Freitag, 17. Mai

Vorspeisen
Salat mit Gewürznüsse CHF 8
Gemüsecrèmesuppe CHF 9
Menüs
Warm geräucherter Lachs dazu Kräutersauce, Salzkartoffeln und Gemüse CHF 23
Überbackene Enchilada mit Soja-Bohnenfüllung dazu Dipsauce CHF 19

Lesung:Lentille. Aus dem Leben einer Kuh von Urs Mannhart

Urs Mannhart, geboren 1975, lebt als Schriftsteller, Reporter und diplomierter Biolandwirt in La Chaux-de-Fonds.
Er hat Zivildienst geleistet bei Grossraubwildbiologen und Drogenkranken, hat ein Studium der Germanistik und der Philosophie abgebrochen, ist lange Jahre für die Genossenschaft Velokurier Bern gefahren, war engagiert als Nachtwächter in einem Asylzentrum und absolvierte auf Demeter-Betrieben die landwirtschaftliche Ausbildung.
Mannhart beschäftigt sich mit Tierphilosophie, dem bedingungslosen Grundeinkommen, mit Suffizienz und entschleunigter Mobilität.
Für sein literarisches Werk erhielt er eine Reihe von Preisen, darunter den Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis 2017. Im selben Jahr war er zum Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb eingeladen; sein Text stand auf der Shortlist.
Mannharts jüngste Publikationen:
«Gschwind oder Das mutmaßlich zweckfreie Zirpen der Grillen» Roman, Secession, Berlin, 2021.
«Lentille. Aus dem Leben einer Kuh» Ein Essay zum Thema Persönlichkeit bei Nutztieren. Matthes & Seitz Berlin, 2022.

 

Foto von Gina Folly

 

 

Öffnungszeiten

Neue Öffnungszeiten 2024
Mo Di          geschlossen
Mi Do          11.30-14.00h / 17.00-24.00h
Fr                 11.30-ca. 2.00h
Sa                10.00-ca. 2.00h
So                10.00-ca. 24.00h

Wir freuen uns auf euren Besuch.