Dienstag, 21. September

Vorspeisen
Salat mit Melone CHF 7
Bouillon mit Risoni CHF 8
Menüs

Gefülltes Pouletbrüstchen mit Kräutern dazu Stampfkartoffeln und Gemüse CHF 20
Fried Rice mit Gemüse, Räuchertofu und gebratenem Gemüse  CHF 18

11. Mai 2012 Spezial
Mehr

KULTURNACHT 2012

Im Chrämerhuus und auf dem Wuhrplatz sind MUSIQUE SIMILI und FITZGERALD & RIMINI zu Gast, in der Galerie wird die Ausstellung LICHT–REFLEXE–REFLEXIONEN der Künstler FETTOLINI, MEDDENS und SCHNEEBERGER zu sehen sein – mit einer ganz besonderen Installation auf dem Platz – und zu guter Letzt laden wir zu Tanze mit DJ HARALD SEEMANN. ganzer Abend: >>  Ausstellung LICHT – REFLEXE – REFLEXIONEN >>  Feuer & Bar auf dem Platz 19:00  Eröffnung auf dem Wuhrplatz mit Alphörnern 20:00  Musique Simili | Vorschau 21:00  Fitzgerald & Rimini | Vorschau 21:35  Under the dream. Video-Installation auf dem Wuhrplatz 22:00  Musique Simili | Vorschau 22:35  Under the dream. Video-Installation auf dem Wuhrplatz 23:00  Fitzgerald & Rimini | Vorschau 00:35  Under the dream. Video-Installation auf dem Wuhrplatz 01:00  Abschluss auf dem Wuhrplatz 01:00  DJ Harald Seemann | was er so treibt auf See Wir bedanken uns mit der Kulturnacht bei unseren treuen Gästen und bei unserem wichtigesten Gönner, der Regionalen Kultur-Konferenz.
09. Mai 2012 Musik
Mehr

CHRÄMERJAZZ: DESCARTES

Duale Schätze, analytischer Pragmatismus, algebraische Metaphysik. Kaum ein anderes Schlagwort beschreibt die Substanz dieser Konstellation besser. Descartes kommt ungemein frisch daher, versteht es, die Frauenquote zu bedienen und gibt auch Althergebrachtem die Chance sich neu zu erfahren. Apropos empirische Erfahrungswerte: “It’s toasted!” Rea Dubach – Stimme und andere Geräusche Luzius Schuler – (asketische) Tasten Valentin von Fischer – Kontrabass Daniel «D-Flat» Weber – Drum
08. Mai 2012 Wort
Mehr

DER ZERBROCHENE KOPF #11

Offene Diskussionsrunde. Über was zerbrichst Du Dir den Kopf? In der offenen philosophischen Diskussionsrunde des Chrämerhuus kannst Du Deine eigenen Gedanken mit einbringen. Das Diktat der etablierten Philosophen zählt hier nichts. Gemeinsam wird zu Beginn des Abends ein Thema ausgewählt und dann im Gespräch vertieft. Eigene Diskussionsthemen bitte auf unserer Facebook Seite einbringen. Themenvorschlag zum Kopf #11
07. Mai 2012 Kino
Mehr

DER ITALIENER

Zur Ausstellung «Migration» im Museum Langenthal Paolo Polini | CH 2011 | Dokumentarfilm | 84 Min Im italienischen Restaurant Santa Lucia an der Luisenstrasse 31 in Zürich arbeiten nicht viele Italiener. Tamilen, Afghanen, Bosnier, Philipinas und Pakistanis geben dem Lokal ein Gesicht. Filmer Paolo Poloni, ein Stammgast des Restaurants, beobachtet das Treiben der Kellner, der Köche und auch der Gäste. Wer sind diese Leute, die das Essen bringen und denen man für eine gewisse Zeit Gesellschaft leistet? Was hat ein Tellerwäscher aus Bangladesch zu erzählen? Was ein Koch, welcher im Krieg war? Wie geht das Team mit Kritik von Gästen um? Wie ist das Verhältnis zum Vorgesetzten? Und was ist mit den Leuten, die nichts von sich erzählen wollen? Trailer | Vorverkauf Bar 19:30
04. Mai 2012 Musik
Mehr

ZACHOV & MARYLANE

Ein Musiker, Zauberlehrling, ein Performer, der elektronische Klänge und Instrumente übereinander schichtet. Selbstverständlich alles handgemacht. Live wird geloopt was irgendwie den Weg zum Mikrofon findet.
Dazu werden in bester Alleinunterhalter-Manier ein gutes Dutzend Instrumente bedient. Zachov entführt uns in eine Klangwelt, für die es noch keinen Namen gibt.Zachov sehen und hören | bei Zachov zu Hause

Der Sound der Zürcher Marylane hat sich aus anfänglichen Experimenten mit Trip Hop in Richtung Folk, Electro und melancholischer Pop-Musik entwickelt. Und mitten drin diese zierliche Sängerin, welche den Zuhörer mit ihrer Eindringlichkeit und Präsenz sofort in den Bann zieht. Mit sphärischen Sounds, treibenden Beats und dieser eigenen und berührenden Stimme nehmen einen Marylane mit auf eine Reise – eine Reise, die nun einen Zwischenstop im Chrämerhuus macht. bei Marylane zu hause
30. April 2012 Kino
Mehr

VOL SPÉCIAL

Zur Ausstellung «Migration» im Museum Langenthal Fernand Melgar | CH 2011 | Dokumentarfilm | 100 Min VOL SPÉCIAL wird mit dem QUARTZ als BESTER SCHWEIZER DOKUMENTARFILM 2012 ausgezeichnet! weitere Informationen Frambois ist ein Ausschaffungsgefängnis in einem Vorort von Genf. Es ist die einzige derartige Einrichtung der Schweiz, wurde 2004 gegründet und widmet sich ausschliesslich der Administrativhaft von illegalen Ausländern. Diese können sich den Tag durch innerhalb der Anstalt frei bewegen, haben einen Kühlschrank im Zimmer und können im Aufenthaltsraum Tischtennis spielen. Eine Art Luxusgefängnis also? Mitnichten. Die Insassen haben keinerlei Perspektive, sondern müssen ausharren im Ungewissen darüber, wann und wohin sie ausgeschafft werden. Dieses Warten kann bis zu 24 Monate dauern, und falls der Inhaftierte nicht freiwillig zur Abreise bereit ist, wird er, geknebelt und von der Polizei begleitet, in einem «Vol Spécial» ans Ausschaffungsziel transportiert. Trailer | Vorverkauf Bar 19:30
29. April 2012 Theater
Mehr

DIE KURZHOSENGANG

Rudolpho, Snickers, Island und Zement. Ein Raunen geht durch ganz Kanada, wenn man ihre Namen hört: Auf den Strassen, in den Schulen, in jeder kanadischen Kneipe erzählt man sich von ihren Abenteuern, ihrem Mut, ihren ruhmreichen Taten! Vier Jungs stellen sich den Naturgewalten, kämpfen gegen Grizzlybären und Wölfe. Sie sprechen mit unsichtbaren Vätern, verlieben sich in hübsche Schwestern, retten schwangere Frauen aus zugeschneiten Autos und werden dabei zu Hebammen. Mit viel Fantasie trotzen sie ihren teils tragischen Lebensumständen und schwören auf ihre Freundschaft und darauf, für immer und ewig zusammenzubleiben. DRS2 aktuell (kurz) | DRS2 Kritikerrunde (lang) Die Kurzhosengang 1. Platz 35.- / 2. Platz 30.- / 3. Platz 25.- Abonnement P/F & freier Verkauf Vorverkauf: 062 922 26 66 / stadttheater@langenthal.ch Theaterkasse: freitags 18:00 – 20:00 und 1h vor jeder Aufführung.
28. April 2012 Galerie
Mehr

UNE SOIRÉE FRANCAISE À LANGENTHAL

BRIEFE VON PAUL GAUGIN & FRANZÖSISCHE CHANSONS Jean-Christophe Dubroff hat bereits mehrere Hörbücher mit Reiseliteratur lanciert. In seinem neuesten Hörbuch-Projekt liest der Franzose aus den Briefen von Paul Gaugin an dessen Frau Mette Gad, Gaugins Tochter Aline und den Malerfreund Daniel de Montfreid. Bei seinem Gastspiel in der Chrämerhuus Galerie Langenthal singt Dubroff ausserdem französische Chansons. Ein Anlass im Rahmen der Ausstellung LICHT–REFLEXE-REFLEXIONEN von Gabriele Fettolini,Dorothée Meddens und Anna Schneeberger.
27. April 2012 Galerie
Mehr

VERNISSAGE: LICHT – REFLEXE – REFLEXIONEN

GABRIELE FETTOLINI, DOROTHÉE MEDDENS, ANNA SCHNEEBERGER Gabriele Fettolini (Barcelona) hat bereits vor 20 Jahren im Chrämerhuus ausgestellt. In seinen neusten Arbeiten versucht er, das Licht einzufangen und macht es zum Protagonisten: Von aussen kommend entzieht es sich jeder Definition und schärft gleichzeitig den Blick. Die Konfrontation mit dem Schatten lässt schliesslich das Bild entstehen. Dorothée Meddens (Amsterdam) reflektiert in ihren Werken eine verändernde Realität. Wasser und Reflexe sind wiederkehrende Themen. Ihre Videoinstallationen, Dokumentarfilme und Bilder erscheinen als in Frage stellende Déjà-vus, als unabsichtliche Erinnerung. Anna Schneeberger (Bern) nutzt für ihre Arbeiten die spezifischen Merkmale des Lichts. Sie fängt es ein und lässt es gestaltet mit den Eigenschaften der Farbpigmente wieder laufen. Ausstellung bis: Sonntag | 13.05.2012 Öffnungszeiten: FR 18–21 Uhr | SA/SO 14–17 Uhr
26. April 2012 Wort
Mehr

ARNO CAMENISCH & PASCAL GAMBONI | USTRINKATA

Der Berner Literaturpreisträger 2010 & 2011 Arno Camenisch stellt sein neuestes Buch USTRINKATA vor – ein tiefgründiges, abgrund-komisches Buch über Tod und Untergang. Und mit der gleichen Originalität, mit der Camenisch seine Wort- und Bildersprache kreiert, trägt er auch seine Texte vor – oder wie es die NZZ formuliert hatte: «Camenisch versteht es, seine Texte zu Ohren zu bringen; professionell, eingängig und rhythmisch packend.»Mit Camenisch auf der Bühne ist der Bündner Singer/Songwriter Pascal Gamboni (Gitarre und Gesang) – seine Lieder in Romanisch, Englisch und Französisch bestechen durch ihre Klarheit und Schlichtheit.

 

Camenisch sehen und hören | DRS2 aktuell | bei Camenisch zu HauseGamboni sehen und hören | bei Gambonie zu HauseVORVERKAUF (empfohlen)
23. April 2012 Kino
Mehr

INTOUCHABLES

Olivier Nakache/Eric Toledano | F 2011 | Komödie, Drama | 112 Min | Original mit Untertiteln
Philippe, reicher Adliger mittleren Alters, liebt klassische Musik, ist an den Rollstuhl gefesselt und ist rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen. Diss, ein junger Arbeitsloser, hält sich mit Gelegenheitsgaunereien über Wasser, ist frisch aus dem Gefängnis entlassen, chaotisch, ruppig und lebensfroh. Er bewirbt sich bei Philippe, weil er die Bestätigung fürs Arbeitsamt braucht, damit er endlich Arbeitslosengeld beziehen kann. Als er wider Erwarten angestellt wird, unternimmt er alles, um einen schlechten Eindruck zu hinterlassen. Trailer | Vorverkauf Bar 19:30 
20. April 2012 Musik
Mehr

CHRÄMERJAZZ SPEZIAL: SAUTER/SCHLÄPPI

Die zwei Musiker haben zu einer unverwechselbaren Stimme gefunden, die auf gleichberechtigter Partnerschaft im musikalischen Dialog basiert. Tomas Sauter und Daniel Schläppi bewegen sich souverän und mit fliessenden Übergängen im Grenzgebiet zwischen Jazz und Klassik; sie beweisen, dass an klassischen Vorlagen orientierte Konzepte von Metrik, Artikulation und Dynamik im zeitgenössischen Jazz ihren Platz haben und die neue Musik um spannende Ausdrucksformen bereichern. Gemeinsam haben Tomas Sauter und Daniel Schläppi in den letzten Jahren ihre Vorliebe für die akustische kammermusikalische Kleinstbesetzung kultiviert. Das Ergebnis dieser Arbeit auf zehn Saiten ist brillant. Betörende zeitgenössische Kammermusik zwischen Komposition und Improvisation. Chrämerjazz Spezial. Sauter/Schläppi sehen und hören
Tomas Sauter | Daniel SchläppiVORVERKAUF
19. April 2012 Musik
Mehr

CHRÄMERJAZZ SPEZIAL: KOMPOST 3 (AUT)

Der museale Schein in Wien trügt, zumindest im 3. Bezirk. Unter den Prachtbauten vergangener Tage – sie vermitteln den Eindruck, Kaiser Franz sei nur mal eben ausgeritten – watet man bis zum Hals im Schlamm des 21. Jahrhunderts. Vier junge Musiker kompostieren hier weit mehr als Mozartkugeln und ihre Musik geht tiefer als ins dritte Untergeschoss, sie geht bis dorthin, wo Lava blubbert und sich Wiener Schwermut mit dem Sturm und Drang eines Rumpelstilz paart. Dann wieder führt sie durch den Kolben einer Espressomaschine mitten hinein in einen fast erschreckend bunten Asteroidensturm. Chrämerjazz Spezial. sehen und hören | bei Kompost zu Hause
16. April 2012 Kino
Mehr

OFF BEAT

Jan Gassann | CH 2011 | Drama | 95 Min Der Rapper Lukas hat definitiv schon bessere Tage gesehen. Nur unter Drogen traut er sich auf die Bühne. Die Liebesbeziehung mit seinem 20 Jahre älteren Produzenten Mischa belastet ihn, ist ein Coming-out in der Szene doch nach wie vor ein Tabu. Nachdem Lukas einen Auftritt massiv verhaut, schmeisst ihn Mischa nicht nur aus dem Musikgeschäft, sondern auch aus dem gemeinsamen Bett. Lukas kleiner Bruder Sämi versucht gleichzeitig Fuss in der Hip-Hop-Szene zu fassen. Ausgerechnet Mischa nimmt den Jungrapper unter seine Fittiche und will ihn ähnlich wie den Bruder gross herausbringen. Trailer | Vorverkauf Bar 19:30
14. April 2012 Musik
Mehr

ACAPULCO STAGE DIVERS | MO BLANC

Sie lassen niemanden kalt, soviel steht fest. Die einen halten die ACAPULCO STAGE DIVERS für eine der zurzeit am meisten unterschätzten Schweizer Bands. Andere hingegen fühlen sich von der offen zelebrierten Emotionalität ihrer Folk-Lieder regelrecht vor den Kopf gestossen. Auf ihrer neuen Scheibe AHOI NACHT AHOI CAMERADO erzählen die Songs zwischen Gitarren und Banjos, Perkussionsschlägen und Gesängen von Leidenschaften und Schicksalen. Vom Leid und Glück der offenen Landstrasse. Vom Versuch, die Musik für einen sprechen zu lassen. Und von einer Reise, die letztlich immer zu uns selber führt.Support erhalten sie von ihren Zürcher Freunden MO BLANC. Sie werden den Abend mit akustischen Indie-Folk einläuten.Acapulco Stage Divers hören | Mo Blanc hören
13. April 2012 Spezial
Mehr

N64 MARIO KART TURNIER

Nach dem Erfolg des ersten Chrämi-N64-Turniers, gehen wir in die zweite Runde: Diesmal ist der Spieleklassiker MARIO KART dran. Versuch mit Bananen, Blitzen und Schildkröten Deine Mitstreiter auf irrwitzigsten Strecken aus dem Rennen zu werfen und dabei selbst nicht getroffen zu werden. Tolle Preise aus der guten alten Zeit zu gewinnen! Das Turnier ist offen für alle, die sich bis 20:00 Uhr an der Kasse gemeldet haben. 17:00 – 19:00 gemütliches Einwärmen für alle, die schon lange nicht mehr N64 gespielt haben 19:00 Uhr beginnen die ersten Runden.
10. April 2012 Wort
Mehr

DER ZERBROCHENE KOPF #10

Offene Diskussionsrunde. Über was zerbrichst Du Dir den Kopf? In der offenen philosophischen Diskussionsrunde des Chrämerhuus kannst Du Deine eigenen Gedanken mit einbringen. Das Diktat der etablierten Philosophen zählt hier nichts. Gemeinsam wird zu Beginn des Abends ein Thema ausgewählt und dann im Gespräch vertieft. Eigene Diskussionsthemen bitte auf unserer Facebook Seite einbringen. Themenvorschlag zum Kopf #10
06. April 2012 Musik
Mehr

KUMMERBUBEN - WEIDWUND-TOUR

Die Kummerbuben gelten als Erneuerer des Schweizer Volkslieds. Rumpelrock, Fernwehfolk, Draufgängerpolka – ihre Musik ist ein eigenes, fabulöses Gebräu. Die sechs Buben vertonen grosse Gefühle kleiner Leute, erzählen von gefährlichen Liebschaften und kleinstädtischen Sehnsüchten, von abgehalfterten Bohemiens und verwegenen Vorstädtern. Im Chrämerhuus präsentieren sie die stimmungsvollen Lieder von ihrem dritten Album «Weidwund». Video «Wild im Härz» | Kummerbuben zu Hause | Vorverkauf
05. April 2012 Musik
Mehr

TANZBAR

am Gründonnerstag Die Chrämerhuus Tanzbar geht in eine neue Runde. Es gibt Gemütliches an der Bar und Schwungvolles auf dem Parkett. DJ Fritz sorgt für den nötigen Sound dazu.
02. April 2012 Kino
Mehr

A SEPARATION – NADER AZ SIMIN

Asghar Farhadi | IRN 2011 | Drama | 123 Min | Original mit Untertiteln Oscar-Gewinner 2012: Best Foreign Language Film of the Year!
Simin, eine etwa 35jährige Lehrerin, will den Iran verlassen, hat dazu vor langer Zeit mit ihrem gleichaltrigen Mann Nader ein Auswanderungsgesuch eingereicht, das kürzlich gutheissen wurde und nun eine gewisse Zeit gültig ist. Nader hingegen möchte erst seinen an Alzheimer erkrankten Vater pflegen. Trotzdem verlässt Simin ihren Mann und ihre Tochter Termeh, welche lieber beim Vater bleiben will. Packender und lebensnaher Film, sehr gut gespielt und sorgfältig inszeniert. In Berlin mit dem goldenen Bären ausgezeichnet. Trailer | Vorverkauf Bar ab 19:30
01. April 2012 Kino
Mehr

Jugend-Abo Stadttheater – LE PETIT NICOLAS

Sonntag um 17:00 Uhr! Laurent Tirard | F/B 2009 | Komödie | 91 Min | Deutsch gesprochen! Der kleine Nicolas führt ein perfektes Leben: Seine Eltern lieben ihn, er hat nette Freunde, und auch sonst herrscht beim Einzelkind heiterer Sonnenschein. Doch dies ändert sich schlagartig, als sein Freund Joaquim einen kleinen Bruder erhält. Joaquim fürchet, dass er nun verstossen wird, weil seine Eltern ihn nicht mehr gern haben und nur noch Zeit für den Bruder haben werden. Erste solche Anzeichen sind auch bei Nicolas Eltern bereits auszumachen: Sie sind netter als sie sonst zueinander sind, und der Vater hilft mehr im Haushalt. Vorverkauf über Stadttheater: e-mail oder 062 922 26 66 Trailer
31. März 2012 Spezial
Mehr

KINDERKLEIDERBÖRSE

Die Kinder schon wieder zu gross, die Kleider schon wieder zu klein? Wir bieten an der Kinderkleider-Börse in der Galerie die Möglichkeit, gut erhaltene Kleider, Spielsachen und weiteres ‚Zubehör’ für Eure Kleinen zu günstigen Preisen zu kaufen. Eine Mischung aus preiswerten gebrauchten Kleidern und ganz besonderen selbergemachten Einzelstücken macht den Charme der Kinderkleider-Börse im Chrämerhuus aus. Im Restaurant gibt's Kaffee & Kuchen oder einen Teller Pasta mit Sirup zur Stärkung für die ganze Familie. In der Chrämerhuus Galerie von 10:00h bis 14:00h Kontakt
26. März 2012 Kino
Mehr

Tour de Berne – MESSIES, EIN SCHÖNES CHAOS & KURZFILME

Ueli Grossenbacher | CH 2011 | Dokumentarfilm | 117 Min Vor MESSIES werden die beiden Kurzfilme EISPRUNG und HABAKUK aus der TOUR DE BERNE Auswahl gezeigt. Etwa zwei Prozent der Schweizer Bevölkerung gelten als krankhafte «Messies». Sie sammeln so extensiv und kompromisslos, dass ihr Verhalten sie isoliert. Sie werden ihren Mitmenschen zur Last oder verkriechen sich in den eigenen Wänden – sofern da noch Platz ist. Nicht nur in Boulevardmedien werden jeweils besonders abstruse Fälle vorgeführt: als Beleidigung jeglichen Empfindens für Ordnung und Mass in der aufgeräumten Schweiz. Ulrich Grossenbacher wählte einen anderen Weg. Neugierig begegnet er vier Menschen, die mit ihrem «Puff» auf unterschiedliche Weise umgehen. Trailer | Vorverkauf Bar ab 19:30 EISPRUNG | Loretta Arnold | CH 2011 | Animationsfilm | 4 Min HABAKUK | Matto Kämpf | CH 2011 | Dia-Schau | 7 Min
24. März 2012 Wort
Mehr

CHRÄMERSLAM #12

Um mit den Worten Arno Schmidts zu sprechen: «Das Volk (Jeder!) hat sich gefälligst zur Kunst hin zu bemühen.» Also scheu den Aufwand nicht, pack Deine Beine auf Dein Fahrrad und schwing Dich zum Chrämerslam. Neue Poeten und frischer Wind, der Dich jung hält, erwarten Dich hier. Spannende Poeten aus dem ganzen deutschsprachigen Raum werden um Deine Gunst kämpfen. Du bestimmst mit, wer eine Runde weiter kommt. Also nicht verpassen, wenn Deine Stimme zählt. Der Vorverkauf sei empfohlen!
23. März 2012 Musik
Mehr

POMMELHORSE CD-RELEASE

pommelHORSE ist Englisch und steht für das Pauschenpferd. Das schreckliche Turngerät, über das uns früher sadistische Sportlehrer gejagt haben. pommelHORSE erhält nun aber, fünf Musikern aus Bern sei Dank, eine neue Bedeutung. Diese turnen mit einer spürbaren Leidenschaft um ihre frischen Kompositionen und erzeugen so Musik, die bleibt. Das Pauschenpferd ist wieder da. Und diesmal macht es Spass. (Christian Wyss, Musikredaktor) Was ein Pauschenpferd mit Musik zu tun hat? - Hier wird Rock energisch gegrätscht, ein Solo macht die schnelle Schraube, Balladeskes und plötzliche Pausen kreieren überraschende Kontraste, die Arrangements sorgen für Balance und Dramatik und die dynamische Rhythmusgruppe für Pep und einen effektvollen Abgang. Verschiedene Einflüsse im Dunstfeld von Jazz und Rock inspirierten das Quintett zu einem unbeschwert zusammenkombinierten Programm - gemeinsam kreiert und abwechslungsreich und ohne übermässigen Respekt dafür, wie „man“ es vorher gemacht hat. Das erstes Album von pommelHORSE erscheint bei Unit Records und wird auf der CD Release Tour im Frühjahr 2012 gefeiert. pommelHORSE | Tickets Line Up // Lukas Roos: Klarinette, Bassklarinette // Joel Graf: Sopransax, Altsax // Olivier Zurkirchen: Rhodes and More // Jeremias Keller, Bass // Gregor Lisser, Drums
22. März 2012 Spezial
Mehr

SPIELABEND FÜR GROSSE

Die Ludothek und das Restaurant Chrämerhuus tischen auf, was sie am besten können: Spiele, Speis & Trank. Der Rest ist Sache der spielwütigen Besucherinnen und Besucher. Viel Spass dabei. In Zusammenarbeit mit der Ludothek Langenthal. Eintritt frei, Kollekte
19. März 2012 Kino
Mehr

LE CHAT DU RABBIN

Antoine Delesvaux | F/A 2010 | Animation, Abenteuer | 100 Min | Original mit Untertitel Algerien in den Zwanzigerjahren: Wandert Rabbi Sfar durch Algier, ist der graue Kater seiner Tochter Zlabya sein ständiger Begleiter. Als dieser eines Tages den Papagei der Familie auffrisst, geschieht ein Wunder – die Katze kann plötzlich sprechen. Doch was die Katze erzählt, gefällt dem Rabbi ganz und gar nicht, denn sie ist frech und lügt wie gedruckt. Damit das unziemliche Verhalten der Katze nicht auf Zlabya abfärbt, verbietet der Rabbi seiner Tochter jeglichen Kontakt mit dem Viech. Um trotzdem bei seiner Herrin sein zu können, will das Tier ein guter Jude werden und besteht auf eine eigene Bar-Mizwa. Die frechen Sprüche der Katze machen die religiöse Unterweisung aber keineswegs einfach. Trailer | Vorverkauf Bar ab 19:30 Uhr 
18. März 2012 Musik
Mehr

JAN KERCKHOFS & FRIENDS

Die Singer-Songwriter von JAN KERCKHOFS AND FRIENDS spielen zum ersten Mal in der Schweiz. Es freut uns sehr, dass diese Premiere bei uns im Chrämerhuus stattfindet! Line-UP: Jan Kerckhofs, Eva Blom, Jan Haesevoets Jan Kerckhofs auf Facebook
16. März 2012 Musik
Mehr

PODIUM MUSIKSCHULE

Das Podium bietet eine regelmässige Auftrittsmöglichkeit für den Nachwuchs der Musikschule Langenthal. Am 16. März spielen Teilnehmer des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs zusammen mit dem Pianisten Javier Bezzato. Ein klassisches hochwertiges Event. Oberaargauische Musikschule Langenthal OML
16. März 2012 Musik
Mehr

VESTE

Aus warmen Synthklängen, Drummachines und akustischen Instrumenten konstruiert Veste einen Sound, der sich zusammen mit den Vocals zu ernsten und intensiven Songs formt. Auf den Klangteppich aus kräftig-spröden Beats legen sich runde Melodien, schwingen sich Tönchen hervor, Hinweise, Fingerzeige. Mittendrin Gesang, der durch das analog-digitale Gerüst gleitet, vorwärts und fordernd, und niemals gleichgültig. Das Konzert unterstützt «Sauberes Trinkwasser für alle» CHF 2.– pro Eintritt gehen an die Trinkwasserinitiative von Viva con Agua. Veste hören | Vorverkauf
14. März 2012 Spezial
Mehr

HAUPTVERSAMMLUNG KULTURVEREIN

Wer in der Schweiz was Rechtes tun will, organisiert sich als Verein. Wir treffen uns zur jährlichen, ausgelassenen Hauptversammlung. Matchprogramm: 1. Protokoll HV, 26.04.2011 & a.o. MV 18.10.2011 2. Jahresbericht 2011 3. Rechnung 2011 4. Budget 2012 5. Mutationen 6. Wahlen 7. Varia
12. März 2012 Kino
Mehr

TOUR DE BERNE: SILBERWALD & KURZFILME

SILBERWALD: Christine Repond | CH 2010 | Drama | 90 Min Christine Repond ist an der Vorführung anwesend, kurzes Gespräch im Anschluss an den Film Vor SILBERWALD werden die beiden Kurzfilme SALTY TIMES & DER FILMBRINGER aus der TOUR DE BERNE Auswahl gezeigt. In einem friedlichen Dorf im Emmental leben der fünfzehnjährige Sascha und seine gleichaltrigen Freunde Patrick und Moni. An der Schwelle zum Erwachsenwerden versuchen die drei Jugendlichen ihrem monotonen Alltag zu entkommen. Während seine Freunde tagsüber in Lehrbetrieben arbeiten, bleibt Sascha oft allein, auf sich bezogen und wartet auf eine Welt, die in scheinbar nicht will. Als sie eines Tages im nächtlichen Wald herumstreunen, entdecken sie eine hell erleuchtete Hütte, in der kahlgeschorene Männer grölend feiern und tanzen. Trailer | VorverkaufDER FILMBRINGER: Martin Guggisberg | CH 2011 | Kurzfilm | 2 Min SALTY TIMES: Stefan Eichenberger | CH 2011 | Slapstick | 5 Min
10. März 2012 Galerie
Mehr

VERNISSAGE: ART SLAM – DIE AUSSTELLUNG

Ein Duzend Kunstschaffende hat sich Ende Oktober 2011 am ersten ART SLAM im Chrämerhuus dem Publikum und einer Fachjury gestellt. Die Gewinner dieses schweizweit ersten freien Kunstwettbewerbs in Slam-Manier – Hubert Bienek, Thomas Bucher, Leta Denoth, Ursula Good Lüthi und Dominik Lüdi – geben nach dem ersten Vorgeschmack vom letzten Herbst nun an einer gemeinsamen Ausstellung einen vertieften Einblick in ihr künstlerisches Schaffen. Vernissage: 10. März 2012 | 17:00 Samstag 10.03. bis Sonntag 25.03.2012 | Galerie Öffnungszeiten: FR 18–21 Uhr / SA & SO 14–17 Uhr
10. März 2012 bis 25. März 2012 Galerie
Mehr

ART SLAM – DIE AUSSTELLUNG

Ein Duzend Kunstschaffende hat sich Ende Oktober 2011 am ersten ART SLAM im Chrämerhuus dem Publikum und einer Fachjury gestellt. Die Gewinner dieses schweizweit ersten freien Kunstwettbewerbs in Slam-Manier – Hubert Bienek, Thomas Bucher, Leta Denoth, Ursula Good Lüthi und Dominik Lüdi – geben nach dem ersten Vorgeschmack vom letzten Herbst nun an einer gemeinsamen Ausstellung einen vertieften Einblick in ihr künstlerisches Schaffen.

 

Samstag 10.03. bis Sonntag 25.03.2012 | Galerie

Öffnungszeiten: FR 18–21 Uhr / SA & SO 14–17 Uhr

 

09. März 2012 Musik
Mehr

TESTSIEGER (DE)

Die Jungs von TESTSIEGER machen nicht nur im Auftreten eine sportliche Erscheinung sondern haben auch durchaus einen sportlichen Anspruch an ihre Musik. Mit ihrem spacig bis krachigen Sounds sowie fettesten Bässen aus ihren viel zu alten Keyboards, durchgeknallten Echoeffekten und selbstironischen Gesangs- und Sprachfetzen, gibt es für die tanzwütige Meute so richtig amtlich Eine auf die Zwölf. TESTSIEGER schauen  //  TESTSIEGER hören  //  Ticket kaufen
06. März 2012 Wort
Mehr

DER ZERBROCHENE KOPF #09

Offene Diskussionsrunde. Über was zerbrichst Du Dir den Kopf? In der offenen philosophischen Diskussionsrunde des Chrämerhuus kannst Du Deine eigenen Gedanken mit einbringen. Das Diktat der etablierten Philosophen zählt hier nichts. Gemeinsam wird zu Beginn des Abends ein Thema ausgewählt und dann im Gespräch vertieft. Eigene Diskussionsthemen bitte auf unserer Facebook Seite einbringen. Themenvorschlag zum Kopf #09
05. März 2012 Kino
Mehr

SILENT SOULS - OVSYANKI

Aleksei Fedorchenko | RUS 2010 | Drama | 75 Min | Original mit UT Als Mirons Frau Tanja stirbt, bittet der Papierfabrikdirektor den Fabrikfotografen Aist, ihm bei der Beerdigung zu helfen. Gemäss einer merjanischen Tradition soll die Frau kremiert und die Asche im Meer verstreut werden. Dies soll am Ort geschehen, wo Miro und Tanja ihre Flitterwochen verbracht hatten. Eine lange Autofahrt nimmt so ihren Lauf, bei der Mi- ron seinem Freund Aist intimste Details aus seinem Sexualleben mit Tanja erzählt. Die einzigen Beifahrer, neben der sarglosen Leiche im Fond des Wagens, sind zwei Ammern, die Aist in einem Vogelkäfig mitführt. Oder war am Ende alles ganz anders? Bar ab 19:30 Uhr Trailer | Vorverkauf
22. Februar 2012 Musik
Mehr

HELP!

Help! Hilft.
Mal mehr mal weniger. Vielleicht nicht gegen Schnupfen, jedoch sicher gegen Traurigkeit. Und Liebeskummer. Weniger gegen Magendarm - oder Schweinegrippe, unentbehrlich laut Oma aber gegen Langeweile und Antriebslosigkeit. Gegen Seelentaubheit und emotionale Leere. Vielleicht nicht gegen ein gebrochenes Bein oder Erbrechen aber todsicher gegen ein gebrochenes Herz und die akute Ohrenverstopfung der heutigen Zeit, die Help! mit aus recyceltem akustischem Müll zusammengezimmerten musikalischen Meisterwerken der Klangmedizin gezielt zu diagnostizieren und innerhalb eines Konzerts gänzlich zu heilen vermag. Bei riesigen Hebelwirkungen fragen sie ihren Arzt oder Plattenladen. Oder besuchen sie www.helptheband.ch, wo bis zur CD-Release jede Woche ein neues, nicht auf dem Album enthaltenes Stück veröffentlicht wird – FOR FREE!
Help! Hier werden sie geholfen. Line-Up:
Jonathan Maag – Sax
Florian Favre – Piano, Rhodes
Jeremias Keller – Electric Bass
Alexandre Maurer – Drums HELP 
20. Februar 2012 Kino
Mehr

THE GUARD

John Michael McDonagh | IRL 2011 | Komödie, Thriller | 96 Minuten | Originalsprache mit UT
  In Galway an der Westküste Irlands sorgt Sergeant Gerry Boyle für Recht und Ordnung. Aber es kommt es schon mal vor, dass einem Unfallopfer die Drogen geklaut werden und auf ‚mysteriöse’ Art verschwinden. Als ein Mord zu beklagen ist, taucht der FBI-Agent Everett auf – muss aber schnell merken, dass in Irland einiges anders läuft. Damit er nicht vollkommen verloren ist, wird ihm Boyle zur Seite gestellt.
 
  Trailer | Vorverkauf
17. Februar 2012 Spezial
Mehr

SOUND 8 ORCHESTRA | BRIDJET

Easy Listening, Low Budget Lounge Musik, Retrofuturistische B-Movie Soundtracks und psychedelische Electrosounds in einem unglaublichen Klangmix irgendwo zwischen Lee Perry, AddN To X, Sun Ra und James Bond Soundtracks. Die Sounds werden zu Projektionen von drei Super 8 Projektoren gespielt – ein audiovisuelles Erlebnis sondergleichen! Im Anschluss gibt's Tanz mit briDJet. Sound 8 Orchestra | sehen&hörenModularDays 2012 - 3. bis 19. Februar 2012 
16. Februar 2012 Spezial
Mehr

SPIELABEND FÜR GROSSE

Die Ludothek und die Chrämerhuus Küche tischen auf, was sie am besten können: Spiele, Speis & Trank. Der Rest ist Sache derspielwütigen Besucherinnen und Besucher. Viel Spass. Ludothek Langenthal
13. Februar 2012 Kino
Mehr

WASTE LAND

Lucy Walker | BRA/GB 2010 | Dokumentarfilm | 90 Minuten | Originalsprache mit UT Künstler und Fotograf Vik Muniz, selber in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen, zählt zu den wichtigsten und vermögendsten brasilianischen Gegenwartskünstlern. Er reist in die Guanabara-Bucht, eine der heruntergekommensten Gegenden Brasiliens. Viele überleben, indem sie tagtäglich die grosse Mülldeponie, den Jardim Gramacho nach Verwertbarem durchwühlen. Vik Muniz startet genau hier ein beeindruckendes Kunstprojekt. Trailer | Vorverkauf
11. Februar 2012 Spezial
Mehr

SYNTHESIZER AMBIENT JAM

Live Performance mit Synthesizern von Mitgliedern des STS - Synthesizer Treffen Schweiz Aus regelmässigen Treffen entstand ein Kollektiv aus Künstlern, die sich alle auf unterschiedlichste Weise mit Synthesizern befassen. Quasi als Debut präsentieren sie nun einen ganzen Abendlang die spontane Entstehung von Klangkulissen und Rhythmender Öffentlichkeit. Live Ambient Musik Jamsession vom Feinsten. Dazu gibts Synkie, das analoge, modulare opensource Videoperformance-Projekt! ModularDays 2012 - 3. bis 19. Februar 2012 
06. Februar 2012 Kino
Mehr

DE VRAIS MENSONGES

Pierre Salvadori | F 2010 | Komödie | 105 Minuten | Originalsprache mit UT Der schüchterne Jean ist das "Mädchen für alles" im Coiffeur-Salon von Émilie - und verliebt. Doch er traut sich nicht, der Chefin seine Gefühle zu offenbaren. Deshalb schreibt er einen ebenso inbrünstigen wie wunderschönen, aber leider anonymen Liebesbrief. Dieser landet jedoch nach dem Öffnen direkt im Papierkorb. Doch dies ist noch nicht das Ende dieser Liebeszeilen. Denn gleichzeitig macht Émilies Mutter Maddy eine schwierige Zeit durch. Seit sie vor vier Jahren von ihrem Mann verlassen wurde, sitzt sie nur noch traurig zuhause rum. Trailer | Vorverkauf
05. Februar 2012 Theater
Mehr

ICH LASSE DIE TÜR OFFEN

Ein sympathisches Mami, das mit dem Alter immer jünger wird. Ein hochbegabter Papi, von dem man munkelt die Wiedergeburt Mozarts zu sein. Ein geheimnisvoller Gast, wie keiner ihn je gesehen hat. Eine junge Frau die mehr will - aber anders als man denkt. Eine wundervoll einfache Geschichte in einer wunderfrei komplizierten Welt. Eine tiefkarätige Begegnung königlicher Art mit Fallstricken und tausend Tücken. Eine Komödie so ernst wie das Leben halt so lustig ist  Das Theater Narrenpack, das in Bern seit 1984 in seinem eigenen Keller produziert und spielt, ist bekannt für seine emotional packenden Stücke, die uns auf den Leib geschrieben sind oder die uns an liebe Bekannte erinnern. In ihrem neuen Stück nehmen sie das Glücklichsein ins Visier.  
Mit Jeannine Brechbühl und Piero Bettschen
Regie: Piero Bettschen
Text: Piero Bettschen Theater Narrenpack | e-mail Stadttheater oder 062 922 26 66
 
Abonnement P/F & freier Verkauf
1. Platz  Fr. 35.- /  2. Platz Fr. 30.-  /  3. Platz  Fr. 25.-
03. Februar 2012 bis 19. Februar 2012 Spezial
Mehr

MODULAR DAYS 2012

Eine Ode an den Synthesizer! An den ModularDays im Chrämerhuus sind Leute an der Arbeit mit verschiedensten Synthesizern anzutreffen. Es werden einige modulare und analoge Synthesizer vor Ort sein. Alle Interessenten sind während den Öffnungszeiten herzlich eingeladen, sich einen Eindruck von der Klangvielfalt zu machen. Man kann zuhören, sich von fachkundigen Teilnehmern informieren lassen oder bei spontanen Workshops mitmachen.  Synthesizer haben die Musik stark beeinflusst. In den Anfängen wurden ganze Schränke gebaut, um akustische Klänge zu simulieren. Verschiedene Klangerzeugungs-, Klangbearbeitungs- und Modulationsmodule wurden über Kabel mit Audio und Steuerspannungen zusammengekoppelt. Alles war möglich, alles war analog und nichts konnte dauerhaft gespeichert werden. Es entwickelten sich diverse Synthesetechniken. Heute gibt es (meist digitale) Synthesizer gar im Taschenformat und es werden immer noch die verrücktesten Klänge damit hergestellt. Es bleiben aber die analogen Klänge, die wegen ihrer technischen Einschränkungen angenehm warm auffallen. Musiker und Klangdesigner, die sich aktiv mit Synthesizer beteiligen möchten (3 x Fr/Sa/So jeweils ab 12 Uhr) können sich für weitere Infos bei HIER melden - oder telefonisch unter 0795997569 Die Modular Days in der Chrämerhuus Galerie sind jeweils am Freitag & Samstag abends öffentlich. ModularDays-Veranstaltungen:
Fr. 3.2.12 − DREKSLER & HAERLE Live (Elektrostubete, BE) | FREAKCLAN DJs Sa. 11.2.12 − SYNTHESIZER AMBIENT JAM vom STS – Synthesizer Treffen Schweiz Fr. 17.2.12 − SOUND8 ORCHSTRA aus Berlin | briDJet
03. Februar 2012 Spezial
Mehr

DREKSLER & HAERLE Live (Elektrostubete, BE) | FREAKCLAN DJs

Die bekannten Crews Freakclan und Elektrostubete leiten musikalisch durch den Abend, der ganz im Zeichen der elektronischen Tanzmusik steht. Vom Techno der 90er Jahre bis zum Minimal-Electro von heute wird alles auf höchstem Niveau geboten. Freakclan DJs: Conejo (BE), Clubber Ex (SO) und Kenny Dark (BE) ModularDays 2012 - 3. bis 19. Februar 2012
31. Januar 2012 Musik
Mehr

TOM FREUND (USA)

In einer gerechten Welt, wäre Tom Freund längst ein Superstar. Zu unserem Glück, ist er es (noch) nicht und so kommt es zu einem erneuten Wiedersehen auf der Chrämerhuus-Bühne. Der Kalifornier aus dem Umfeld von Ben Harper lässt die Singer/Songwriter-Tradition hochleben und präsentiert sein neues Album «The Edge of Venice». Tom Freund  //  sehen & hören
30. Januar 2012 Kino
Mehr

TAMBIÉN LA LLUVIA

Der Regisseur Sebastián möchte im Jahr 2000 rund um die bolivianische Stadt Cochabamba mit indigenen Laienschauspielern die Geschichte von Christopher Kolumbus nacherzählen. Aus der Perspektive der Ureinwohner Amerikas soll die Ankunft des weissen Mannes als der Beginn der Tyrannei und der Ausbeutung dargestellt werden. Zusammen mit Produzent Costa sucht er dabei Indios mit starker Ausstrahlung, um sein Schauspielteam zu ergänzen. Im kämpferischen Daniel werden sie auch fündig. Während die Dreharbeiten langsam fortschreiten, wird in der Stadt die gesamte Wasserversorgung privatisiert und in die Hände eines globalen Wassermultis gegeben. Die armen Bewohner gehen auf die Barrikaden und protestieren dagegen, dass ihnen nun auch das Wasser - sogar der Regen - weggenommen wird. Einer der Anführer der immer gewaltsameren Proteste ist Daniel, welcher dadurch auch die Filmproduktion gefährdet. Costa und Sebastián realisieren erst spät, dass sich die Geschichte wiederholt und mehr als 500 Jahre nach Kolumbus die indigene Bevölkerung immer noch unter der Ausbeutung der westlichen Welt leidet. (ausführliche Kritik des Films auf OutNow.CH) Trailer anschauen | IMDB-Informationen | Vorverkauf Icíar Bollaín | ESP/F/MEX 2010 | Drama | 103 Minuten | Original mit Untertitel
23. Januar 2012 Kino
Mehr

SUBMARINE

Oliver Tates' Leben scheint völlig normal zu sein: Der Teenager lebt bei seinen Eltern, er geht brav zur Schule und beginnt sich langsam für das andere Geschlecht zu interessieren. Doch für Oliver ist dies alles sehr kompliziert. Bei Frauen kommt er nicht gerade gut an, und er fühlt sich schuldig, da er mitgeholfen hat, eine Mitschülerin von der Schule zu vertreiben. Doch eigentlich war er nur ein Mitläufer, weil er der etwas rüpelhaften Jordana gefallen wollte. Immerhin geht sein Plan auf, denn Jordana findet Gefallen an dem etwas schüchternen Oliver. Doch auch als es tatsächlich mit Jordana als Freundin klappt, ist nicht eitel Sonnenschein in Olivers Leben. Denn zu Hause haben sich seine Mutter und sein depressiver Vater immer mehr voneinander entfremdet. Da soeben auch noch ein ehemaliger Freund seiner Mutter im Haus nebenan eingezogen ist, läuten bei Oliver die Alarmglocken. Er versucht, die Ehe seiner Eltern zu retten und vernachlässigt dadurch seine Freundin. (ausführliche Kritik des Films auf OutNow.CH) Trailer schauen | IMDB-Informationen | Vorverkauf Richard Ayoade | GB/USA 2010 | Komödie, Drama | 97 Minuten | Original mit Untertitel

Öffnungszeiten

Di                 10.00-24.00h
Mi-Do         11.30-24.00h
Fr                 11.30-ca. 2.00h
Sa                10.00-ca. 2.00h
So                10.00-ca. 24.00h

Wir freuen uns auf euren Besuch.