Mittwoch, 18. Mai

Vorspeisen
Salat mit Kernen CHF 8
kalte Radiesli-Spargelsuppe CHF 9
Menüs

Lamm-Shawarma: Milch-Fladenbrot belegt mit würzigem Lamm, Gemüsestreifen und Joghurt CHF 21
Spargel-Paneer-Spiessli mit Bratkartoffeln und Dipsauce CHF 19

77 TAGE SIND NICHT GENUG

Sondervorstellung Chrämerhuus Film in Zusammenarbeit mit GRÜNE Langenthal.

 

Andreas Berger | CH 2012 | Dokumentarfilm | 80 Min

 

In Anwesenheit des Regisseurs, Eintritt frei

 

Andreas Berger («Berner beben», «Zaffaraya 3.0») wurde auch schon als 'Chronist der alternativen Berner Szene' bezeichnet. Er ist mit seiner Kamera immer anwesend, wenn etwas passiert, sammelt akribisch Material und entscheidet am Schnitt-Tisch, was sich zu einer Geschichte spinnen lässt.

Im Frühjahr 2011 löste ein Erdbeben mit anschliessendem Tsunami im Nord-Osten von Japan eine verhängnisvolle Kettenreaktion aus, die die Technikgläubigkeit von Japan - aber auch vom Rest der Welt - in ihren Grundfesten erschütterte: Vier von sechs Reaktoren des KKW Fukushima Daiichi gerieten ausser Kontrolle, die Luft, der Boden und das Meerwasser in der Umgebung wurden stark verstrahlt.

Im Sommer 2011 campierten viele KKW-Gegner während 77 Tagen vor dem Hauptsitz der Bernischen Kraftwerke am Viktoriaplatz in Bern. Das Camp hatte Sympathien in vielen Bevölkerungs-Schichten weit über links-alternative Kreise heraus. Auch hier hat Andreas Berger Video-Material gesammelt. Im Film «77 Tage sind nicht genug» lässt er beide Seiten zu Wort kommen: Befürworter und Gegner der Kernkraft. Und schnell wird klar: Auch bei diesem Thema lässt sich die Welt nicht so einfach in schwarz und weiss einteilen.

 

über den Film | Trailer

Öffnungszeiten

Di                 11.00-24.00h
Mi-Do         11.30-24.00h
Fr                 11.30-ca. 2.00h
Sa                10.00-ca. 2.00h
So                10.00-ca. 24.00h

Bei schlechter Witterung ist das Chrämerhuus an Di, Mi & Do von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Mittagspause.

Wir freuen uns auf euren Besuch.