// //

Mittwoch, 26. April

Salat mit Croutons 7.-
Spargelcrèmesuppe 8.-
Tagesmenü
Schinkenbraten mit Honigkruste, Salzkartoffeln und Gemüse 20.-
Orientalischer Teller mit Linsen, Gemüse, Bratkäse und Beeren-Reis 18.-

29. April 2017 21:00 Musik
Mehr

SOUL 'N' PEPPA

Die rund 20 jungen Sängerinnen und Sänger aus der Region Thun/Bern unter der Leitung des Berner Bluesharpers und Pianisten HARPER SEVEN zeigen, was gemeinsame Leidenschaft bedeutet. Der etwas andere Schweizer Kammerchor nimmt sein Publikum mit auf eine unvergessliche Reise in alle Himmels- und Musikrichtungen: Von gefühlvollem Soul, mitreissendem Blues über beschwingten Country- und rhythmischen Reggaesound bis hin zu neu interpretierten Rock- und Popsongs und A-Capella-Nummern mit Gänsehautgarantie. Musik für die Seele mit einer gesunden Portion Pfeffer.

01. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Soy nero

Rafi Pitts | Mexico 2016 | 118 min | J12

 

Der 19-jährige Mexikaner Nero wuchs in Kalifornien auf, wurde dann aber nach Mexiko abgeschoben, weil er keine Aufenthaltserlaubnis bekommen hatte. Seine einzige Chance, in den USA zu leben, besteht im sogenannten „Dream Act“: Er muss es über die schwer bewachte Grenze schaffen und als Green-Card-Soldat für die Vereinigten Staaten in den Krieg ziehen. Einmal drüben, scheint es zuerst, als erfülle sich Neros Traum ohne blutigen Kampfeinsatz. Nachdem ihn Familienvater Seymour einige Kilometer lang als Anhalter hat mitfahren lassen, erlebt er im Luxusanwesen seines Bruders Jesus eine berauschend-betörende Nacht in Beverly Hills. Sogar Papiere werden Nero von Jesus in Aussicht gestellt – doch die schöne Aussicht entpuppt sich rasch als trügerisch.

05. Mai 2017 19:00 Spezial
Mehr

Kulturnacht

Für die Langenthaler Kulturnacht 2017 haben wir uns ein äusserst abwechslungsreiches Programm zurechtgeschustert. Mit dabei: Figurentheater Lupine für Gross und Klein (eher klein), Mägic Henä (auch für gross und klein, aber eher gross), Milena Patagônia, Occam’s Razor und das Kunsthaus - DJ - Kollektiv. Weitere Infos gibt’s im separaten Kulturnacht - Programm. Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Anlass!

08. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Frantz

François Ozon | Frankreich/Deutschland 2016 | 113 min | J12

 

Das grösstenteils in Schwarzweissbildern konzipierte Melodram zeigt eine deutsche Kleinstadt kurz nach dem Ersten Weltkrieg. Jeden Tag geht Anna zum Grab ihres Verlobten Frantz, der in Frankreich gefallen ist. Eines Tages legt Adrien, ein junger Franzose, ebenfalls Blumen auf das Grab. Nicht nur Anna, sondern jeder im Ort fragt sich, wieso Adrien so kurz nach der deutschen Niederlage hier ist, welche Verbindung er mit Frantz hat.

13. Mai 2017 20:00 Theater
Mehr

Sister App

Hutzenlaub und Stäubli: Machen sie sich auf etwas gefasst. 20 Jahre stehen die beiden Komikerinnen stützstrumpf-gestärkt zusammen auf der Bühne und ihr Ton sitzt so sicher wie ihre unverkennbaren Deuxpièces. Ihre Brillen wirken vielleicht antiquiert, der Durchblick aber ist modern. Mit scharfem Blick und spitzer Zunge durchleuchten sie unseren zunehmend digitalisierten Alltag. Nein, die zwei lassen sich nicht „verapplen“. Im Würgegriff zwischen Social Media und „intelligenten” Haushaltsgeräten kämpfen sie mit den Tücken ihrer neuesten Errungenschaft: Dem männlichen, musizierenden und selbstreinigenden XXL Staubwedel „RoboMop”. Wenn sie behaupten, dass man durchaus Äpfel mit Fenstern vergleichen kann, zeigen sie auch den jüngeren Semestern wieder einmal, wo der Bartli die App holt. Aber auch beim Thema Energiehaushalt stehen die beiden ganz schön unter Strom. Wenn es darum geht, die ungerechte Verteilung der Ressourcen zu bekämpfen, ist Erfindergeist das Gebot der Stunde. Und die Gründung des eigenen Startups nur eine Frage der Zeit. Lottis Sinn für Fairplay an der EM 2016 und Barbaras Gespür für artgerechte Ausländer-Integration sorgen für den sportlichen Teil des Abends, welcher Ihnen, ganz im Zeichen der Zeit, auf dem „Silber“- Tablet serviert wird.

15. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Kühe, Käse und drei Kinder

Susanna Fanzun | Schweiz 2014 | 93 min | J0

In der grossen Welt der kleinen Alp Gün dreht sich alles um die drei Kinder Braida (8), Marchet (6) und Jon (3). Ihr Sommer im Safiental (Graubünden) besteht aus Kühen, Käsen und dem spielerischen Lernen durch das Mitarbeiten bei den täglich anfallenden Aufgaben. Durch die Augen der Kinder wird die Alp als Erlebnis erfahrbar und die Sicht der Eltern Anna und Riccardo auf den erzieherischen Aspekt des einfachen Lebens, komplettiert das Bild. Die Kinder müssen viel Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und beeindrucken mit ihrem Wissen über Umgang mit Tier und Natur. Das Leben, Spielen und Arbeiten mit den Tieren auf der Alp, steht im eindrücklichen Gegensatz zur komplexen Lebensrealität vieler Menschen. Der Film wirft Fragen in Bezug auf Konsum und Komfort und mediale Vernetzung auf.

17. Mai 2017 21:00 Musik
Mehr

Chrämerjazz: Sophie Adam

Starke, elektrische Klänge stossen auf eine warme und sinnliche Stimme. Ein Gleichgewicht zwischen dem Mechanischen und dem Organischen. Mit Tasten, Klängen und Effekten kreiert, transformiert und formt Sophie Adam eine Landschaft aus Höhen, Tiefen, Tönen und Geräuschen, in der sich die Stimme entfalten kann. Zwischen Pop und elektronischen Beats hat sie ihre eigene Welt erschaffen, in der sich aufbrausende Stürme und ruhige Gewässer die Hand reichen.

19. Mai 2017 21:00 Musik
Mehr

Disco Doom

Disco Doom wurde in den späten 90er Jahren von Gabriele De Mario und Anita Rufer gegründet und hat einen ganz besonderen Status in der Schweizer Musiklandschaft. Mit ihren von jeglichem Diktat befreiten Klangexperimenten und ihren zahlreichen Tourneen in Europa und den USA sind sie zu einem Kult geworden, und gleichzeitig gehören sie zu jenen Gruppen, die in ihrem eigenen Land zu Unrecht kaum bekannt sind. Mit dem 2014 erschienenen und zwischen Seattle, New York und Zürich von Jim Roth (Built To Spill) produzierten Numerals entfernen sie sich von den saturierten langen Instrumental-Tiraden von Trux Reverb und erreichen das perfekte Gleichgewicht zwischen fragilem Lo-Fi-Pop und verzerrten Explosionen, wobei allen Platten eines gemeinsam ist: die Kunst, die Gitarren so richtig durchzuwalken.

20. Mai 2017 21:00 Musik
Mehr

Palmer

Palmer (müssen wir sie wirklich vorstellen?) - eine Schweizer Post-Metal-Band, die seit 16 Jahren ihren Sound unaufhörlich zur Perfektion treibt. Das Quartett ist keine typische Vierviertel-Haudrauf-Metalkombo vom Fliessband. Die Musik von Palmer bewegt sich irgendwo zwischen Post-Metal und Prog-Rock mit sphärischen Klängen. Diese Band arbeitet intuitiv und unbefangen, ihre Kreationen widerspiegeln eine Energie der unmittelbaren Gegenwart. Das neue Album „Surrounding The Void“ beinhaltet 9 Songs, die vor Eigenwilligkeit nur so strotzen. Inspiriert von verschiedenen Nischen im Extrem-Metal-Bereich, Prog-Rock, Jazz und Ambient gingen Palmer schon immer ihren eigenen Weg; nach vorne blickend und nach dem Idealbild ihrer individuellen Klangvorstellung strebend. „Surrounding The Void“ beinhaltet typische Merkmale von Palmer. Spannung, Entspannung und extreme Dynamik. Diese sind auf dem neuen Album noch stärker und gereifter in die Arrangements eingeflossen. 

26. Mai 2017 22:00 Musik
Mehr

Cosmic Vibes

Mit neuem Konzept und gleichem Elan wie bisher, wagt sich die Cosmic Vibes in die Galerie. Es soll immer noch getanzt werden, aber die Atmosphäre wird etwas intimer. Der Gast soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden, aber man darf sich auf geballte Live-Action freuen. 

02. Juni 2017 21:00 Spezial
Mehr

Saisonabschluss

Phuh, das war eine tolle Saison. Die begiessen wir vor der Sommerpause und tun bitz blöd. Mit dabei: Alle, die Lust haben, eine lustige Party zu erleben, einige KünstlerInnen, die in der Saison 16/17 aufgetreten sind, Vorstandsmitglieder (Annahme), Vereinsmitglieder, Stammgäste, ein - zwei Haustontechniker, ein Kulturkoordinator, eine Karaokeanlage, ein DJ - Pult und jemand, der es bedient, die Barcrew, der Barinhalt et cetera et cetera… Ihr versteht das Konzept.

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: 11.30–00.00 Uhr

Freitag: 11.30–02.00 Uhr
Samstag: 10.00–02.00 Uhr
Sonntag: 10.00–00.00 Uhr


Kulturbeizenbuch

Das Buch kann für CHF 15.– im Chrämerhuus gekauft werden.