnamigen Kleinstadt in New Jersey. Für den Zuschauer wird die vermeintliche Ereignislosigkeit keinen Moment langweilig, denn Jarmusch erzählt seine schlichte Geschichte mit jeder Menge Witz. Fast könnte man sagen, dass Paterson der leichtfüßigste und wärmste Film in Jarmushs umfassender Filmografie ist.

10. Dezember 2017 10:00 Kino
Mehr

Alptraum

CHRÄMERHUUS FILMNÄCHTE SPEZIAL IM KINO SCALA LANGENTHAL – MATINEE

Einmal eine Auszeit nehmen und die Natur spüren. So die Vorstellung der beiden Jugendfreunde Manu und Robin. Mit viel Enthusiasmus, einer Kamera und einem Handbuch im Gepäck wagen die beiden das Abenteuer Alp. Das Ziel: Ihre alte Freundschaft wiederzubeleben, Freiheit zu finden und dazu zusammen einen Film über den gemeinsamen Alpsommer zu drehen. Doch die unbarmherzige Natur, Rivalitäten um die Schafhirtin der Nachbaralp, Krankheit und Tod von Tieren lassen den Traum dahinschmelzen. Herausgekommen ist ein Alpfilm ohne geschmückte Kühe und Schweizerkreuze, schonungslos, mit viel Wucht, ehrlich – und manchmal einfach zum Schiessen komisch.

09. Dezember 2017 20:00 Theater
Mehr

Verschwende dich: Derniere

Gelandet mitten in der harten Realität des Effizienzdenkens sucht eine junge Arbeiterin nach ihrem Zugang zur Perfektion. In neun Szenenbildern wird ihre Geschichte zwischen Arbeitsamt und Fliessband erzählt. «Verschwende dich» ist Xaver Marthalers erste dramatische Arbeit. Spiel & Produktion: Saima Sägesser, Text & Technik: Xaver Marthaler.

09. Dezember bis 10. Dezember 2017 10:00 Spezial
Mehr

Re Lüdis Antiquitätenkabinett

Advent, Advent, das zweite Kerzlein brennt: Re Lüdis Antiquitätenkabinett in der Chrämi - Galerie. Samstag ab 10:00, Sonntag ab 11:00.

04. Dezember 2017 20:00 Kino
Mehr

Die Maisinsel

Giorgi Ovashvili  | Georgien 2014 | 100 min | J0

Ein Bauer baut auf einer Insel in Georgien Mais an. Das ist fast schon der Plot des Films "Die Maisinsel". Aber dann treffen russische und abchasische Soldaten ein. Die Insel in der Mitte des Flusses ist kein Idyll, sondern ein Niemandsland zwischen den Fronten eines Krieges. Und die Natur keine Fototapete. Was sie preisgeben soll, das muss ihr mit harter Arbeit abgerungen werden. Die tragische Geschichte einer Region entfaltet sich in majestätischen Bildern. George Ovashvili macht in seinem preisgekrönten Drama "Die Maisinsel" zur Hauptsache, was in anderen Filmen zwischen verdichtenden Schnitten verschwindet.

 

02. Dezember 2017 20:00 Musik
Mehr

Chansons zur Weihnachtszeit

Auch wenn bei den Vorbereitungen zur schönsten Bescherung sowohl bei Prévert ́s Weihnachtsgästen als auch bei Gernhardt ́s nadelndem Tannenbaum einiges schief geht, so wird zum guten Schluss doch ein sehr schönes Weihnachtsfest gefeiert. Versprochen! 

Neben anderen humoristischen und hintergründigen Texten kommen auch musikalische Musikbeiträge zu Wort – oder besser „zu Ohr“ – so z.B. aus der Nussknacker-Suite von P. Tchaikovsky oder den Variationen zu dem Lied „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ von W.A.Mozart. Dieses Programm der beiden Künstler Burkard Sondermeier (Rezitation, Gesang) und Ulrich Raue (Klavier) wirft einen augenzwinkernden, humorvollen - manchmal aber auch nachdenklichen Blick auf das Weihnachtsfest. 

Dazu leckere Amuse - Bouches und Köstlichkeiten frisch aus der Chrämi - Küche!

27. November 2017 20:00 Kino
Mehr

The beast of the southern wild

Eine Sechsjährige namens «Hushpuppy» lebt mit ihrem sterbenden Vater in den abgeschnittenen Sümpfen Lousianas, in der sogenannten «Badewanne». Die Welt jenseits der Hochwasserzone kennt die naturverbundene Afroamerikanerin nur vom Hörensagen. Hushpuppy hat Angst vor den Gewalten des Universums, im Traum erscheinen sie ihr als riesige Auerochsen. Mutig stellt sie sich ihnen entgegen. In Wirklichkeit kommt der Orkan, ihre Heimat wird verwüstet, ihre «Badewanne» geht unter. Die überwältigende Bildsprache ist beeindruckend, mit der Zeitlin den Zuschauer förmlich in seinen phantastischen Kinder-Kosmos hineinzieht.

24. November 2017 22:00 Musik
Mehr

Sound 8 Orchestra

Das Sound 8 Orchestra ist das Projekt des Multiinstrumentalisten Matthias Wyder. Easy Listening, Low-Budget-Lounge-Musik, retrofuturistische B-Movie-Soundtracks und psychedelische Elektrosounds generieren einen Klangmix irgendwo zwischen Lee Perry, Sun Ra und den James-Bond-Soundtracks. Unterstützt von einem Live-Drummer werden Wyders Keyboardklänge zu Found-Footage-Filmen von drei Super 8 Projektoren gespielt, was zu einem audiovisuellen Erlebnis führt. Die Filme stammen von Flohmärkten und zeigen Aufnahmen aus der Blütezeit der privaten Super-8-Filmerei. So entstehen im Zusammenspiel von Bild und Ton teils groteske, teils poetische Situationen, die einen lange Zeit nicht mehr loslassen.

23. November 2017 20:00 Spezial
Mehr

Spielabend Ludothek

Die Ludothek ist für Spielfreudige jeden Alters eine beliebte Adresse. Für das Chrämerhuus packen sie ihre Schätze unter den Arm, nehmen einen langen Weg auf sich und verwandeln die Gaststube zum Spielparadies. So lange sich alle an die Kollekte-Empfehlung von mind. 5.- halten, bleibt der Spass auch eintrittsfrei. 

20. November 2017 20:00 Kino
Mehr

manchester by the sea

Lee Chandler kommt nur nach Manchester-by-the-Sea, wenn es seinem Bruder Joe, der an einer Herzkrankheit leidet, schlecht geht. Ansonsten bleibt er der Stadt fern und fristet sein Dasein in Boston als schlecht bezahlter Hausmeister. Als Joe stirbt, muss Lee sich um alles kümmern, vor allem aber auch um seinen Neffen Patrick. Er, der schweigsame Einzelgänger mit dem gebrochenen Herzen, kann Manchester-by-the-Sea und die Erinnerungen an nie verheilte Wunden nicht ertragen, und soll doch plötzlich als ein Vater agieren. Casey Affleck porträtiert einen Menschen vor einem alles verändernden Trauma – und danach. Der Unterschied ist gigantisch, aber subtil gespielt. Ein langsam erzählter, aber intensiver Film.

17. November 2017 22:00 Musik
Mehr

Papst & Abstinenzler

Papst & Abstinenzler, die Schaffhauser Band aus Winterthur und Zürich, die heisst wie eine durchgeknallte Anwaltskanzlei, hat 2016 in bester Salamitaktik scheibchenweise ein neues Album eingespielt. Es heisst «Bar A d Schnore» – und die Stücke sind sogar noch besser als dieses Wortspiel. Aufgenommen und mitproduziert hat Olifr Guz Maurmann (Produzent von Stahlberger, Kummerbuben, King Pepe pp.) «Wie eine Fahrt durch die erdige Popgeschichte, so tönt Bar A d Schnore von Papst & Abstinenzler. Blues-­ und Chanson-­Anleihen, Achtziger-­Lo-­Fi-­Pop, beatleske Sixties-Melodien und Indiepop à la Wilco hört an aus ihrer Musik heraus», so schwärmte Christa Helbling (Radio Stadtfilter/Virus). Papst & Abstinenzler sind: Jürg «Odi» Odermatt (Gesang, Akustikgitarre, Texte), Nico Feer (Bass, Gesang), Tiziano Marinello (E-­Gitarre, Slide), Martin «Fisch» Fischer (Schlagzeug, Perkussion).

15. November 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Hely

Das junge Duo aus Zürich zeichnet sich durch eine enge Verzahnung der Instrumente und einen charakteristischen, facettenreichen HELY-Sound aus. Er umfasst infizierende rhythmische Flüsse, Anklänge von Minimalismus, kraftvolle Dynamik und tranceartige Atmosphären. Im Mai 2016 erschien ihr aktuelles Album «Jangal» beim Berliner Label Traumton Records.

13. November 2017 20:00 Kino
Mehr

La Tenerezza

Zwei Familien, die auf schicksalhafte Weise miteinander verbunden werden, und ein verbitterter alter Mann, der sich langsam wieder öffnet und das Gefühl der Zärtlichkeit wiederfindet. Gianni Amelio, einer der großen Altmeister des italienischen Kinos, konnte für seinen bewegenden neuen Film mit Elio Germano, Giovanna Mezzogiorno, Micaela Ramazzotti, Greta Scacchi und Renato Carpentieri ein herausragendes Schauspielerensemble gewinnen. Der Film  handelt von der Angst, die eigenen Gefühle zum Ausdruck zu bringen, von der Unfähigkeit, die richtigen Worte zu finden.

10. November 2017 20:00 Spezial
Mehr

Kulturbier

Das Chrämi will dich! Ja, genau dich! Und darum laden wir dich an diesem Freitag ein, auf ein Bier oder mehrere oder etwas deiner Wahl in die Chrämi - Galerie zu kommen und mitzureden. Um ein reichhaltiges Kulturangebot auf die Beine zu stellen, brauchen wir jederzeit neue Ideen, Vorschläge und Kritik. Für dich bedeutet das konkret, dass du deine Vorschläge für Konzerte, Performances, Parties et cetera anbringen kannst, und wir setzen diese dann nach Möglichkeit um. Keine ellenlangen Sitzungen, keine Verpflichtungen, keine Vorbereitungszeit. Ziel ist es, einen offenen Kreis an Menschen zu bilden, die sich einbringen, mitreden und zusammen Musik hören, um somit ein buntes, lebhaftes Menu an Veranstaltungen anbieten zu können, welches die Kulturszene der Region bereichert.  

06. November 2017 20:00 Kino
Mehr

Staatenlos - klaus rozsa, fotograph

Staatenlos - mit diesem Status musste Klaus Rózsa jahrzehntelang in der Schweiz leben. Der Grund: Der Fotograf dokumentierte die gewaltsamen Zürcher Jugendunruhen – und bannte damit Gewalt, Unrecht und Chaos auf Zelluloid. Themen, die sich wie ein roter Faden durch das Leben des Mannes ziehen, der fast seine komplette Familie in Auschwitz verlor. Regisseur Erich Schmid gelingt mit der Doku „Staatenlos“ ein vielschichtiger, berührender Film.

03. November 2017 21:00 Musik
Mehr

Monotales/TARO

Monotales spielen Folk und Americana für Freunde der handgemachten Musik. Die Schweizer Presse feiert die «Band ohne Angst vor Melodien» und setzte das Album «Weekend Love» auf die Jahresbestenliste. «Weekend Love» sind 13 Songs zwischen euphorischem Aufbruch und feiner Melancholie, mit mehrstimmigem Gesang und verwegenen Country-Gitarren. Wer genau hinhört, begegnet in Tönen und Texten leise Verweise auf alte und neue Meister wie Bob Dylan, Neil Young, Wilco oder Calexico. Live bieten die Monotales (LU/ZH) waschechtes Musikhandwerk ohne Synthesizer und Computer – heutzutage schon fast eine Seltenheit. Zu den Balladen werden im Publikum auch mal die Augen getrocknet, doch rührselig wirds nie: Dafür sorgt Sänger Mauro Guarise, der zwischen den Songs mit viel Charme und Humor unterhält. Und am Schluss wird mit nasser Kehle getanzt! Für den Warm-Up sorgt eine frische Band aus Bern, TARO. Mit ihrem Alternative Rock beliefern sie das Publikum mit treibenden Beats und stets gefühlvollen Melodien und Texten.

30. Oktober 2017 20:00 Kino
Mehr

Radin! Nichts zu verschenken

Violinist François Gautier (Dany Boon) hat eine grosse Schwäche: Er ist geizig. Er wendet täglich Unmengen an Einfallsreichtum auf, um dies zu vertuschen und ein halbwegs normales Sozialleben zu führen, und sein einziger Freund ist sein Bankier. Als die 16-jährige Laura eines Tages vor seiner Tür steht und ihm offenbart, dass sie seine Tochter ist, sieht sich François mit einer Lawine an Problemen konfrontiert. Vor allem, als sich herausstellt, dass Laura eine Idee im Kopf hat, die ihn sehr teuer zu stehen kommen wird.

26. Oktober 2017 20:00 Spezial
Mehr

Spielabend Ludothek

Die Ludothek ist für Spielfreudige jeden Alters eine beliebte Adresse. Für das Chrämerhuus packen sie ihre Schätze unter den Arm, nehmen einen langen Weg auf sich und verwandeln die Gaststube zum Spielparadies. So lange sich alle an die Kollekte-Empfehlung von mind. 5.- halten, bleibt der Spass auch eintrittsfrei. 

23. Oktober 2017 20:00 Kino
Mehr

The other side of hope

Khaled ist vor dem Krieg in Syrien geflohen und kommt mit einem Kohlefrachter nach Finnland. Als sein Asylantrag abgelehnt wird, versteckt er sich, um illegal im Land zu bleiben. Eines Tages begegnet er Wikström. Wikström hat gerade sein Leben neu geordnet: Er hat seine Frau verlassen, seinen Job gekündigt und sich ein kleines Restaurant gekauft. Wikström organisiert ihm einen falschen Ausweis und lässt ihn als Aushilfe arbeiten. Doch vor dem alltäglichen Rassismus und den Entscheidungen der Behörden kann er Khaled nicht beschützen. „The Other Side Of Hope“ ist ein typischer Aki - Kaurismäki - Film, schon ab der ersten Einstellung ist unverkennbar die Handschrift des knarzigen Finnen zu erkennen.

21. Oktober 2017 21:00 Spezial
Mehr

Chrämi open stage

Nach dem grandiosen Erfolg der letzten Ausgabe bietet das Chrämerhuus nun zum zweiten Mal einen Rahmen, deine Talente vorzuführen. Hast du Lust, selber einmal Musik auf der Chrämi - Bühne zu machen? Oder deine Freunde mit deinen bis anhin geheim gehaltenen Tanzkünsten zu beeindrucken? Oder willst du mit ein-zwei Rhymes das Herz deines/deiner Angebeteten erobern? Komm ins Chrämi, Anmeldungen braucht es nicht, wir schauen dann einfach, wann du einen Slot kriegst. Moderiert wird der Spass vom hauseigenen Kulturkoordinator Stefan Schischkanov, es spielen wie immer auch einige Special Guests auf!

20. Oktober 2017 22:00 Musik
Mehr

Harvey Rushmore and the octopus

Ein audiovisueller Surf-Rock-Trip erwartet die Abenteuerlustigen, die gewillt sind, sich mit dem Harvey Rushmore auf eine endlose (oder ca. eineinhalbstündige) Reise weg von durchschnittlichen, von Sozialdruck geformten Konventionen hinein in die unendliche Nacht des Weltalls zu begeben. Dort warten auch schon sowohl Vintage-Superhelden, Ausserirdische und Beat - Charaktere als auch Iggy and the Stooges und nicht zuletzt die Doors. Der Oktopus, der sich bis zur perfekten Unsichtbarkeit an dieses Umfeld angepasst hat, thront graziös, zugleich tödlich über der Szenerie, um sich hie und da mit blitzschnellen Bewegungen für die Verbrechen der Menschheit an der Natur zu rächen. Dive in!

18. Oktober 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Lifestream

Die Musik vom LIFESTREAM erschaft surreale Traumwelten, geprägt von unendlichen Weiten und kahlen Einöden. Sie führt vorbei an städtischen Wüsten, verlassenen Achterbahnen, schwebenden Gartenliegen und gleissenden Sternen. Die Musiker arbeiten mit viel Raum und suchen die Balance zwischen  stillen Momenten und kraftvollen Grooves. Dabei sind Einflüsse aus zeitgenössischem Jazz und Alternative Rock erkennbar. Die Kompositionen von Fabian Baur folgen einer starken Melodik und erlauben Freiraum für Improvisation, ob solistisch oder kollektiv.

16. Oktober 2017 20:00 Kino
Mehr

Ein Lied Für Nour

Taxifahrer Mohammed Assaf (Tawfeek Barhom) ist im kriegsgebeutelten Gazastreifen aufgewachsen und ein leidenschaftlicher Musiker. Seine Stimme verzaubert jeden, der sie hört, wenn er gemeinsam mit seiner Schwester Nour (Hiba Attalah) bei Familienfeiern auftritt. Mohammed träumt davon, dass sich das eines Tages ändert, er will eine Karriere starten und vor großem Publikum auftreten. Von einem Fahrgast erfährt er, dass in Kairo ein Vorsingen für die neue Staffel von „Arab Idol“ stattfindet, einer beliebten Castingshow für junge Gesangstalente. Allen politischen und gesellschaftlichen Widrigkeiten zum Trotz versucht der Palästinenser Mohammed an dem Casting für die arabische Show teilzunehmen und sein Leben dadurch für immer zu verändern.

13. Oktober 2017 18:00 Galerie
Mehr

Opening Plattenladen

Vinyl ist seit einigen Jahren wieder massiv im Trend. Durch das Comeback dieses totgesprochenen Mediums entstehen neue Szenen, Orte, Begegnungen, es leben aber auch alte, wertlos geglaubte Sammlungen auf, der menschliche Kontakt rückt wieder in den Vordergrund. Dieser menschliche Kontakt, die Begegnung, das gemeinsame Musikhören und die dadurch entstehenden Beziehungen waren für die Langenthaler Fabio Bardelli und Caspar Zurn ebenso ausschlaggebend wie ihre Liebe zum Medium Schallplatte - sie beschlossen kurzerhand, ihren eigenen Plattenladen zu eröffnen. Der „Plattenladen“ wurde innert kürzester Zeit zum Treffpunkt für Musikliebhaber, Plattensammler, Interessierte und Zufällige verschiedenster Stilrichtungen, Generationen und Kulturen. Dieser Plattenladen kommt nun für ein herbstliches Gastspiel in die Chrämi-Galerie und macht am 13. Oktober, sinnigerweise Freitag, seine Türen erstmals auf. Alle sind herzlich eingeladen, es gibt Musik, Trunk und Tanz - eine gefreute Sache also! 

25. September bis 10. Oktober 2017 Spezial
Mehr

Betriebsferien Restaurant

Liebe Gäste

Das Restaurant macht vom 25.09.2017 bis am 10.10.2017 Betriebsferien!

Danach sind wir wie gewohnt für Sie da.

Bis bald und einen wunderschönen Herbst wünscht das Kulturzentrum Chrämerhuus.

20. September 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: "Another Song" - Sibyl Hofstetter und Thomas Duerst

Kurze Sommerpause - Pause für JazzliebhaberInnen!

Das Duo-Programm  «Another Song» besteht vorwiegend aus Kompositionen von Abbey Lincoln.

Der natürliche, ausdrucksstarke und packende Gesang von Sibyl Hofstetter, sowie das  erdige, klare und unterstützende Bassspiel von Thomas Duerst verschmelzen hier zu einem homogenen, kleinen aber feinen Ganzen.

20. August 2017 10:00 Musik
Mehr

Wuhrplatzfest 2017: Sonntag, 20. August

SONNTAG 20. AUGUST

BRUNCH ∆ 10:00 Von Eiern über Rösti und Speck zum Zopf - ganz à la Chrämi Brunch, wie man in kennt und liebt und an einem Wuhrplatzfest bestimmt nicht missen möchte.

RE LÜDIS ANTIQUITÄTENINSEL ∆ 10:00 Noch einmal – wie lange noch?

VINYL PUSHER CARAVAN ∆ 12:00 Bevor das Fest ausklingt, tönt es nochmals richtig bunt. Mit sommerlichem Dj-Set serviert Vinyl Pusher Caravan die Musik zum Sonntagstanz.

Tropical, Psych, Reggae, Dub.

19. August 2017 12:00 Musik
Mehr

Wuhrplatzfest 2017: Samstag, 19. August

SAMSTAG 19. AUGUST

SPEIS & TRANK ab 12:00 

RE LÜDIS ANTIQUITÄTEN-INSEL ∆ 10:00 - 16:00 Weiss leuchten die Schirme, die Tische

im Rund sind reich belegt. Zum Stöbern, Entdecken, Suchen und Finden.

KUNSTHANDWERKERMÄRIT ∆ 09:00 - 16:00 Wie jedes Jahr bieten KunsthandwerkerInnen aus der Region ihre Waren an, die man sonst nur mit Müh’ in solcher Qualität und Zusammenstellung bewundern kann.

KINDER-FLOHMI ∆ 10:00 - 14:00 Kinder, ihr seid herzlich eingeladen, eure Waren rund um den Pétanqueplatz feilzubieten. Bringt ein Tuch mit – und schon können Jung und Alt durch eure Schätze schmökern. Jedoch nur wenn der Petrus mitspielt, denn bei Regen kann der Flohmi leider nicht stattfinden.

LUDOTHEK LANGENTHAL ∆ 13:00 - 16:00 Da sich die letzten Jahre Kind & Kegel gefreut haben, freuen wir uns umso mehr, auch dieses Jahr die Ludothek wieder mit dabei zu haben – Spiel & Spass in grosser Vielfalt erwartet Euch.

SILVER FIRS ∆ 20:00 Mit ihrer Kombination aus Folk, Dreampop und Psychedelik und ihrer Affinität für nicht-westliche Klänge vermögen die Silver Firs mit ihrer hausgemachten Waldmusik so einige internationale Radiosender und Bühnen zu begeistern. Viele bleiben verwundert, wie aus einem Alpenland solch tropisch anmutende Töne kommen können.

ANNIE GOODCHILD  ∆ 21:30 Die bezaubernde Amerikanerin Annie Goodchild hat Spuren hinterlassen - ob weltweit in ausverkauften Venues mit Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox oder auf Tourneen mit ihrer ehemaligen Band Melou. Zu uns kommt sie mit ihrer eigenen Musik, ihren Liedern, ihrem Soul.

CRIMER  ∆ 23:00 Crimer zieht mit seiner epochalen Stimme das Publikum in den Bann, kettet es an brachiale Beats und lässt allesamt im Chorus mitbeben. Dabei beweist er ein Faible für Klänge vergangener Zeiten. Mit Mittelscheitel schafft er in seinen melancholisch anmutenden Liedern die obskure Verschmelzung diverser Dekaden. Damit gelingen ihm vertraute Popklangbilder, die zugleich nach nie dagewesenen Momenten klingen.

BEN FONDA  ∆ 00:00 - 03:00 Schon seit 20 Jahren treibt Ben Fonda nun Schindluder an den Plattentellern. Er bringt Ska, Beat, Surf, Garage, Psychedelic, Soul, Rocksteady, Reggae, aber auch 50s Rock'n'Roll und Rhythm'n'Blues sogar bis hin zu Old School Hip-Hop auf die Plattenteller. Ein musikalisches Chaos anzurichten ohne dabei den Faden zu verlieren ist seine durchtriebene Masche.

DAMPFBAD Beim Eindunkeln heizen wir das Dampfbad ein.

18. August 2017 19:00 Musik
Mehr

Wuhrplatzfest 2017: Freitag, 18. August

FREITAG 18. AUGUST

SPEIS & TRANK ab 19:00 

CHELSEA DEADBEAT COMBO ∆ 20:00 Eine harmonische Suppe, welche mit den verschiedenen Einflüssen der fünf Mitglieder scharf gewürzt wird. Doch diese Brühe lassen sie nicht etwa auf niedriger Temperatur köcheln! Mit Nachdruck fordern die fünf Mannen Bewegung im Publikum. Schweisstreibend, ernst und mit viel Spielfreude – die Herren haben Grosses vor.

SUEHIRO COMMANDER  ∆ 21:30 Suehiro Commander bewegt sich zwischen handgemachter, instrumentaler Surfmusik, Dub, Electro und Stonerrock. Musik für dein Kopfkino und auch ein bisschen für deinen inneren Schweinepunk - unterstützt durch analog generierte Visuals. Suehiro Commander ist trotz des exotischen Namens ein Pferd aus äusserst hiesigem Stall. Wiehhhhh!

BAZE ∆ 23:00 Der Berner Rapper Baze beleuchtet Menschliches und Allzumenschliches.Mal sitzen wir im Fonds eines südafrikanischen Taxis, dann wieder umgibt uns das Gefluche und Gelalle in einer Beiz kurz vor Feierabend. Es ist der Soundtrack zum Lebensfilm moderner verlorener Menschen – Menschen, die alles haben und doch von diffusen Sehnsüchten getrieben sind. Oder wie er selber sagt: «Z’Läbe isch sonä beschisse schöni Aglägeheit.»

GALAXIST  ∆ 00:00 - 03:00 Was wäre das Wuhrplatzfest ohne einen tanzbar - sphärischen Ausklang in der Chrämi - Gaststube?

DAMPFBAD Beim Eindunkeln heizen wir das Dampfbad ein.

17. August 2017 18:00 Musik
Mehr

Wuhrplatzfest 2017: Donnerstag, 17. August

DONNERSTAG 17. AUGUST

SPEIS & TRANK ab 18:00 

The Dub Opening ∆ 18:00 

Melchizedek HI-POWA
Sound Clinic Dub
Mic: Foundation Rocker & Cookie The Herbalist
Cello: Sis Kaa
Powered by the local 2 scoop soundsystem!
Ganz im Stile der jamaikanischen Musikkultur wird das Wuhrplatzfest mit einem selbstgebauten Boxenturm eröffnet, welcher uns die Musik nicht nur an die Ohren bringt, sondern uns die positiven Vibes durch die Vibrationen der Bässe gleich am ganzen Körper miterleben lässt. Roots & Culture!

Ras Shabbs

02. Juni 2017 21:00 Spezial
Mehr

Saisonabschluss

Phuh, das war eine tolle Saison. Die begiessen wir vor der Sommerpause und tun bitz blöd. Mit dabei: Alle, die Lust haben, eine lustige Party zu erleben, einige KünstlerInnen, die in der Saison 16/17 aufgetreten sind, Vorstandsmitglieder (Annahme), Vereinsmitglieder, Stammgäste, ein - zwei Haustontechniker, ein Kulturkoordinator, eine Karaokeanlage, ein DJ - Pult und jemand, der es bedient, die Barcrew, der Barinhalt et cetera et cetera… Ihr versteht das Konzept.

26. Mai 2017 22:00 Musik
Mehr

Cosmic Vibes

Mit neuem Konzept und gleichem Elan wie bisher, wagt sich die Cosmic Vibes in die Galerie. Es soll immer noch getanzt werden, aber die Atmosphäre wird etwas intimer. Der Gast soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden, aber man darf sich auf geballte Live-Action freuen. 

20. Mai 2017 21:00 Musik
Mehr

Palmer

Palmer (müssen wir sie wirklich vorstellen?) - eine Schweizer Post-Metal-Band, die seit 16 Jahren ihren Sound unaufhörlich zur Perfektion treibt. Das Quartett ist keine typische Vierviertel-Haudrauf-Metalkombo vom Fliessband. Die Musik von Palmer bewegt sich irgendwo zwischen Post-Metal und Prog-Rock mit sphärischen Klängen. Diese Band arbeitet intuitiv und unbefangen, ihre Kreationen widerspiegeln eine Energie der unmittelbaren Gegenwart. Das neue Album „Surrounding The Void“ beinhaltet 9 Songs, die vor Eigenwilligkeit nur so strotzen. Inspiriert von verschiedenen Nischen im Extrem-Metal-Bereich, Prog-Rock, Jazz und Ambient gingen Palmer schon immer ihren eigenen Weg; nach vorne blickend und nach dem Idealbild ihrer individuellen Klangvorstellung strebend. „Surrounding The Void“ beinhaltet typische Merkmale von Palmer. Spannung, Entspannung und extreme Dynamik. Diese sind auf dem neuen Album noch stärker und gereifter in die Arrangements eingeflossen. 

19. Mai 2017 21:00 Musik
Mehr

Disco Doom

Disco Doom wurde in den späten 90er Jahren von Gabriele De Mario und Anita Rufer gegründet und hat einen ganz besonderen Status in der Schweizer Musiklandschaft. Mit ihren von jeglichem Diktat befreiten Klangexperimenten und ihren zahlreichen Tourneen in Europa und den USA sind sie zu einem Kult geworden, und gleichzeitig gehören sie zu jenen Gruppen, die in ihrem eigenen Land zu Unrecht kaum bekannt sind. Mit dem 2014 erschienenen und zwischen Seattle, New York und Zürich von Jim Roth (Built To Spill) produzierten Numerals entfernen sie sich von den saturierten langen Instrumental-Tiraden von Trux Reverb und erreichen das perfekte Gleichgewicht zwischen fragilem Lo-Fi-Pop und verzerrten Explosionen, wobei allen Platten eines gemeinsam ist: die Kunst, die Gitarren so richtig durchzuwalken.

17. Mai 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Sophie Adam

Starke, elektrische Klänge stossen auf eine warme und sinnliche Stimme. Ein Gleichgewicht zwischen dem Mechanischen und dem Organischen. Mit Tasten, Klängen und Effekten kreiert, transformiert und formt Sophie Adam eine Landschaft aus Höhen, Tiefen, Tönen und Geräuschen, in der sich die Stimme entfalten kann. Zwischen Pop und elektronischen Beats hat sie ihre eigene Welt erschaffen, in der sich aufbrausende Stürme und ruhige Gewässer die Hand reichen.

15. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Kühe, Käse und drei Kinder

Susanna Fanzun | Schweiz 2014 | 93 min | J0

In der grossen Welt der kleinen Alp Gün dreht sich alles um die drei Kinder Braida (8), Marchet (6) und Jon (3). Ihr Sommer im Safiental (Graubünden) besteht aus Kühen, Käsen und dem spielerischen Lernen durch das Mitarbeiten bei den täglich anfallenden Aufgaben. Durch die Augen der Kinder wird die Alp als Erlebnis erfahrbar und die Sicht der Eltern Anna und Riccardo auf den erzieherischen Aspekt des einfachen Lebens, komplettiert das Bild. Die Kinder müssen viel Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und beeindrucken mit ihrem Wissen über Umgang mit Tier und Natur. Das Leben, Spielen und Arbeiten mit den Tieren auf der Alp, steht im eindrücklichen Gegensatz zur komplexen Lebensrealität vieler Menschen. Der Film wirft Fragen in Bezug auf Konsum und Komfort und mediale Vernetzung auf.

13. Mai 2017 20:00 Theater
Mehr

Sister App

Hutzenlaub und Stäubli: Machen sie sich auf etwas gefasst. 20 Jahre stehen die beiden Komikerinnen stützstrumpf-gestärkt zusammen auf der Bühne und ihr Ton sitzt so sicher wie ihre unverkennbaren Deuxpièces. Ihre Brillen wirken vielleicht antiquiert, der Durchblick aber ist modern. Mit scharfem Blick und spitzer Zunge durchleuchten sie unseren zunehmend digitalisierten Alltag. Nein, die zwei lassen sich nicht „verapplen“. Im Würgegriff zwischen Social Media und „intelligenten” Haushaltsgeräten kämpfen sie mit den Tücken ihrer neuesten Errungenschaft: Dem männlichen, musizierenden und selbstreinigenden XXL Staubwedel „RoboMop”. Wenn sie behaupten, dass man durchaus Äpfel mit Fenstern vergleichen kann, zeigen sie auch den jüngeren Semestern wieder einmal, wo der Bartli die App holt. Aber auch beim Thema Energiehaushalt stehen die beiden ganz schön unter Strom. Wenn es darum geht, die ungerechte Verteilung der Ressourcen zu bekämpfen, ist Erfindergeist das Gebot der Stunde. Und die Gründung des eigenen Startups nur eine Frage der Zeit. Lottis Sinn für Fairplay an der EM 2016 und Barbaras Gespür für artgerechte Ausländer-Integration sorgen für den sportlichen Teil des Abends, welcher Ihnen, ganz im Zeichen der Zeit, auf dem „Silber“- Tablet serviert wird.

08. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Frantz

François Ozon | Frankreich/Deutschland 2016 | 113 min | J12

 

Das grösstenteils in Schwarzweissbildern konzipierte Melodram zeigt eine deutsche Kleinstadt kurz nach dem Ersten Weltkrieg. Jeden Tag geht Anna zum Grab ihres Verlobten Frantz, der in Frankreich gefallen ist. Eines Tages legt Adrien, ein junger Franzose, ebenfalls Blumen auf das Grab. Nicht nur Anna, sondern jeder im Ort fragt sich, wieso Adrien so kurz nach der deutschen Niederlage hier ist, welche Verbindung er mit Frantz hat.

05. Mai 2017 19:00 Spezial
Mehr

Kulturnacht

Für die Langenthaler Kulturnacht 2017 haben wir uns ein äusserst abwechslungsreiches Programm zurechtgeschustert. Mit dabei: Figurentheater Lupine für Gross und Klein (eher klein), Mägic Henä (auch für gross und klein, aber eher gross), Milena Patagônia, Occam’s Razor und das Kunsthaus - DJ - Kollektiv. Weitere Infos gibt’s im separaten Kulturnacht - Programm. Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Anlass!

01. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Soy nero

Rafi Pitts | Mexico 2016 | 118 min | J12

 

Der 19-jährige Mexikaner Nero wuchs in Kalifornien auf, wurde dann aber nach Mexiko abgeschoben, weil er keine Aufenthaltserlaubnis bekommen hatte. Seine einzige Chance, in den USA zu leben, besteht im sogenannten „Dream Act“: Er muss es über die schwer bewachte Grenze schaffen und als Green-Card-Soldat für die Vereinigten Staaten in den Krieg ziehen. Einmal drüben, scheint es zuerst, als erfülle sich Neros Traum ohne blutigen Kampfeinsatz. Nachdem ihn Familienvater Seymour einige Kilometer lang als Anhalter hat mitfahren lassen, erlebt er im Luxusanwesen seines Bruders Jesus eine berauschend-betörende Nacht in Beverly Hills. Sogar Papiere werden Nero von Jesus in Aussicht gestellt – doch die schöne Aussicht entpuppt sich rasch als trügerisch.

29. April 2017 21:00 Musik
Mehr

SOUL 'N' PEPPA

Die rund 20 jungen Sängerinnen und Sänger aus der Region Thun/Bern unter der Leitung des Berner Bluesharpers und Pianisten HARPER SEVEN zeigen, was gemeinsame Leidenschaft bedeutet. Der etwas andere Schweizer Kammerchor nimmt sein Publikum mit auf eine unvergessliche Reise in alle Himmels- und Musikrichtungen: Von gefühlvollem Soul, mitreissendem Blues über beschwingten Country- und rhythmischen Reggaesound bis hin zu neu interpretierten Rock- und Popsongs und A-Capella-Nummern mit Gänsehautgarantie. Musik für die Seele mit einer gesunden Portion Pfeffer.

25. April 2017 20:00 Spezial
Mehr

Mitgliederversammlung Kulturverein

Alle Vereinsmitglieder sind herzlich zur jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen. 

Traktanden:

1. Protokoll der HV vom  26.04.2016

2. Jahresbericht 2016

3. Rechnung 2016

4. Budget 2017

5. Mutationen

6. Wahlen

7. Varia

Die Jahresrechnung 2016 und das Budget 2017 sind zwei Wochen vor der HV auf Anfrage an der Bar zur Einsicht verfügbar.

24. April 2017 20:00 Kino
Mehr

Good vibrations

Lisa Barros D'Sa, Glenn Leyburn | Irland/Niederlande 2013 | 102 min | J6

 

Die Bomben mit Musik bekämpfen! Das ist Terri Hooleys Plan, als er in den 70ern in Belfast einen Plattenladen mitten auf einer umkämpften Strassenmeile eröffnet. „Good Vibrations“ ist fortan Treffpunkt der nordirischen Underground-Szene, von Nerds, Punks, Rebellen und Teenies. Hier wächst über die aufkeimende Punk-Bewegung neue Hoffnung für einen geistigen Wiederstand. Terri Hooley wird zum geliebten und gehassten Labelgründer und Konzertveranstalter, bringt Bands wie The Undertones gross raus. Sein Herz schlägt dabei immer für musikalischen Exzess und ideelle Freiheit, nicht für finanzielle Sicherheit. Seine private Existenz verliert er damit aus den Augen und bleibt sich dennoch immer treu. Eine wahre Geschichte, ein filmisches Kleinod, voller guter Laune, Enthusiasmus und Wärme für eine musikalische Bewegung, die inmitten politischer Unruhen unbequem blühte.

19. April 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Chevre Cho

Seit 2008 spielen und schreiben Theo Känzig (Gitarre) und Laura Schuler (Violine) gemeinsam Musik. Auf Reisen durch Frankreich perfektionierten sie ihre gemeinsame Sprache. Als sie beim Strassenmusizieren den Ziegenkäse in der Sonne vergassen und diesen danach geschmolzen genossen, war der Bandname klar: Chèvre Chô! Mit Valentin v. Fischer (Kontrabass) fanden sie den passenden Mitmusiker. Akustischer Kammerjazz mit Balkan- und Gypsyeinflüssen beschreibt den Musikstil wohl am besten. Chèvre Chô legen grossen Wert auf die Originalität ihres Repertoires. Ende 2013 erschien ihr Debutalbum ‘Primavera’.

14. April 2017 20:00 Wort
Mehr

CHRÄMERSLAM #26

Neue Worte braucht das Land, und wir halten sie für euch bereit. Nun werden diese noch feinsäuberlich auf ihre performative Tauglichkeit hin geprüft. Poetinnen und Poeten aus nah und fern freuen sich bereits auf dich und ein exzessiv klatschendes Publikum. Du bestimmst, wer eine Runde weiter kommt, du bestimmst, wer gewinnt – also schwing dich auf dein Fahrrad und mach dich zur Zielgruppe! An der Moderation sorgen der stets eloquente Remo Rickenbacher und der oft zerzauste Valerio Moser für kecke Situationen. 

13. April 2017 20:00 Musik
Mehr

Bere si tutun Jubiläumskonzert mit Yacun

Die Langenthaler Lokalmatadore BERE SI TUTUN widmen sich mit einer Mischung aus Balkan Brass, Gipsy und rumänischen Liedern der osteuropäischen Volksmusik. Anlässlich des zehnjährigen Bandjubiläums heben wir die Gläser und lassen das Tanzbein schwingen. Manchmal schnell und manchmal wild gibt die neunköpfige Combo bekannte und unbekannte Stücke quer durch die Liederlandschaft von Piran bis ans Schwarze Meer zum besten. YACUN aus Solothurn feiert mit präsentiert dem Chrämi-Publikum ihren eingängigen, hochkarätigen Independent Folk.

10. April 2017 20:00 Kino
Mehr

Be kind, rewind

Michael Gondry | USA 2008 | 101 min | J0

Passaic, New Jersey, ist nicht nur die Heimat des legendären Jazzpianisten Fats Waller, sondern auch der Ort, an dem Mr. Flechter seine kleine Videothek namens „Be Kind Rewind“ betreibt. Den Trend hin zur DVD hat Mr. Fletcher verschlafen. Bei ihm ist noch alles auf VHS. Doch als die Bauverwaltung eine sehr teure Renovierung des alten Gemäuers fordert, hat der alte Mann ein Problem. Wo soll er so schnell so viel Geld hernehmen? Und es kommt noch schlimmer: Als Fletcher einen Ausflug zum Gedenken an Fats Waller unternimmt, übergibt er seinem Gehilfen Mike für die Zeit sein Geschäft. Doch Mikes Freund Jerry, dessen Hirn bei dem Versuch ein Kraftwerk zu sabotieren magnetisch geworden ist, löscht versehentlich alle Kassetten der Videothek. Die beiden wissen sich nicht anders zu helfen als alle Filme nachzudrehen. Dann passiert, was niemand für möglich gehalten hätte: Die Remakes finden mehr Abnehmer als die Originale.

07. April 2017 20:00 Spezial
Mehr

Programmgruppe

Huh, am Freitag? Richtig gesehen, am Freitag. An diesem Programmgruppentreffen geht es um die Herbst- und Wintersaison 2017/2018. Wir wollen dabei die bekannten Formate Musik/Wort/et cetera überdenken und schauen, was sich sonst noch alles anbeatet. Ist eine Aufnahmereihe von Unplugged - Konzerten in der heimeligen Galerie mit Release unter einem hauseigenen Label ein Thema? Wollen wir Body - Art - Seminare hosten? Wollen wir uns in die unerschöpfliche Welt der Field Recordings begeben, das Chrämi samplen und daraus ein Hörstück bauen? Ihr seht, wo ein Wille ist… Das Programmgruppentreffen ist für alle und alles offen, kommt mit euren Ideen, für Speis und Trank ist gesorgt. Und vielleicht sprengen wir ja tatsächlich einmal den gewohnten Rahmen. Wir bleiben gespannt.

03. April 2017 20:00 Kino
Mehr

Nothing Personal

Urszula Antoniak  | Irland/Niederlande 2008 | 85 min | J6

 

Nothing Personal erzählt von einer jungen Niederländerin, Anne, die ihr Leben hinter sich lässt. Nur mit einem Rucksack entflieht sie ihrem Alltag und trampt nach Irland. Dort trifft sie den älteren Intellektuellen Martin, der allein auf einer kleinen Halbinsel in Connemara lebt. Die Beiden gehen eine Zweckgemeinschaft ein: Arbeit gegen Essen. Einzige Bedingung: Kein persönlicher Kontakt. Doch Anne und Martin werden neugierig aufeinander. In der traumhaften westirischen Landschaft entwickelt sich eine ganz eigene Liebesgeschichte.

01. April 2017 21:00 Musik
Mehr

Autonomics

Autonomics sind ein Power-Trio aus Portland, bestehend aus Frontman Dan Pantenburg und den Zwillingsbrüdern Evan und Vaughn Leikam. Die Band ist ein Liveact ganz im Stile von Weezer, Car Seat Headrest oder The Thermals und lässt keinen Zweifel aufkommen, dass die Bühne ihr Zuhause ist und die Musik ihr Katalysator und Motor zugleich. In den letzten Jahren veröffentlichten die Autonomics ein Album sowie eine EP, tourten dreimal durch die USA und 2015 zum ersten Mal durch Europa. Ihre neue Single „Superfuzz“ wurde sogar in der Schweiz als „Song vom Tag“ bei SRF gewürdigt. Für ihr neuestes Werk gelang es den Autonomics, Songs mit erhebenden Melodien und treibender Energie zu schreiben. Die teils düsteren Texte handeln vom Altern, unrunden Beziehungen und vom Verfolgen lebenslanger Träume. Das Album wurde vom Österreicher Dominik-Lukas Schmidt (Giantree, Thanks) produziert und von Jeremy Sherrer (Modest Mouse, The Dandy Warhols, Gossip) gemischt.

01. April 2017 20:00 Theater
Mehr

Alex Porter: vielFalter

Der Poet, Fabulierkünstler und Musiker unter den Zauberern stolpert in seinem neuen Programm über sein eigenes Leben.
Dabei entstehen Geschichten, die überraschende Wendungen nehmen und die dem Leben auch im Anblick der eigenen Abgründe
mit Heiterkeit trotzen.
 Alex Porter verwickelt sich immer von neuem in sein Spiel mit der Illusion und der Realität und zeigt so ganz nebenbei eine der
grössten Schwachstellen des Menschsein auf: "Wir verfallen der Illusion und schaffen daraus die Realität." Porter legt den 
Realitätsverlust unserer Gesellschaft flach und scheut sich dabei nicht, sein eigenes Leben als Spielbrett der Geschichten zu brauchen.

 Porters Zauberei ist einzigartig. Mit seinen eigenen Trickkreationen gehört er schon längst zur Weltklasse der Zauberkunst. Im neuen Programm lässt er uns durch die Linse einer Kamera hautnah an seiner Fingerfertigkeit und seinen neusten Illusionen teilhaben.
 vielFalter entfaltet Zaubereien und Geschichten, die aus den Falten des Daseins purzeln und unsere fantastische Realität herausfordern.

 Lassen Sie sich mitreissen und verzaubern!

Eine Kooperation mit dem Chrämerhuus Theater.

Im Anschluss ein Amuse - Bouche an der Theater - Bar!

Hier geht es zum Vorverkauf, hier zur Homepage des Künstlers.

 

27. März 2017 20:00 Kino
Mehr

Brick

Einzelgänger Brendan Frye hat mit The Brain nur einen Freund an seiner High School. Und den braucht er jetzt auch, denn mysteriöse Dinge nehmen ihren Lauf. Brendans Ex-Freundin Emily, die ihn gerade noch unbedingt sehen wollte, verschwindet kurz darauf ohne jede Spur. Mit Hilfe seines Kumpels macht sich Brendan auf die Suche und gleitet alsbald in eine fremde Welt ab. Emily ist in den Untergrund der High-School-Szene abgerutscht und dort tragisch gescheitert. Brendan findet ihre Leiche und will nun an die Hintermänner der örtlichen Drogenszene herankommen, weil er dort die Täter vermutet. Nach einigen Prügeleien hat er ein Treffen mit dem Unterweltboss The Pin sicher, doch das ist lebensgefährlich.

24. März 2017 21:00 Spezial
Mehr

Open Stage Night

Langenthalerinnen und Langenthaler haben viele Talente - das Chrämerhuus bietet nun einen Rahmen, diese vorzuführen. Hast du Lust, selber einmal Musik auf der Chrämi - Bühne zu machen? Oder deine Freunde mit deinen bis anhin geheim gehaltenen Tanzkünsten zu beeindrucken? Oder willst du mit ein-zwei Rhymes das Herz deines/deiner Angebeteten erobern? Komm ins Chrämi, Anmeldungen braucht es nicht, wir schauen dann einfach, wann du einen Slot kriegst. Moderiert wird der Spass vom hauseigenen Kulturkoordinator Stefan Schischkanov, es spielen auch einige Special Guests auf.

23. März 2017 20:00 Spezial
Mehr

Spielabend Ludothek

Die Ludothek ist für Spielfreudige jeden Alters eine beliebte Adresse. Für das Chrämerhuus packen sie ihre Schätze unter den Arm, nehmen einen langen Weg auf sich und verwandeln die Gaststube zum Spielparadies. So lange sich jeder an die Kollekte-Empfehlung von mind. 5.- hält, bleibt der Spass auch eintrittsfrei. 

22. März 2017 21:48 Musik
Mehr

CHRÄMERJAZZ: THIS IS PAN

Pan ist der Hirtengott, der Sohn des Götterboten Hermes. Pan ist der Gott der Musik und des Waldes, ein triebgesteuerter Schürzenjäger, der Frauen, Göttinen und manchmal Schafen nachsteigt. Pan gibt der Schilfrohrflöte den Namen, aber im musikalischen Duell mit Apoll bleibt er Zweiter.

20. März 2017 20:00 Kino
Mehr

Köpek

Ein ganz gewöhnlicher Tag in der Metropole Istanbul. Der zehnjährige Cemo verkauft Papiertaschentücher auf der Strasse und trägt zum Lebensunterhalt seiner Familie bei. Er verehrt ein junges Mädchen aus einem besseren Quartier. Hayat wird von ihrem ungeliebten Ehemann terrorisiert. Als ihr ehemaliger Verlobter den Kontakt wieder sucht, verabreden sie sich zu einem heimlichen Treffen. Die transsexuelle Ebru muss sich prostituieren, um über die Runden zu kommen. Sie liebt einen Mann, der sich in der Öffentlichkeit nicht zu ihr bekennen mag. Die drei setzen alles daran, dass sich ihre Sehnsucht nach Liebe erfüllt, wenn auch nur für einen Moment.

17. März 2017 21:00 Musik
Mehr

Sera Landhaus

„Just Above The Surface“ nennt sich das Debut-Album der Berner Formation Sera Landhaus. Der Titel beschreibt die Unsicherheit des Zustandes und evoziert gleichzeitig die Idee von Bewegung. Bald folgt das Absinken, das Unterwandern der Grenze. Bei der Musik des Duos handelt es sich dabei um ein Absinken in beinahe mystische Sphären. Es geht um poetische Songs. Popmusik in einer eigenwilligen, quasi kammermusikalischen Besetzung. Gekennzeichnet durch Nähe, Fragilität und Bildhaftigkeit, kontrastiert durch expressive rhythmische Strukturen. Auf ihrer Release-Tour durch die Schweiz und Liechtenstein erhält das Duo wunderbare und tatkräftige musikalische Unterstützung von elektrischen Gitarren, Bass, Cello, Drums und Perkussion.

16. März 2017 21:00 Musik
Mehr

Akku Quintet

Die Berner Band um den Schlagzeuger Manuel Pasquinelli spielte eines ihrer ersten Konzerte vor gut fünf Jahren im Chrämi. Nun hat das Quintett bereits ihr drittes Album mit im Gepäck. Treibende Beats und rollende Bässe mischen sich mit eingängigen Melodien. Musik zum Eintauchen mit Live-Visuals!

13. März 2017 20:00 Kino
Mehr

Rams

Rams ist ein isländischer Film von Grímur Hákonarson. Der Film hatte seine Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2015. Die Brüder Gummi und Kiddi leben in einem abgeschiedenen Tal in Island von der Schafzucht. Sie haben sich vor 40 Jahren zerstritten und seitdem nicht miteinander geredet. Als eines der Tiere an Scrapie erkrankt, fürchtet die Gesundheitsbehörde, dass sich die Krankheit ausbreitet. Obwohl die Schafs-Zucht zu den ältesten und renommiertesten der Insel gehört, sollen zur Sicherheit alle Tiere der Herde eingeschläfert werden. Damit ist die Existenzgrundlage der Brüder in akuter Gefahr, sodass sie sich notgedrungen zusammentun müssen, um das Unheil abzuwenden.

11. März 2017 21:00 Musik
Mehr

Tom Küffer & Friends

Tom Küffer ist in Langenthal aufgewachsen. Die Musik war in seiner Familie und in seinem Umfeld immer eine wichtige Drehscheibe und eine grosse, gemeinsame Leidenschaft. Lange Zeit hat Tom in der Region Bern gelebt und sich dort zum bewährten Musiker, Singer, Songwriter, Bandleader und zu einem der Urgesteine entwickelt. Von Rock, Blues, Rhythm & Blues, Country, Zydeco, Cajun, Latino, Folk, Volksmusik über Jazz und bis hin zu Klassik: Vielfältig und bunt sind die Stilarten, welche gemischt und gepflegt werden – ein grooviges, kurzweiliges und lustvolles Spielen ohne Grenzen. Nun ist Tom Küffer zurück im Oberaargau. Er wird ein paar der engsten Weggefährten mit ins Chrämi bringen: Die charismatische Sängerin Tanja von Erlach, der virtuose Gitarrist Marc Gerber, der Tausendsassa Daniel Thürler am Schwyzerörgeli und Alfred „Bassman“ Mosimann am Bass sind auch hierzulande längst keine Unbekannten mehr. Es ist also gesorgt für eine rasante musikalische Reise, für eine zügige, wilde Fahrt quer durch den Soundgarten von Louisiana via Nashville über den Atlantik und durch die Highlands bis hinauf zu den Alpenrosen!

27. Februar 2017 20:00 Kino
Mehr

Tableau Noir

Ein "Tableau noir" in all seinen Farben: ein Jahr im Kosmos einer kleinen Schule im Jura. Die Wirklichkeit gewordene Utopie einer Klasse, in der 6- bis 12-Jährige gemeinsam unterrichtet werden. Ein Lehrer, der sie zu begeistern weiss. Schülerinnen und Schüler, ihr Vergnügen beim Lernen, ihr Glück, ihre Tränen, ihre Neugierde und Lebensfreude. Eine Geschichte von universeller Bedeutung.

25. Februar 2017 21:00 Musik
Mehr

Lia Sells Fish

Hinter „Lia Sells Fish“ steht eine Frau, die sich die Seele aus dem Leib spielen will. Christine Hasler ist Songwriterin und Medienkünstlerin. Bei Lia Sells Fish bleiben von den klassischen Singer-/Songwriter-Themen die Teile, die man verstückeln kann, um sie dann mit einer gewissen Distanz betrachten zu können. Wenn es absurd wird, dann vielleicht nur, weil die Klischees umhergeschoben werden um die Musik zu dem machen zu können, was sie dann ist. Irgendwo zwischen PJ Harvey, Fiona Apple und Bon Iver - störrisch, zart, wild, ironisch, ehrlich, aber immer intensiv.

23. Februar 2017 20:00 Spezial
Mehr

Spielabend Ludothek

Die Ludothek ist für Spielfreudige jeden Alters eine beliebte Adresse. Für das Chrämerhuus packen sie ihre Schätze unter den Arm, nehmen einen langen Weg auf sich und verwandeln die Gaststube zum Spielparadies. So lange sich jeder an die Kollekte-Empfehlung von mind. 5.- hält, bleibt der Spass auch eintrittsfrei. 

20. Februar 2017 20:00 Kino
Mehr

Janis: Little Girl Blue

Janis Joplin war eine der einflussreichsten Rockikonen der Welt und eine Göttin des Gesangs, aber noch weit mehr. Sie inspirierte eine ganze Generation und eroberte neues Terrain für weibliche Rocksängerinnen nach ihr. Der Film erzählt ihr Leben anhand alter Dokumente und Filmaufnahmen, zahlreicher Interviews mit Ihren Geschwistern und Wegbegleitern und dem Briefwechsel mit ihrer Familie, ihren Freunden und Liebhabern. Mit ihrer rauen Südstaaten-Stimme liest Chan Marshall die intimen Briefe von Janis Joplin. Regisseurin Amy Berg sieht hinter Janis‘ Rock'n'Roll-Persönlichkeit und enthüllt die sanfte, vertrauensvolle, sensible aber auch starke Frau hinter der Legende, die leider zu früh, im Alter von 27 Jahren an einer Überdosis starb.

 

18. Februar 2017 21:00 Wort
Mehr

CHRÄMERSLAM #25

Neue Worte braucht das Land, und wir halten sie für euch bereit. Nun werden diese noch feinsäuberlich auf ihre performative Tauglichkeit hin geprüft. Poetinnen und Poeten aus nah und fern freuen sich bereits auf dich und ein exzessiv klatschendes Publikum. Du bestimmst, wer eine Runde weiter kommt, du bestimmst, wer gewinnt – also schwing dich auf dein Fahrrad und mach dich zur Zielgruppe! An der Moderation sorgen der stets eloquente Remo Rickenbacher und der oft zerzauste Valerio Moser für kecke Situationen. 

15. Februar 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Dampfbad

Der Langenthaler Jazztrompeter Nicola Habegger beehrt das Chrämi mit einem musikalischen Besuch. Die drei Freunde von Dampfbad lassen Ihre Musik vor Ort entstehen. Inspiriert durch den Moment erschafft die Band lange sphärische Spannungsbögen, psychedelische Patterns wie auch satte Grooves. Musik, die zum eintauchen einlädt.

13. Februar 2017 20:00 Kino
Mehr

Belgica

CAFÉ BELGICA ist die Geschichte von Jo und Frank, zwei ziemlich unterschiedlichen Brüdern, die sich aus den Augen verloren haben. Als Frank seinem kleinen Bruder anbietet, ihm an den Wochenenden hinter dem Tresen seiner Bar auszuhelfen, finden die beiden wieder zusammen. Und plötzlich gibt es kein Halten mehr: Das heruntergekommene "Café Belgica" wird zum Anlaufpunkt für das Partyvolk. Eine Arche Noah für die Feierwütigen, wo der Schweiss von der Decke tropft und der Rock'n'Roll aus jeder Pore trieft. Für eine Weile ist das Leben der Brüder ein einziger Trip, doch dann holt die Realität sie ein.

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: 11.30 - 24.00 Uhr

Freitag: 11.30–02.00 Uhr
Samstag: 10.00–02.00 Uhr
Sonntag: 10.00–00.00 Uhr


AFTERNOON TEA

Nur mit Voranmeldung! 

Jeweils Samstags von 14.00h bis 17.00h

Tee im Krug mit Snacks, Sweets & Savouries:

Muffins, Sandwiches, Scones, Patisserie…
Dazu können Sie feinste Teespezialitäten aussuchen, wahlweise auch 1 Krug Kaffee.

Afternoon oder High Tea ist eine Mahlzeit. Sie erhalten eine Dreier - Etagère an den Tisch.

Der unterste Teller ist gefüllt mit Salzigem, in der Mitte die berühmten süssen und salzigen Scones und auf der obersten Etage türmen sich die Süssigkeiten.