// //

Samstag - Sonntag, 19. & 20. Januar

Vorspeisen
Salat mit Gemüsejalousie 9.-
Sushi-Reis-Terrine mit Pflaumen-Ingwersauce 11.-
Endivienrahmsuppe mit Croûtons 8.-
Menüs
Bio-Hit:
Rindshaxenragout mit Kartoffelvariationen und Gemüse 29.-
Lammrollbraten mit Rosmarin, Tomatenrisotto und Gemüse 23.-
Coq au vin mit Morcheln, Reis und Bohnen 21.-
Souffléroulade mit Gemüse-Frischkäsefüllung und Bratkartoffeln und Kräuterdip 18.-

Desserts
Überraschungsteller 10.-
à la carte
       

Samstag: 14.00-17.00h: Afternoon Tea: nur mit Anmeldung: 12.- Klein /20.- gross/ Duett 35.-
Sonntag: 10.00-14.00h: reichhaltiges Brunchbuffet 22.-

 

 

 

 

 

Vereinsmitglied werden

Wozu?

Mitglieder erhalten ohne weitere Verpflichtungen an allen Kulturanlässen eine Eintrittsermässigung. Ausserdem werden ihnen die Kultur-Programme per Post zugestellt. Vereinsmitglieder sind gute Menschen.

Wie ?

Eine Vereinsmitgliedschaft kann direkt an der Chrämerhuus Bar gelöst werden. Oder via e-mail HIER.

Was kostet mich der Spass?

Für 50.- pro Jahr gibts ermässigten Eintritt. (Auszubildende/Studenten zahlen 20.-)
Für 20.- pro Jahr seid ihr Passiv-Mitglied. (ohne Ermässigungen).

Ich bin bürgerlich und strenggläubig — darf ich trotzdem?

Der Verein ist politisch und konfessionell neutral. Mitglied des Verins kann werden, wer den Jahresbeitrag entrichtet. Gute Argumente schaden jedoch nie bei exotischen politischen und religiösen Ansichten.

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: 11.30 - 14.00, 17.00 - 24.00 Uhr

Freitag: 11.30–02.00 Uhr
Samstag: 10.00–02.00 Uhr
Sonntag: 10.00–00.00 Uhr


AFTERNOON TEA

 

Jeweils Samstags von 14.00h bis 17.00h

Tee im Krug mit Snacks, Sweets & Savouries:

Muffins, Sandwiches, Scones, Patisserie…
Dazu können Sie feinste Teespezialitäten aussuchen, wahlweise auch 1 Krug Kaffee.

Afternoon oder High Tea ist eine Mahlzeit. Sie erhalten eine Dreier - Etagère an den Tisch.

Der unterste Teller ist gefüllt mit Salzigem, in der Mitte die berühmten süssen und salzigen Scones und auf der obersten Etage türmen sich die Süssigkeiten.