geschlossen

 

 

Wuhrplatzfest: Samstag!

SAMSTAG 17. AUGUST 2019

ab 12:00 SPEIS & TRANK

 

KUNSTHANDWERKERMÄRIT ∆ 09:00 - 16:00

Wie jedes Jahr bieten Kunsthandwerker*innen aus der Region ihre Waren an, die man sonst nur mit Müh’ in solcher Qualität und Zusammenstellung bewundern kann - das persönliche Gespräch mit den Handwerker*innen hilft bei der Auswahl.

 

KINDER-FLOHMI ∆ 10:00 - 14:00

Kinder, ihr seid herzlich eingeladen, eure Waren rund um den Pétanqueplatz feilzubieten. Bringt ein Tuch mit – und schon können Jung und Alt durch eure Schätze schmökern. Jedoch nur wenn der Petrus mitspielt, denn bei Regen kann der Flohmi leider nicht stattfinden.

 

LUDOTHEK LANGENTHAL ∆ 13:00 - 15:00

Da sich die letzten Jahre Kind & Kegel gefreut haben, freuen wir uns umso mehr, auch dieses Jahr die Ludothek wieder mit dabei zu haben – Spiel & Spass in grosser Vielfalt erwartet Euch.

 

THE FAILURES ∆ 20:00

The Failures are back! 1987 gegründet, ist diese Band neben Krokus wohl eine der bekanntesten Solothurner Rock-Bands. Musikalisch erfindet sich die Band ständig neu, was nach 30 Jahren Bestehen nicht selbstverständlich ist. Jetzt kommen sie zu ihrem 30-jährigen Bandjubiläum mit ihrem siebten Album (noch vor dem offiziellen Release im September!) – und der Verleihung des Solothurner Kunst- und Kulturpreises 2018 – auf die Wuhrplatzbühne.

 

FRUTTI DI MARE ∆ 21:15

Die drei Muttersöhne von FRUTTI DI MARE spielen auf zum anarchistischen Saubannerzug durch die bittersüsse Ostmukke. Mal laut, bald leise, zwischen Tanz, Tand und sanftem Samt. Entwaffnend töricht macht sich das Trio an altgedienten Melodien der Weltmusik zu schaffen, pfeift stil- und selbstsicher auf musealen Purismus und verkehrt Volksmusiken ins 21. Jahrhundert. Das Geräuschhafte blitzt auf, die Verheissungen der Elektronik - und über allem schwebt das Popwollen.

 

 

PUTS MARIE ∆ 22:30

Es sind Geschichten von Mariachi-Bands, die ihre Musik und ihre Seele in Mexico spät nachts verkaufen: Menschliche Musikboxen seit Generationen, drüben auf der Plaza Garibaldi, wo sich die Drogenhändler als die neuen Zorros aufspielen. Ein Rennen von Kellnern in den Gassen der Bieler Altstadt, Relikte einer Zeit, in der « die Garçons noch Stil hatten». Es sind Büschel von kurzem Gras, die sich in Barcelona durch den Asphalt fressen, und tiefblaue Sprungtürme, olympische Reliquien, scheinbar erdrückt unter der katalanischen Sonne.

Nach mehr als 15 Jahre gemeinsamen Musikmachens, haufenweise Erinnerungen, von den Anfängen als Bohémiens im umgebauten Wohnmobil zu den grössten Bühnen Europas, von Tourneen durch Südamerika zu Rückzügen, eingeigelt im Aufnahmestudio, sind Puts Marie mit ihrem neuen Album „Catching Bad Temper“ zurück und zeigen sich als eine Band auf dem Gipfel ihrer Schaffenskraft: Herrlich impressionistisch in ihrer Kunst, basierend auf Noten Bilder voller Emotionen wiederzugeben, mit einem Einfallsreichtum, welcher der Konsistenz und der Wirksamkeit der Kompositionen nie zuwiderläuft, liefern Puts Marie Songs von immenser körperlicher Kraft. Der Traum ist nie weit entfernt vom Alptraum, die Poesie von der Rohheit, die Schönheit vom Laster.

 

 

LOUIS JUCKER ∆ 23:30 - 00:30

Louis Jucker - ausgebildeter Architekt, daneben Vollzeitpunk - singt, schreit - schreibt Songs und komponiert Theatermusik - produziert okkulte Aufnahmen von sich und anderen Indie-Acts - performt in Clubs, besetzten Häusern, Museen und an Festivals - stellt Werkzeuge und Räume für LoFi-Musik her. Louis Jucker spielt berührende und intime Songs auf komischen, selbstgebauten Instrumenten, mit einem Gespür für Art-Brut.

 

 

FREAKCLAN ∆ 00:30 - 03:00

Das Freakclan-Kollektiv sorgt mit schweisstreibenden Beats für den Glanz in den Augen, auf der Haut und in den Ohren der Festgäste.

 

DAMPFBAD Beim Eindunkeln heizen wir das Dampfbad ein.