// //

Montag, 1. Mai

Montag: geschlossen  (Abdankung)
Wochen-Hits:
ab Dienstag
Pasta M/L: Napoli, Kalb an Rotweinpilzen, Erbsen-Rahm mit Mohn 13./17.-
Salat mit Käsekuchen 13.-
Bio-Hit: : Schweins Cordon bleu mit Rosmarin-Waves und Gemüse 30.-

01. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Soy nero

Rafi Pitts | Mexico 2016 | 118 min | J12

 

Der 19-jährige Mexikaner Nero wuchs in Kalifornien auf, wurde dann aber nach Mexiko abgeschoben, weil er keine Aufenthaltserlaubnis bekommen hatte. Seine einzige Chance, in den USA zu leben, besteht im sogenannten „Dream Act“: Er muss es über die schwer bewachte Grenze schaffen und als Green-Card-Soldat für die Vereinigten Staaten in den Krieg ziehen. Einmal drüben, scheint es zuerst, als erfülle sich Neros Traum ohne blutigen Kampfeinsatz. Nachdem ihn Familienvater Seymour einige Kilometer lang als Anhalter hat mitfahren lassen, erlebt er im Luxusanwesen seines Bruders Jesus eine berauschend-betörende Nacht in Beverly Hills. Sogar Papiere werden Nero von Jesus in Aussicht gestellt – doch die schöne Aussicht entpuppt sich rasch als trügerisch.

08. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Frantz

François Ozon | Frankreich/Deutschland 2016 | 113 min | J12

 

Das grösstenteils in Schwarzweissbildern konzipierte Melodram zeigt eine deutsche Kleinstadt kurz nach dem Ersten Weltkrieg. Jeden Tag geht Anna zum Grab ihres Verlobten Frantz, der in Frankreich gefallen ist. Eines Tages legt Adrien, ein junger Franzose, ebenfalls Blumen auf das Grab. Nicht nur Anna, sondern jeder im Ort fragt sich, wieso Adrien so kurz nach der deutschen Niederlage hier ist, welche Verbindung er mit Frantz hat.

15. Mai 2017 20:00 Kino
Mehr

Kühe, Käse und drei Kinder

Susanna Fanzun | Schweiz 2014 | 93 min | J0

In der grossen Welt der kleinen Alp Gün dreht sich alles um die drei Kinder Braida (8), Marchet (6) und Jon (3). Ihr Sommer im Safiental (Graubünden) besteht aus Kühen, Käsen und dem spielerischen Lernen durch das Mitarbeiten bei den täglich anfallenden Aufgaben. Durch die Augen der Kinder wird die Alp als Erlebnis erfahrbar und die Sicht der Eltern Anna und Riccardo auf den erzieherischen Aspekt des einfachen Lebens, komplettiert das Bild. Die Kinder müssen viel Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und beeindrucken mit ihrem Wissen über Umgang mit Tier und Natur. Das Leben, Spielen und Arbeiten mit den Tieren auf der Alp, steht im eindrücklichen Gegensatz zur komplexen Lebensrealität vieler Menschen. Der Film wirft Fragen in Bezug auf Konsum und Komfort und mediale Vernetzung auf.

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: 11.30–00.00 Uhr

Freitag: 11.30–02.00 Uhr
Samstag: 10.00–02.00 Uhr
Sonntag: 10.00–00.00 Uhr


Kulturbeizenbuch

Das Buch kann für CHF 15.– im Chrämerhuus gekauft werden.